Willkommen bei Sims4ever!
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    25.10.2016
    Beiträge
    222
    Simoleons
    52.197
    Danke
    325

    [Genforschung] Landei meets Wahnsinn

    Anzeigen

    #Wichtig:#
    13.11.16

    Leider habe ich mir durch Blödheit meinen Spielstand gelöscht. Man sollte beim Neuaufsetzen des Rechners dran denken alle Partitionen in die Sicherung aufzunehmen. -.- Dadurch habe ich mir die komplette C Platte gekillt auf der nicht nur die Saves waren sondern auch die Fotos. Da es mir zu aufwendig wäre alles 1ns zu 1ns nachzuspielen. Werde ich meine GF neubeginnen und in einem anderen Thread neustarten. Ich hoffe, dass mir meine Leser auch dort folgen werden. Danke für euer Verständnis. Man liest sich dann am Montag im neuen Thread.






    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Herzlich Willkommen zu meiner ersten Genforschung.

    Edit vom 10.11.16: Dank eines netten Tipps von Lukinya kann ich nun verkünden, dass ich die Kapitel hoffentlich im regelmäßgem Rhythmus posten werde. Jeweils Montags und Freitags. Ich hoffe somit kann ich jeden zufrieden stellen, inklusive mich selbst. Ich muss zugeben mich hat das Gf-und Schreib-Fieber vollends gepackt und am liebsten würde ich jeden Tag ein Kapitel veröffentlichen.


    Landei meets Wahnsinn
    *Trommel Wirbel* *EA-Like Konfetti wirf*
    Vorhang auf für mein Landei und den Wahnsinnigen.



    Eigentlich hatte sich Andrea Nash sich die Sache mit dem vom Zuhause ausziehen leichter vorgestellt. Die Eltern überzeugen, das man nun eigene Lebenserfahrung sammeln muss /will. Umzugskartons packen. Die Geschwister dabei beobachten wie sie sich um das freigewordene Zimmer streiten. Froh sein diesem Irrenhaus zu entkommen. (Immerhin hat sie sechs Geschwister). Einen Makler ausfindig machen, der einem eine schicke, jedoch nicht all zu teure Bude vermittelt, und dann musste man doch einfach nur noch einziehen, oder?!

    Weit gefehlt meine Liebe.

    Es war ein Mittwoch Nachmittag in Willow Creek, an dem Andrea die Erkenntnis traf, das ausziehen doch nicht so problemlos verlief wie sie immer gedacht hatte. Sie hatte gerade die letzten Kartons ausgeräumt, als es an der Tür klopfte und ein junger Mann sich ihr als Eigentümer des kleinen Hauses vorstellte.




    "Guten Tag, Miss. Ich bin Iven Terell [von Glaskatze]. Sie müssen die Maklerin sein. Nett das sie gewartet haben.", stellte er sich überschwänglich vor.
    Andrea, die nicht glauben wollte was gerade geschah, sah ihn erst einmal skeptisch an und stammelte dann ein: "Nash... Andrea Nash. Aber... mir gehört das Haus doch."




    "Das kann nicht sein.", sagte Iven. Er kramte den Kaufvertrag aus einer seiner Taschen hervor. "Hier sehen sie, da steht alles schwarz auf weiss. Das Haus gehört mir.", sagte er bestimmt.

    Die junge Frau wurde langsam nervös. Was für ein Spiel wurde hier gespielt? War das etwa ein böser Scherz ihrer Brüder um sie wieder nach Hause nach Appaloosa Plains zu bekommen. Dieser Iven war bestimmt ein Schauspieler, dachte sie sich.



    Um sich abzulenken und einen Plan zurechtzulegen, bat sie ihn erst einmal ins Haus herein.
    "Setzen sie sich erst einmal ins Wohnzimmer. Ich hole nur kurz MEINEN Kaufvertrag des Hauses. Und dann denke ich wäre es das Beste, wenn wir den Makler anrufen.", schlug sie vorsichtig eine Lösung vor. Iven nickte nur und Andrea zückte ihr Handy um zu telefonieren. Wenn sie den Makler anriefe wurde sich alles aufklären und die Maskerade wäre vorbei.




    Einige Minuten später hätte Andrea sich am liebsten heulend unter ihrer Bettdecke verkrochen. Laut Makler wäre dieses "außerordentlich peinliche Missverständnis leider beweitem kein Scherz und auch nicht rückgängig zumachen, außer beide würden von ihren Kaufverträgen zurücktreten". Sie hatten beide das Haus nur kaufen können, weil der jeweils andere einen Teil der Kaufsumme gezahlt hatte.
    Andrea verarbeitete diesen Schock mit einer Schüssel Cornflakes.




    Iven hingegen starrte missmutig die Wand im Gästezimmer an, welches wohl sein Zimmer werden würde....





    ... und hatte dann eine Art Anfall, von dem Andrea zum Glück nichts mitbekam.








    Andrea hatte sich in der zwischen Zeit aufgemacht die Nachbarschaft zu erkunden. Immer hin wollte sie auch hier, fern der Heimat, der Tradition ihrer Familie treu bleiben und als Freiberufliche Botanikerin arbeiten. Sie fand auch nicht weit entfernt ihres Hauses eine Glockenblumenpflanze. Nur ein paar Meter weiter blühte ein Löwenmäulchen von dem sie auch ein paar Samen erntete um sie in den Pflanzkästen ihres Gartens einzupflanzen. Außerdem fand sie einen hübschen Kristall, welchen sie als Deko in der Küche aufstellte.








    Als sie sich einigermaßen von ihrem Schock erholt hatte, fasste sie einen Entschluss. Sie rief Iven zu sich und die beiden setzten sich im Wohnzimmer zusammen um über die verzwickte Situation in der sie sich befanden zusprechen. Sie überlegten hin und her. Keinem der beiden war es eigentlich recht, so mir nichts dir nichts mit einer fremden Person zusammen zu wohnen, aber auf ein eigenes Dach über dem Kopf wollte keiner verzichten.




    Also beschlossen sie, es auf einen Versuch ankommen zulassen und als WG-Partner zusammen zuwohnen. Platz genug hatten sie ja. Was sollte den jetzt noch schief gehen, dachte Andrea und wünschte Iven eine Gute Nacht.
    Iven schien da jedoch anderer Meinung zu sein.


    Selig schlummernd beendeten beide diesen verrückten Tag in ihren eigenen Betten.



    Geändert von Skutlasdoettrir (13.11.2016 um 19:52 Uhr)

  2. Die folgenden 4 Benutzer bedanken sich bei Skutlasdoettrir für diesen Beitrag:

    BlessedByNyx (05.11.2016), Glaskatze (05.11.2016), Kuschi (21.04.2018), Lukinya (08.11.2016)




  3. #2
    Sadistischer Kater
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    2.042
    Simoleons
    76.998.042.829.199.998.976
    Danke
    1.603
    Inventar Benutzertitel ändern
    So jetzt bin ich auch mal endlich zum lesen gekommen XD
    Finde dass die GF schon mal ganz interessant anfängt 8) Die Idee mit dem Makler finde ich voll lustig XD
    Haha die armen Zwei :'D
    Und Iven ist also verrückt? Arme Andrea wo sie sich da wohl reingeritten hat? xDDD Das kann ja noch heiter werden....
    Mal gucken wie lang es dauert bis aus den zwei Schlafzimmern eins wird....
    Oder zumindest ab und zu mal geteilt wird... höhö
    Vielleicht passiert aber auch gar nichts.... who knows xDD
    Ich bin jedenfalls gespannt wies weitergeht :3
    The
    "earth"
    without
    "art"
    is just
    "eh"

  4. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Nekooky für diesen Beitrag:

    Kuschi (21.04.2018), Skutlasdoettrir (08.11.2016)

  5. #3
    Sims Fan
    Registriert seit
    22.06.2014
    Beiträge
    469
    Simoleons
    32.262
    Danke
    1.177
    Uh. Einer meiner Sims. Sehr schön o3o
    Da freut man sich doch Habe ich ihm echt das Merkmal 'Wahnsinnig' gegeben? ...Kann ich mich gar nicht dran erinnern. Aber nach seinem verrückten Anfall scheints wohl so xDD
    Bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie das ganze noch weiter geht. Die Ausgangssituation erinnert mich übrigens sehr an diese eine Netflix Serie, von der ich gerade keine Ahung habe wie sei heißt. Good Morning Call, oder so?
    Auf jeden Fall ist da nämlich genau dieselbe Situation. Höhö.
    Wie auch immer c: Schön das es noch eine GF gibt. Mach schnell weiter, bitte c:

  6. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Glaskatze für diesen Beitrag:

    Kuschi (21.04.2018), Skutlasdoettrir (08.11.2016)

  7. #4
    Forensuperstar
    Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    959
    Simoleons
    67.423
    Danke
    1.117
    Blog-Einträge
    2
    Landei meets Wahnsinn sehr bezeichnend!

    Finde ich aber schonmal schön, dass du da einfach zwei prägnante Charaktäre zusammengeworfen hast! Auch die Ausgangssituation finde ich toll. Da wurden sie aber ordentlich übers Ohr gehauen! Dem Markler hätte ich was erzählt! XD
    Das Haus einfach so an zwei Leute zu verkaufen ohne ihnen was davon zu sagen ey. Aber für die Story funktionierts und ich denke du hast das auch gut erklärt. Daher bin ich dann jetzt mal gespannt, wie die beiden sich so schlagen.
    Genforschung: And then I met You.


    Egal was meine Posts sagen, meine Origin ID ist Simpyre, Genforschungssims sind alle zu finden unter #andthenimetyou.

  8. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei BlessedByNyx für diesen Beitrag:

    Kuschi (21.04.2018), Skutlasdoettrir (08.11.2016)

  9. #5
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    25.10.2016
    Beiträge
    222
    Simoleons
    52.197
    Danke
    325
    Einen schönen Sonntag euch allen.

    Vielen Lieben Dank für die Kommentare. Ich habe mich sehr gefreut, das meine GF so positiven Anklang findet. *.*

    @Nekooky: Danke für deinen Kommi. Du glaubst gar nicht wie sehr ich mich gefreut habe, als ich gelesen habe das der erste Kommentar da ist und dann auch noch von dir. Mit deiner Vermutung liegst du nicht ganz falsch. Aber bis die Schlafzimmer zusammen gelegt werden dauert es noch etwas, zuerst schweben Iven andere bauliche Veränderungen am Haus vor.

    @Glaskatze: Ja, du hast deinem lieben Iven das Merkmal wahnsinnig gegeben. Er ist der erste Sim den ich damit spiele und er bringt mich oft genug zum Kopfschütteln. Da wird man als "Sim-Gott" selbst schon wahnsinnig. Von Netflix- Serien hab ich leider keinen blassen Schimmer, aber ich werde da mal nach Googlen. Auch dir danke ich herzlichst für das Kommie.

    @BlessedByNyx: Es freut mich zu hören, das meine Ausgangssituation logisch und verständlich rüber kommt - ich hatte da so meine Bedenken. Ich kann versprechen die erste Woche wird für beide nicht sehr einfach.


    Kapitel 2

    Der nächste Morgen begann für Andrea noch vor Sonnenaufgang. Der Wecker klingelte wie gewohnt um kurz vor sechs und sie war direkt putzmunter. Kurz lauschte sie, ob von ihrem Mitbewohner schon etwas zu hören war, aber bis auf unregelmäßiges Schnarchen, gab er noch keine wirklichen Lebenszeichen von sich.
    Nach einer ausgiebigen Dusche, zog es Andrea zuerst einmal in ihren kleinen Garten. Die Pflänzchen sahen sehr gut aus, keine Maulwürfe oder Wühlmäuse hatten sich über Nacht an ihnen zu schaffen gemacht.

    Erleichtert begab sie sich zurück ins Haus und begann das Frühstück vorzubereiten. Ein kurzer Blick in den Kühlschrank verriet ihr das es wohl Ei mit Speck geben würde. Etwas komplizierteres hätte sie auch nicht auf den Tisch bringen können, zuhause hatte immer ihre Großmutter gekocht. Rührei würde sie noch so gerade hinbekommen.



    Sie war gerade dabei das Essen auf zwei Teller zu verteilen als Iven noch recht schlaftrunken und mit nichts als einer Unterhose bekleidet in die Küche getrampelt kam. Er brummelte nur etwas unverständliches vor sich hin, als Andrea ihn freundlich einen Guten Morgen wünschte, riss den Kühlschrank auf und begann sich eine Schale Salat vorzubereiten. Andrea fühlte sich wie vor den Kopf geschlagen. So ein unfreundlicher Kerl! Da hatte sie ihm das Frühstück vorbereitet und er würdigte es nicht. Kommentarlos setzte sie sich mit ihrem Essen an den Tisch und begann wortlos zu essen. Innerlich wünschte sie Iven und sich selbst einen guten Appetit. Der Morgenmuffel setzte sich keine 2 Minuten später zu ihr und begann ebenfalls wortlos seinen Salat zu essen.



    Plötzlich polterte er jedoch los, sodass Andrea sich vor Schreck fast verschluckte.
    "Dein verdammter Wecker! Welcher Mensch steht den schon in so einer herrgotts Frühe auf?! Und dann auch noch so gut gelaunt. Wenn man nicht singen kann sollte man es auch nicht in der Dusche tun.", sagte Iven und fuchtelte wild mit den Armen umher.

    Andrea konnte nur verschreckt auf ihren Teller schauen. Der Appetit war ihr gehörig vergangen. Wut machte sich in ihr breit und innerlich brodelte sie vor Zorn. "So ein selbstgerechtes Arschloch.", dachte sie und stand auf um das Haus zu verlassen.
    Konflikte waren noch nie ihr Ding gewesen. Also tat sie das was sie immer tat. Sie flüchtete. Kurz bevor die Tür ins Schloss fiel hielt sie inne und murmelte: "Ich hab mir das auch anders vorgestellt."

    Als sie schon ein ganzes Stück die Straße hinunter gegangen war, realisierte sie das sie Iven weinen gehört hatte. Kopfschüttelnd bog sie in den Weg zum großen Gemeinschaftsgarten ein. Das konnte nicht sein. Also ob so ein grober Klotz wie dieser Terell weinen würde. Sie musste sich verhört haben.

    Den restlichen Tag und auch den Rest der Woche verbrachte sie, so weit es ging außer Haus. Sie erkundete die Nachbarschaft. Erntete Samen für den Garten und grub seltene Steine aus, die es in der Nachbarschaft im Überfluss zugeben schien. Wenn Terell es mal wieder geschafft hatte sie mit seiner geistigen Instabilität in den Wahnsinn zu treiben, fand sie Entspannung beim Angeln. Sie hatte schon bald ihre Lieblingsplätze gefunden. Der Ausblick war malerisch und die Ruhe und Abgeschiedenheit ließ sie oft genug denken, sie wäre Zuhause in den Plains.



    Am Samstag Morgen hatte sie sich schon früh in die Bibliothek geflüchtet, um ein wenig über seltenen Pflanzen zu recherchieren. Außerdem suchte sie immer noch nach Informationen, die ihr verraten würden, was es mit dem seltsamen Baum, der mitten in der Nachbarschaft wuchs, auf sich hatte. Der arme Baum tat ihr leid und sie hatte begonnen ihn täglich zu gießen und ab und zu, wenn niemand in der nähe war, redete sie sogar mit ihm über ihre unangenehme Situation und kotzte sich über Terell aus.

    Als ihr knurrender Magen sie nach Hause trieb, blieb sie wie erstarrt vor der Haustür stehen, der Schlüssel klimperte leise in ihrer Hand. Fröhliche Stimmen erklangen aus dem Wohnzimmer. Fröhliche, männliche Stimmen. Andrea schloss die Tür auf und sah neugierig auf die drei Männer die zusammen mit Terell auf dem Sofa herum lümmelten und sich ausschweifend unterhielten.





    Flüchtig rief Andrea einen Gruß und verschwand erst einmal in der Küche. Sie wollte gerade den Kühlschrank öffnen, als ihr auffiel, dass ein Kuchen auf der Anrichte stand. Gerade als sie fragen wollte von wem dieser stammte, trat eine junge Frau aus dem Badezimmer und gesellte sich zu ihr.
    Sie stellte sich ihr als Faith Twinkle vor.



    "Und du bist also Iven´s Mitbewohnerin?", fragte sie direkt. Andrea nickte nur und aß ein Stück des Kuchens. "Der ist übrigens von mir.", bemerkte Faith. "Ist ein Familienrezept."

    "Der schmeckt sehr gut." Begeistert aß Andrea noch ein Stück des Kuchens, ehe sie ihre Aufmerksamkeit wieder auf Faith richtete.
    "Woher kennst du Terell? Und... wer sind die anderen?", fragte sie vorsichtig.
    Die Brünette lachte kurz auf. "Wir sind Arbeitskollegen. Die anderen sind Fenris Wolfson, Rune Olivion und Maghnus McMurray, mein Mitbewohner übrigens. Er und Iven sind gut befreundet, daher bekam ich mit wie die Jungs eine Überraschungsparty planten und dachte mir es könnte nicht schaden wenn ich auf vorbei schaue." Sie ließ ihren Blick verträumt zu Iven schweifen, dann sah sie Andrea ernst an. "Ihr beiden seid euch nicht so grün oder?"

    Jetzt war es Andrea die leise lachte. "Merkt man das etwa?" Sie verstummte kurz. "Darf ich fragen, als was ihr beide arbeitet? Mir ist es noch nie aufgefallen, das Iven das Haus verlassen hat um zu arbeiten.", wechselte Andrea das Thema.

    "Wir sind Geheimagenten.", sagte Faith schlicht. Ungläubig sah Andrea sie an, konnte jedoch nichts entgegen, da sich einer der Männer zu ihnen gesellte. Terell und ein Geheimagent, natürlich. Das wurde ja immer verrückter.




    "Hallo, ich bin Maghnus.", grüßte der Blondschopf sie und reichte ihr die Hand. "Sehr leckeres Essen übrigens", lobte er das Rührei. "Wir Jungs haben uns überlegt heute abend zum Gewürzfest in San Myshuno zufahren. Hättet ihr beiden Lust mit zukommen?" Erwartungsvoll sah er Andrea an, während Faith schon begeistert nickte. "Ich weiß nicht..", begann sie und überlegte wie sie am höflichsten ablehen könnte, da hatte Faith schon zugesagt. "Natürlich kommen wir mit, das wir bestimmt ein Spass."

    "Aber.. aber..",stammelte Andrea. "Ich kenn euch doch gar nicht und ich hab wirklich keine Lust meinen Abend mit Terell zu verbringen.", sagte sie verzweifelt.

    "Dann lerne uns einfach kennen!", sagte Maghnus. "Und wie geht das besser, als wenn man etwas miteinander unternimmt. Und glaub mir, Iven ist gar nicht der schlechte Kerl, den du in ihm siehst. Er hat nur die selben Probleme mit Fremden wie du auch.", gab er Andrea zu bedenken.
    Verflixt, sah man ihr ihre Menschenscheu etwa an der Nasenspitze an?

    Geschlagen sagte sie zu und keine Stunde später fand sie sich schon auf dem Festivalplatz des Gewürzviertels in der Großstadt San Myshuno wieder.



    Stolz konnte sie später verkünden Gewinnerin der Curry-Herausforderung zu sein, bei der Iven sang und klanglos versagt hatte und auch Maghnus hatte keine so gute Figur gemacht.



    Zum Abschluss des doch sehr netten Abends, spielten sie alle gemeinsam noch eine Runde Basketball.
    Die Teams bestanden aus Rune, Andrea und Fenris, die gegen Iven, Maghnus und Faith spielten. Nachdem ihr Team zum zweiten Mal verloren hatte, verschwand Faith einfach. Das tat dem Spass der anderen jedoch keinen Abbruch.




    Andrea war so erledigt, dass sie auf dem Heimweg einfach im Bus eingeschlafen war.

    Am Morgen kuschelte sie sich erleichtert in ihr Kissen und zog die Bettdecke ordentlich über sich. Ihr Wecker hatte noch nicht geklingelt, sie würde also noch schön weiter schlafen können. Sie war gerade wieder eingeschlafen, als sie von einem Schütteln an ihrer Schulter geweckt wurde. Erschrocken riss sie die Augen auf und blickte schlaftrunken in das Gesicht eines Fremden. Sie lag nicht in ihrem Bett, bemerkte sie langsam. Wo war sie? Und... wo waren die anderen? Sie war davon ausgegangen, dass Terell sie mit nach Hause nehmen würde, egal wie schlecht die Stimmung zwischen ihnen war, und nicht einfach im Bus bis zur Endstation weiterfahren ließ.

    --------------------------------------------------------------
    In diesem Kapitel neu vorkommende Sims:
    Rune Oblivion
    Fenris Wolfson
    Maghnus McMurray
    Faith Twinkle -> alle von Nekooky
    Samantha Dearing -> von Bommelinchen (kurz auf einem der Festival Bilder zusehen)


    Geändert von Skutlasdoettrir (10.11.2016 um 18:03 Uhr)

  10. Die folgenden 3 Benutzer bedanken sich bei Skutlasdoettrir für diesen Beitrag:

    BlessedByNyx (07.11.2016), Kuschi (21.04.2018), Lukinya (08.11.2016)

  11. #6
    Forensuperstar
    Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    959
    Simoleons
    67.423
    Danke
    1.117
    Blog-Einträge
    2
    Oh man, arme Andrea. Ich kann ihre Reaktion auf das geschimpfe von Iven absolut nachvollziehen. Ich streite mich auch nicht laut mit Leuten.
    Ich hoffe ja mal, dass sie es schafft nicht Wahnsinnig zu werden, auch wenn ich gerne glaube dass sie oft kurz davor sein wird. XD

    Schön, nach Hause zukommen um dort eine Horde Männer vorzufinden. Da kann man ja nur hoffen, dass was für sie interessantes dabei ist. (Witzig, dass sie alle blond sind. )
    Aber n Mädel war ja auch dabei, und Faith scheint ja ganz nett zu sein, auch wenn sie auf den Irren Iven steht.
    Ich stimme Magnus da voll zu, dass es evtl leichter ist für die beiden sich zu beschnuppern wenn sie nicht in der kleinen Hütte eingesperrt sind. Draußen und aktiv geht sowas immer besser!

    WIE BITTE? Die haben sie einfach im Bus gelassen? Alter!
    Ist ja furchtbar. Furchtbar witzig aber auch. XD Ohje, da brennt wohl nacher die Hütte...
    Genforschung: And then I met You.


    Egal was meine Posts sagen, meine Origin ID ist Simpyre, Genforschungssims sind alle zu finden unter #andthenimetyou.

  12. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei BlessedByNyx für diesen Beitrag:

    Kuschi (21.04.2018), Skutlasdoettrir (08.11.2016)

  13. #7
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    25.10.2016
    Beiträge
    222
    Simoleons
    52.197
    Danke
    325
    Hallo Ihr Lieben,
    Ich hoffe ihr seid alle gut in die Woche gestartet.

    Heute geht´s direkt weiter mit den Beiden.

    @Blessed: Ja, das mit den Haarfarben fand ich auch lustig. Ist ja nicht so das ich auch noch andere GF-Sims in meinen Welten rumrennen habe ;/. Nöö, die Blondis mussten sich erstmal zusammen rotten und dann waren es auch noch alles Sims von Neko .
    Mit der beschaulichen Hütte wird gleich nicht nur ein Brand passieren.


    Kapitel 3



    "Guten Morgen, Schlafmütze!", begrüßte sie der Unbekannte. In der Hand hielt er eine Schale Jogurt. "Wenn du noch etwas was vom Frühstück haben möchtest, müsstest du dich etwas beeilen. So wie ich Rune kenne, hat er schon alles leer gefuttert."

    Rune?... Da klingelte doch etwas bei Andrea. Kurz überlegte sie noch, dann erinnerte sie sich. Das war doch Terells Kumpel. Erleichtert lehnte sie sich in die Kissen zurück. Er hatte sie doch nicht vergessen.

    "Ich komme sofort...", murmelte sie und stand auf. Kurz sah sie an sich herunter. Ihre Kleidung war etwas zerknittert, aber daran konnte sie jetzt auch nichts ändern. "Wo ist denn das Bad?", fragte sie vorsichtig.

    "Die erste rechts.", sagte der Rothaarige und verschwand aus dem Zimmer. Andrea folgte ihm und bog dann wie beschrieben ins Badezimmer ab, um sich zumindest etwas frisch zumachen.



    In der Küche angekommen, wäre sie fast erleichtert gewesen Terell zusehen, aber nur fast. Sie hatte ihm einen gehörigen Schrecken zu verdanken. Dem entsprechend zurückhalten fiel ihre Begrüßung auch aus. Sie ignorierte ihn gekonnt und dankte stattdessen Rune und seinem Mitbewohner, der wie sie erfuhr Colja hieß, für ihre Gastfreundschaft.

    "Das ist doch nur selbstverständlich.", wiegelte Rune ab und warf Terell einen undeutbaren Blick zu. "Wir haben gestern Abend noch etwas weiter gefeiert und du warst so K.O, dass wir es für die beste Idee hielten, wenn Ihr beiden einfach hier übernachtet. Außerdem hatte Iven noch...", doch weiter kam Rune nicht, denn er wurde grob von Terell unterbrochen.

    "Wir wollen eure Geduld nicht noch weiter strapazieren. Ich denke wir werden dann jetzt gehen. Vielen Dank euch noch einmal."



    "Sag mal spinnt du?", rügte Andrea ihren Mitbewohner-wider-Willen. "Das sind deine Freunde, wie kannst du sie nur so vor den Kopf schlagen." Sie wandte sich an Colja und Rune, die beide ein belustigtes Grinsen auf dem Gesicht hatten.
    "Wir werden euch zum Dank natürlich zum Essen einladen." Sie stand auf und trat aus der Tür. Gut das die beiden nur zwei Häuser weiter wohnten so war der Weg nach Hause nicht sehr weit.

    Sie ging jedoch nur zwei Schritte, dann blieb sie wie angewurzelt stehen und rieb sich die Augen. Das...konnte doch nicht...
    Sie hätte schreien können. Sie wollte sich wieder ins Bett legen und nun wirklich aufwachen. Das konnte doch nur... das war doch hoffentlich ein Traum. Sie bat inständig darum, denn alles andere würde ihr nur bestätigen, was sie nun schon seit ein paar Tagen dachte. Iven Terell war völlig und ganz übergeschnappt.

    Dort wo gestern Abend noch ihr Haus gestanden hat, befand sich nun ein ihr völlig unbekanntes Gebäude. Gut, sie musste zugeben es sah sehr viel netter aus, als das vorherige, aber trotzdem es ging hier ums Prinzip.



    Wenn Iven wirklich das getan hatte, was sie dachte, dann würde sie ihm das Leben zur Hölle machen. Bis er auszog. Sie würde niemals nachgeben, egal was er noch zu tun gedachte um sie zum Auszug zubewegen. Da hatte er sich geschnitten.
    Äußerlich vollkommen gelassen, ging sie zusammen mit dem Irren auf das neue Haus zu. Terell wagte es doch glatt sie den gesamten Weg, der Andrea nicht kurz genug war glücklich und zufrieden anzulächeln.




    "Iven, was hast du getan?", begann sie vorsichtig.

    "Ich habe uns ein neues Haus gekauft.", erklärte er ihr, als wäre sie die Verrückte. DAS wäre ihr natürlich nie in den Sinn gekommen. Wie dumm von ihr.

    Sie schlug verzweifelt die Hände vor´s Gesicht. "Aber von welchem Geld. Wir haben doch gar nicht so viel. Hast du eine Bank überfallen?", fragte sie ihn mit einem schiefen Grinsen. Ein kleiner Teil ihres Verstandes traute ihm so etwas durchaus zu. Immer hin brachte er ja auch Leute dazu, herum zu erzählen er wäre ein Geheimagent.

    Terell bedachte sie kurz mit einem gekränkten Blick. "Natürlich nicht!", rief er entrüstet aus. Ich habe noch einmal mit dem Makler gesprochen. Und er hat sich bereit erklärt uns eine Abfindung von 15.000 Simoleons zuzahlen. Er war wohl recht erleichtert, als ich meine Drohung die Sache öffentlich zumachen zurückgenommen habe. Außerdem hat er uns dieses Haus zum Sonderpreis bauen lassen. Aber jetzt komm doch erstmal rein und schau es dir an. Es wird dir gefallen das verspreche ich dir."

    Enthusiastisch nahm Terell sie bei der Hand und zog sie durch das Haus. Es sah wirklich nett aus, musste sie zugeben. Teilweise war es nicht so ganz ihr Geschmack, aber man merkte, das Terell ihr durchaus zugehört hatte, wenn sie über die weitere Einrichtung ihres - mittlerweile alten - Hauses gesprochen hatte.



    Sie gelangten durch die große Wohnküche hinaus auf die Veranda. Von dort blickte sie in einen schönen Garten. Ihr Mitbewohner zog sie jedoch noch weiter, hinter dem Haus verlief ein von Blumen gesäumter Kiesweg der von einem schmalen Tor durchbrochen wurde. Iven hatte einen wunderschönen Gemüse-Garten für sie anlegen lassen. Alle Pflanzen sahen gesund und kräftig aus. Eine trugen sogar schon Blüten und Früchte. Alle Wut war vergessen und Andrea umarmte ihn ungestüm.




    "Wow,", stammelte sie. "Danke." Peinlich berührt nahm sie ein paar Schritte Abstand von ihm und begann an einem Loch in ihrer Jeans herum zu fummeln. "Ich... ich glaube ich muss mich bei dir entschuldigen. Tut mir leid." Sie reichte ihm die Hand und grinste verlegen.

    "Wollen wir noch einmal einen Neuanfang starten? Ich bin Andrea Nash. Ich freue mich deine Bekanntschaft zu machen."
    Lachend schlug Iven ein. "Angenehm. Terell, Iven Terell. Geheimagent bei S.I.M.S! Aber Psst, verrat es keinem."

    Andrea die sich veräppelt fühlt schlug ihm spielerisch gegen den Arm. "Ach jetzt tu nicht so. Sag die Wahrheit.", verlangte sie von ihm, während sie wieder zurück ins Haus schlenderten. "Ich mein´s ernst.", betonte Iven. Skeptisch murmelte die Rothaarige: "Na gut, Mr. Geheimagent."

    Um ihren Neustart zu belegen knipsten die beiden noch fix ein Selfie, bevor Andrea sich in die Gartenarbeit stürzte und Iven seinen Computer für Spionage Zwecke zu Höchstleistungen antrieb.




    Die beiden ungleichen Mitbewohner lebten sich recht schnell ein. Es herrschte Waffenstillstand zwischen den beiden, denn von einem wirklichen Frieden konnte man trotz Neubeginn nicht sprechen.

    Andrea stand mit der Hausarbeit meist allein da. Sie bemühte sich ihre Kochkünste stetig zu verbessern, doch Iven schien immer etwas aus zusetzten zu haben. Mal war ihm die Soße zu flüssig, dann die Suppe zu fest. Der Salat war nicht passend geschnitten oder die Pfannkuchen zu dunkel. Andrea reichte es irgendwann und er konnte für sich selbst kochen.





    Um die schmale Haushaltskasse aufzubessern hatte Andrea angefangen zu malen. Außerdem durchstreifte sie immer wieder die Nachbarschaft nach seltenen Gegenständen und Pflanzen die sich verkaufen ließen. Ihr Garten warf zwar schon ordentliche Erträge ab, aber selbst die reichten leider nicht um die doch etwas marode Küche zu ersetzen.




    An den wenigen Tagen, an denen Andrea nicht zu beschäftigt war, setzte sie sich zu Iven an den Schachtisch und ließ sich von ihm bereitwillig das Spiel beibringen. Laut seiner Aussage hätte das Schachspiel auch einen positiv Effekt auf seine Erfolge auf der Arbeit. Dies nahm Andrea als Anlass, sich vorsichtig hinter Iven´s undurchsichtige Fassade zu wagen und führte das erste wirklich persönliche Gespräch mit ihm, das nicht in Geschrei und Flucht endete.



    Das Verhältnis der beiden verbesserte sich immer mehr. Ihr Alltag verlief immer routinierter. Iven mäkelte nicht mehr am Essen herum, sondern genoss es sich morgens vor der Arbeit nicht mehr mit dem Frühstück abhetzen zu müssen und am Abend schon einen gedeckten Tisch zu haben. Im Gegenzug erledigte er alle anfallenden Reparaturen und begann sogar an seinen freien Tagen die Dusche und das Waschbecken im Bad robuster zu machen. Andrea war schon ein wenig stolz darauf, das sie der Grund war, weshalb Iven morgens so motiviert aus dem Haus ging.




    -------------------------------------------------------------
    In diesem Kapitel neu vorkommende Sims:
    Colja Kazanova -> Nekooky
    Geändert von Skutlasdoettrir (08.11.2016 um 09:01 Uhr)

  14. Die folgenden 4 Benutzer bedanken sich bei Skutlasdoettrir für diesen Beitrag:

    BlessedByNyx (08.11.2016), Kuschi (21.04.2018), Lukinya (08.11.2016), PinkSouL697 (07.11.2016)

  15. #8
    Forensuperstar
    Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    959
    Simoleons
    67.423
    Danke
    1.117
    Blog-Einträge
    2
    "Ich habe uns ein neues Haus gekauft.", erklärte er ihr, als wäre sie die Verrückte. DAS wäre ihr natürlich nie in den Sinn gekommen. Wie dumm von ihr.
    haha omg.

    Ach geeeeh wie süß! Er hat mal einfach so ein neues Haus dahingezaubert. Und er hat ihr zugehört, und er ist voll lieb!
    So einen gutherzigen Spinner kann man leider auch nicht lange böse sein. xD

    Wird ja dann doch noch was aus den beiden, ich dachte schon die gute Andrea hätte ein Auge auf Rune geworfen.

    Btw, ich bin neidisch dass du die Schädelsammlung vollständig hast. Ich bin leider nicht dazu gekommen.
    Genforschung: And then I met You.


    Egal was meine Posts sagen, meine Origin ID ist Simpyre, Genforschungssims sind alle zu finden unter #andthenimetyou.

  16. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei BlessedByNyx für diesen Beitrag:

    Kuschi (21.04.2018), Skutlasdoettrir (08.11.2016)

  17. #9
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    12.06.2016
    Beiträge
    230
    Simoleons
    18.680
    Danke
    812
    Eine neue Genforschung! Na, die muss ich natürlich gleich mal lesen.
    Ich lese und kommentiere übrigens gleichzeitig. Das bedeutet: Ich lese und wenn mir etwas einfällt, dass ich sagen will, dann schreibe ich es sofort in den Kommentar ...

    Ich finde es ja lustig, wie beide einfach mal so krass von dem Makler über den Tisch gezogen wurden. Ich feier das! xD
    Ich hätte dem aber mal kräftig was erzählt! Der wäre mir damit nicht durchgekommen ...
    Aber in einer GF gelten da natürlich andere Regeln.

    Andrea ist scheinbar eine Frühausteherin? Das ist ja ekelhaft! xD
    Nee, da wäre ich wie Iven. Nach dem Aufstehen ein wenig muffig zu sein, ist einfach deutlich weniger unheimlich ...

    Und warum gibt es hier so viele Neko Sims? Ist das eine Invasion? Übernehmen sie die Welt? Das ist mir jetzt aber schon ein wenig unheimlich! xD

    Iven hat ein neues Haus gekauft! Einfach mal so und ohne Andrea zu fragen! Läuft bei ihm!
    Ich feier das natürlich. Und Andrea ja anscheinend auch. Immerhin findet sie Iven nun nicht mehr ganz so blöd. xD
    Jetzt müssen sie nur noch zusammen im Bett landen.


  18. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Lukinya für diesen Beitrag:

    Kuschi (21.04.2018), Skutlasdoettrir (08.11.2016)

  19. #10
    Sadistischer Kater
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    2.042
    Simoleons
    76.998.042.829.199.998.976
    Danke
    1.603
    Inventar Benutzertitel ändern
    Ich sehe... eine Nekos Sims Party.... So viele auf einmal ey XDDDD Puh ich hab schon ganz große Augen bekommen haha
    Tja nun und dann fragt sie so was Iven und Faith arbeiten... und sie sagt einfach mal so sie wären Geheimagenten XDDDDD SEHR GEHEIM XDDDDD
    "Hey was arbeitest du?"
    "Ich bin Geheimagent."
    So voll... ja... sollte das nicht geheim sein? xDDD Oh man X'D
    Schön auch wie Faith sie einfach mit aufs Gewürzfest zerrt... und Maghnus mal so meint sie hätte die selben Probleme mit Fremden wie Iven... woher weiß er dass sie Probleme mit Fremden hat? Ist da etwa jemand ein heimlicher Stalker?
    Nee aber ich finds echt witzig XDDD
    Wie sie im Bus einpennt... und einfach woanders aufwacht XD Das ist zu gut :'DDD

    Naw und da ist ja auch schon Colja 8) Mit dem buggy Bart xDDD Oh mein Gott wie merkwürdig sein Kiefer verzerrt ist XDD Ich schick dir mal nen Download Link zu einer nicht buggy Version die das Original überschreibt/repariert xD Kommt einfach in den Mods Ordner xD (EA was kannst du eigentlich??? xDDD)
    Voll geil wie Iven einfach mal ein neues Haus kauft.... ÜBER NACHT XDDD Und wie er so tut als wäre sie die Verrückte... herrlich
    Wie er halt wieder das mit dem Geheimagent sagt XDDD Alter der macht mich fertig echt :'D
    Ich verstehe durchaus ihre Skepsis XD
    Finds übrigens auch sehr süß wie sie dann schließlich allgemein reagiert hat 8) Und auch ganz niedlich von Iven xD

    Hm also sie haben jetzt näher zueinander gefunden.... u.u Ich finde es ja schon lustig wie unhöflich Iven am Anfang war XDDD Dass er so an ihrem Essen rumgemäkelt hat :'D Die sind ja schon fast wie ein Ehepaar XDDD Ich glaube nicht dass ich für meinen Mitbewohner einfach so ohne zu fragen mitkochen würde XDDDD Aber gut, bin mal gespannt wies weitergeht u.u
    The
    "earth"
    without
    "art"
    is just
    "eh"

  20. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Nekooky für diesen Beitrag:

    Kuschi (21.04.2018), Skutlasdoettrir (08.11.2016)

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •