Willkommen bei Sims4ever!
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    25.10.2016
    Beiträge
    222
    Simoleons
    52.197
    Danke
    325

    [Gen-Forschung] Build NewCrest Legacy Challenge - Ruf der Freiheit

    Anzeigen

    Herzlich Willkommen zu meinem neuen Projekt!





    Infos zur Challenge gibt es hier: #BuildNewCrest

    Ich werde bei Gelegenheit die Regeln fürs Forum übersetzen. Außerdem werde ich die Anforderungen für die aktuelle Generation natürlich in die Story mit einfließen lassen.

    Inhaltsverzeichnis:
    Prolog
    Kapitel 1


    Stammbaum:
    Geändert von Skutlasdoettrir (02.03.2017 um 13:07 Uhr)

  2. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Skutlasdoettrir für diesen Beitrag:

    Kuschi (19.02.2017)




  3. #2
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    25.10.2016
    Beiträge
    222
    Simoleons
    52.197
    Danke
    325
    Prolog - Willkommen in der Freiheit




    Erleichtert stieg Danny aus dem Polizeiwagen. Mit einem kräftigten Atemzug inhalierte er die frische Morgenluft. So roch die Freiheit. Mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht, griff er nach seiner Tasche, die auf dem Rücksitz gelegen hatte. Es war ein gutes Gefühl gewesen dieses eine Mal vorne im Polizeiwagen mitfahren zu dürfen. Eigentlich war immer der Rücksitz für ihn reserviert gewesen.


    Auch der junge Beamte, der ihn hier hergefahren hatte, stieg nun aus und sah ihn ernst an.
    „Also...“, begann er zögerlich und legte ihm dabei fast brüderlich die linke Hand auf die Schulter, wofür er direkt einen warnenden Blick aus Dannys blauen Augen kassierte. „Ich hoffe das eine Jahr hinter Gittern war dir eine Lehre. Deine Zelle ist schon an jemand anderen vermietet. Komm uns ja nicht auf die Idee wieder ein krummes Ding zu drehen und nutze deine Chance. So ein Angebot wirst du kein zweites Mal bekommen.“


    Danny seufzte schwer. „Keine Sorge. Ich bleib sauber, hab ich dem Chef doch versprochen.“
    Der junge Polizist, der kaum ein Jahr älter als er wirkte, nickte erleichtert. „Gut, dann wünsche ich dir viel Erfolg.“ Hastig drehte er sich auf dem Absatz um, stieg in den Wagen und fuhr zügig davon.


    Kopfschüttelnd sah er den Rücklichtern nach. Viel Erfolg, hah. Der Knabe hatte gut Reden. Was er brauchte war Geld. Er hatte keinen müden Simoleon in der Tasche und sollte eine ganze Stadt wieder aufbauen. Auch sein neues Zuhause war leer. Nicht einmal ein kleiner Strauch befand sich auf dem Grundstück, welches der Gefängnisdirektor ihm vermacht hatte.




    Er wanderte hinüber zu einem kleinen Picknickplatz, der sich direkt an dem großen See befand, der das Zentrum von NewCrest bildete. Er setzte sich auf eine der hölzernen Bänke und ließ seinen Blick über das klare Wasser schweifen.




    Die Freiheit bekam einen faden Beigeschmack. Warum hatte man ihn nicht, wie viele andere Insassen, einfach gehen lassen. Zurück in den Sumpf der Kriminalität der Willow Creek, Oasis Springs und die anderen Städte beherrschte? Waren seine Worte wirklich so überzeugend gewesen, das er sowohl den Gefängnis-Psychiater, sämtliche Wärter und eben auch den Direktor hatte täuschen können?


    Ein selbstsicheres Grinsen wanderte über seine Lippen. Er hatte schon immer sehr überzeugend gewirkt. Ob auf Lehrer oder Sozialarbeiter. Bis jetzt hatte er sich immer aus allem raus reden können. Er war wie eine Schlange die sich durch alle Netze einfach hindurch wand. Es gab nichts was er nicht schaffen konnte, immerhin war er Danny Darko. Er würde NewCrest zu neuem Ruhm führen.




    Aber zu seinen Bedingungen.
    Er nickte bestätigend. Niemand hatte etwas davon gesagt, wie er zu Geld kommen sollte. Einen ehrbaren Job anzunehmen stand für ihn nicht zur Debatte. Ihm fehlten erstens die nötigen Qualifikationen dafür und zweitens einfach die Motivation. Zudem war die Auswahl recht dürftig.

    Im Internet fand er Anzeigen für den Bereich Gastronomie und Malerei. Wenn er ehrlich war, würde er sich nicht als Meisterkoch bezeichnen. Danny war froh, das er sich beim Salatschneiden nicht in die Fingerschnitt. Und Malerei... die interessierte ihn nur, wen sie gut zu klauen war und ihm viel Geld vom Hehler einbrachte.




    Er würde wieder ins Geschäft einsteigen, erfolgreicher als vor seinem Gefängnis Ausflug. Zum Glück hatte er durch seinen Zellenkumpanen schon Kontakte ins Milieu der Umgebung knüpfen können.

    Er beschloss erst einmal das Viertel zu erkunden, immerhin musste Danny als zukünftiger Bürgermeister seine Stadt auch bis in den kleinsten Winkel kennen.
    Geändert von Skutlasdoettrir (18.02.2017 um 17:22 Uhr)

  4. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Skutlasdoettrir für diesen Beitrag:

    Kuschi (19.02.2017)

  5. #3
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    25.10.2016
    Beiträge
    222
    Simoleons
    52.197
    Danke
    325
    Infos:

    In diesem Challenge Spielstand verzichte ich weitestgehend auf Mods und CC.
    Ausnahmen sind:

    MC Command Center
    Skin und default Eyes

    Der MC Command Center Mod beeinflusst nicht die Höhe der Rechnungen und die Alterspanne, welche bei mir auf normal steht. (Meiner Meinung nach zu kurz, aber so ist die Regel.)

    Die GF-Sims habe ich munter in den anderen Welten verteilt und lasse mich überraschen wer von ihnen in Newcrest so vorbeischaut.
    Geändert von Skutlasdoettrir (02.03.2017 um 13:22 Uhr)

  6. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Skutlasdoettrir für diesen Beitrag:

    Kuschi (09.05.2017)

  7. #4
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    25.10.2016
    Beiträge
    222
    Simoleons
    52.197
    Danke
    325
    Kapitel 1 - Die ersten Hindernisse

    Auf seiner Erkundungstour durch seine Stadt, traf Danny erstaunlicherweise auf recht viele Menschen. Newcrest wirkte auf ihn nicht wie das Insider-Ausflugsziel, aber wenn die Leute meinten. Er konnte diesem ganzen Nichts um sich herum nichts abgewinnen. Egal wo er hinsah unbebaute Fläche. Er hatte nur zwei Kinderspielplätze und ein paar wenige Picknickplätze entdecken können. Und trotzdem kamen ihm viele Wanderer aller Altersstufen entgegen und grinsten vor sich hin als gäbe es nichts schöneres, als den ganzen Tag durch die Natur zu wandern. Gut, er war kein Unmensch auch er mochte die Natur. Aber nur in entsprechenden Dosen. Er war und blieb ein Stadtkind, geboren und aufgewachsen in den Straßenschluchten von San Myshuno, Und er würde versuchen den Flair der Großstadt auch nach Newcrest zubringen.



    Ganz der nette Bürgermeister, der er eigentlich nicht war, stellte er sich jedem vor der ihm entgegen kam. Meistens brachte ihm das verständnislose Blicke ein, aber es störte ihn nicht. Sie würden ja sehen, das er recht hatte. An einem der Spielplätze lud ihn ein junger Mann ein, mit ihm gegrillte Früchte zu essen und ein wenig zu plaudern. Danny sah seine Chance gekommen, jemanden seinen Plan für das neue Newcrest zu erläutern.



    Leider war der gute Mann über die Hintergründe des Build-Newcrest-Projektes bestens informiert und daher nicht davon angetan, das die neue Stadt von einem ehemaligen Verbrecher verwaltet wurde.
    "Wer sich so etwas ausgedacht hat, der ist selbst ein Verbrecher.", wetterte er. "Damit wird der Sumpf in den anderen Städten doch nicht ausgedünnt, er wird nur noch vergrößert."
    Danny konnte nicht anders, als abwehrend die Hände zu heben und zusammenhanglos vor sich hin zu stammeln.
    "...sie kennen mich doch gar nicht.... haltlose Vorurteile.... Ich werde einen tollen Park bauen in dem man sich...."
    Aber das schienen auch die falschen Worte gewesen zu sein, denn nun war der Typ wirklich auf hundert achtzig.
    "Das können die Politiker gut, zerstören die Natur und zwingen sie in ästhetischere Formen. Wir brauchen hier keinen Park und keine Betonhölle. Warum muss immer alles verändert werden? Allesamt Verbrecher!"



    "Jetzt tu mal nicht so als hättest du ne weisse Weste, Schnukki. Erzähl mir nicht das du nicht schon mal was hast mitgehen lassen."
    Eine junge Frau war an die Bank heran getreten und sah spöttisch auf den rothaarigen Typen herunter. Sie trug ein gewagtes schwarzes Kleid, passend zu ihren langen dunklen Haaren. Danny konnte nur mit offenem Mund da sitzen und dem Gespräch der beiden folgen.
    "Siehste das Handy in meiner Hand? Das hab ich eben erst dem kleinen Scheißer da hinten aus der Tasche gemopst. Als ich so alt war wie der gabs sowas noch gar nicht. Und ich wette mit dir, die Alten wirds noch nicht mal ärgern. Die kaufen ihrem Kind einfach ein neues, besseres."





    Der Rotschopf ließ nur ein empörtes Schnauben von sich hören, und trat die Flucht an. Ohne ein Wort verließ er den kleinen Park und damit wahrscheinlich auch für immer die Stadt, so vermutete Danny.
    Die junge Frau ließ sich auf der nun leeren Bank vor Danny nieder und schenkte ihm ein bezauberndes Lächeln, so das er sich fast an einem Bissen verschluckte.
    "Alles ok bei dir?", fragte sie besorgt. Danny hustete und sah ihr in die Augen. Dieses blau, es erinnerte ihn an den Wasserfall in Granite Falls, wo er oft mit seinem Großvater Urlaub gemacht hat, als er jünger war.
    "Ja, sicher." Verlegen ließ er seinen Blick schweifen und blieb an dem Kind hängen, welches fröhlich auf dem Klettergerüst herum turnte.
    "Wirst du das Handy behalten?", fragte er misstrauisch. Diese Frau wirkte, als wäre ihr alles zuzutrauen. Sie lachte und sah kurz herüber.
    "Quatsch. Das ist der Sohn meiner Freundin und ich habe das Handy in Verwahrung, damit es nicht geklaut wird."
    Danny musste schmunzeln, er hatte recht gehabt, diese Frau hatte es wirklich Faust dick hinter den Ohren.
    "Ich bin übrigens Danny Darko, der neue Bürgermeister der Stadt. Und ich bin ein ehemaliger Verbrecher, wie du vorhin mit bekommen haben könntest.", plapperte er los.
    Sie grinste vielsagend. "Macht ja nichts." Sie drehte sich um, sprang auf und rief in Richtung Klettergerüst: "Ben, komm! Wir müssen nach Hause."



    Dann sah sie noch mal kurz zu Danny.
    "War nett dich kennen zu lernen, Bürgermeister." Mit ein paar Schritten hatte sie das Kind erreicht, als Danny ihr noch hinter her rief: "Wie ist denn dein Name, hübsche Lady?"
    Ohne ihn anzusehen rief sie zurück: "Milou Winter. Nix mit Lady!" Dann war sie um die Ecke verschwunden und Danny konnte ihr nur verträumt hinterher sehen.



    MyLady Winter, was für eine Frau.
    Seine Träumereien wurden vom Piepen seines Handys unterbrochen. Ein kurzer Blick verriet ihm, das es die erhoffte Rückmeldung eines seiner Kontaktleute war, der ihm einen Job organisieren wollte. Ein kurzer Blick in die Mail ließ ihn erstaunt die Augenbraue heben. Was für eine Frechheit. Die Bande wollte einen Betrag von 500 Simoleons als Rücksicherung falls etwas schief lief. Woher sollte er die den nehmen? Er konnte doch nicht durch die Stadt laufen und die Leute um Almosen bitten?



    Ihm waren ein paar Pflanzen, glitzernde Steine und hohle Baumstümpfe aufgefallen. Eventuell ließen die sich ja zu Geld machen? Er beschloss heute Nacht eine kleine Tour zu machen und danach den Hehler seines Vertrauens anzurufen und einen guten Preis zu verhandeln. Er hoffte nur, das ihn in der Nacht niemand dabei beobachten würde, wenn er wie ein Penner in Mülleimern wühlte und alles mögliche versuchen würde zu Geld zu machen. Das würde nämlich sehr peinlich werden.

    Den Rest des Nachmittags verbrachte Danny am See, der in der Nähe seines Heimatgrundstücks lag. Er hatte von einem der Ausflügler eine Angel geschenkt bekommen und versuchte nun seit einer Weile einen Fisch an den Haken zu bekommen. Doch auch wenn es aussichtslos erschien, wollte er nicht auf geben. Solange er kein Geld hatte, musste er sich sein Essen halt selbst fangen. Er konnte nicht darauf hoffen, das er jedes Mal von den Touristen zum Essen eingeladen werden würde.



    Seine Ausdauer wurde sogar belohnt. Auch wenn es nur eine mickrige Elritze war, die er fing. Es war für ihn ein enormer Boost für sein Selbstwertgefühl und er würde motiviert seine nächtliche Tour starten können.



    Geändert von Skutlasdoettrir (02.03.2017 um 13:05 Uhr)

  8. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Skutlasdoettrir für diesen Beitrag:

    Kuschi (09.05.2017)

  9. #5
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    25.10.2016
    Beiträge
    222
    Simoleons
    52.197
    Danke
    325
    Dieses Projekt muss ich leider nach einem Kapitel als gescheitert beenden. Hatte schon im vorraus gespielt und leider leider ist mir Danny ohne Nachkommen verstorben. das hat mir irgendwie den Spass genommen.

  10. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Skutlasdoettrir für diesen Beitrag:

    Kuschi (09.05.2017)

  11. #6
    Sadistischer Kater
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    2.079
    Simoleons
    76.998.042.829.199.998.976
    Danke
    1.629
    Inventar Benutzertitel ändern
    Hä wtf ich kann mich gar nicht an die GF erinnern Die muss ja mal voll an mir vorbeigegangen sein D8
    Trotzdem schade wenn man etwas in das man sicher viel Zeit gesteckt hat dann 'abbrechen' muss D:
    Aber ich verstehe nicht wie ich die nicht kennen kann? XD Wtf? XD Story GFs hab ich mir eigentlich immer zumindest mal angeguckt?! XD Aber hier kommen mir ja nicht mal die Bilder bekannt vor... wie konnte sich die nur so vor mir verbergen, ich verstehs nicht XDDD
    Dabei hätte sie eigentlich ganz interessant ausgesehen D: Sehr schade D: (Aber gut, ich les jetzt mal nicht nach weil ist ja als gescheitert beendet xD)
    The
    "earth"
    without
    "art"
    is just
    "eh"

  12. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Nekooky für diesen Beitrag:

    Kuschi (09.05.2017)

  13. #7
    Sims Fan
    Registriert seit
    23.11.2016
    Beiträge
    497
    Simoleons
    81.952
    Danke
    24.794
    Hm, schade eigentlich, denn der Typ war schon sehr interessant. Kannst Du diese GF denn nicht einfach mit einem anderen Sim machen, wäre doch echt schade drum ?
    Ganz liebe Grüße von Kuschi.

  14. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Kuschi für diesen Beitrag:

    Skutlasdoettrir (09.05.2017)

  15. #8
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    25.10.2016
    Beiträge
    222
    Simoleons
    52.197
    Danke
    325
    Moin moin Kuschi,
    Ich überlege eventuell die Challenge noch einmal neu zu starten. Dann aber nur als Doku und nicht als Story, da ich mich da eher aufs Single-Projekt fokusiere. Vor allem weil Danny mir eigentlich echt ans Herz gewachsen ist. Mal schaun. Ich denke er wird uns noch über den Weg laufen.

  16. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Skutlasdoettrir für diesen Beitrag:

    Kuschi (10.05.2017), Nekooky (09.05.2017)

  17. #9
    Sims Fan
    Registriert seit
    23.11.2016
    Beiträge
    497
    Simoleons
    81.952
    Danke
    24.794
    Juhu Skuty (lol),
    oh supi, wie schön, na dann geht er uns ja nicht verloren, gut so .... Warte dann mal geduldig auf Dein neues Projekt.
    Bis dahin sei lieb gegrüßt von Kuschi.

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •