Get Adobe Flash Player
Willkommen bei Sims4ever!
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26
  1. #21
    Kenner
    Registriert seit
    23.09.2014
    Beiträge
    48
    Simoleons
    7.958
    Danke
    1

    Anzeigen

    So, ich konnte mich endlich aufraffen und hab die Bilder ersetzt... ich hoffe, dass das jetzt nicht nochmal passiert U_U




  2. #22
    Kenner
    Registriert seit
    23.09.2014
    Beiträge
    48
    Simoleons
    7.958
    Danke
    1
    Kapitel 4 - Ein neuer Mann

    Im Appartment nebenan zog eine kleine Familie ein, oder eher ein junges Paar. John (Blütenhonig) und seine Frau Kathleen (von mir). Kathleen war Schwanger und stand kurz vor der Entbindung.


    Während wir uns im Wohnzimmer entspannt unterhielten, machte Sophia das Kinderzimmer unsicher.


    Kathleen und ich verstanden uns auf Anhieb und es gefiel mir, eine Altersgenossin im Haus zu haben. Das ganze entpuppte sich außerdem als äußerst praktisch, da Kathleen mit Sophia "üben" wollte und ich so einen Babysitter für sie hatte. Gerade jetzt, da... ach, dass wisst ihr ja noch gar nicht...


    Torben ist ausgezogen, nicht weil Sophia ihn so sehr beanspruchte. Sondern weil er ein großes Angebot aus Sunset Valley bekommen hat. Ein Museum dort, wollte seine Kunst ausstellen. Ich musste mein und Sophias Leben nun also alleine stämmen.


    Alles in allem war Sophia aber ein sehr umgängliches Kind. Sie hatte den Spaß am tanzen entdeckt.


    Aber manchmal und auch das gehörte dazu, machte sie Blödsinn, den ich weniger gut fand.




    Meistens endeten solche Schmierereien da, wo man sie am besten abwaschen konnte, in der Badewanne.


    Ich spielte in einem kleinem Restaurant auf der Magnolia Promenade, als mich ein gutaussender Mann, nach meinem Konzert zum Essen einlud.


    Während unseres Gesprächs, entpuppte sich hübscher Mann alsXau Ijamo (Sumi), es stellte sich heraus, dass wir scheinbar ähnliche Interessen hatten. Naja zumindest interessierte er sich stark für meine Musik und mich als Künstlerin.


    Xau war wirklich nett und er hinterlies mir seine Visitenkarte, ein Unternehmer war er. Ja solch ein Kliente ging in einem solchen Lokal essen. Ich selbst rief ihn zwar nicht an, aber er hatte sich wohl meine Nummer geben lassen. Denn ein paar Tage später lud er mich in eine Loft-Bar ein und eins musste man ihm lassen, er machte keine halben Sachen.




    Zwischen den Dates mit Xau und meiner Arbeit wollte aber auch Sophia ihre Aufmerksamkeit und auch ich wollte, dass sie möglichst viel aus ihrer Zeit als Kleinkind mitnehmen konnte, also übten wir immer wieder mit Bildkarten.


    Und schließlich war es soweit. Ich lud Xau zu mir nach Hause ein, natürlich hatte ich ihm im Vorfeld von Sophia erzählt, er hatte sie bisher aber nicht kennen gelernt. Auch wenn ich einen Mann mochte, so musste auch mein Kind ihn mögen und er mein Kind.


    Während die beiden im Wohnzimmer spielten, bereitete ich das Essen vor, welches wir dann gemeinsam einnahmen.




    Da Kathleen inzwischen einen kleinen Jungen zur Welt gebracht hatte, der bereits ein Kleinkind war, hatte sie weniger Zeit mir beim Babysitten zu helfen. Sie selbst brachte ihren kleinen Bruno in eine Kindertagesstätte, wo auch ich mit Sophia vorstellig wurde.




    Sophia schien es dort zu gefallen, sie hatte ja auch ihren Freund Bruno dort. So konnte ich ruhigen Gewissens arbeiten gehen, da ich als Alleinverdienerin immer längere Schichten schieben musste. Wie sich im Laufe der Zeit herausstellte, waren auch Torbens Söhne und Töchter in der Einrichtung










    Für manche Eltern, gab es das Angebot, dass die Kinder auch Abends in der Einrichtung ungebracht werden konnten. Dies nahm ich gerne in Anspruch, da einige meiner Konzerte am Abend stattfanden. So kam es, dass ich Sophia manchmal aus dem Schlaf reißen musste.




    Eines Abends sprach mich Eliza Pancake (vom Spiel ;D und nicht für die GF vorgesehen), Sophias Erzieherin an. Sie erklärte mir, dass Sophia häufig von einem Xau erzählte und dass sie fand, dass ihr der Umgang mit ihm gut zu tun schien.


    Da traf es sich gut, dass ich mit Xau am kommenden Tag verabredet war. Ich wollte ihn fragen, ob er nicht ein fester Teil von Sophias und meinem Leben werden wollte und bei uns einziehen wollte.


    Wie sich jedoch herausstellte, hatte Xau andere Pläne. Festere, die mein Leben komplett umkrämpeln sollten.


    Natürlich nahm ich seinen Antrag an, besonders jetzt, da ich wusste, dass es für Sophia ebenfalls gut war.


    Noch am selben Abend, schlief Xau nicht mehr in seinen vier Wänden.


    Fortsetzung folgt...


    Beim schreiben des Kapitels ist mir aufgefallen, dass es doch länger war als ich dachte ;D

  3. #23
    Kenner
    Registriert seit
    23.09.2014
    Beiträge
    48
    Simoleons
    7.958
    Danke
    1
    Kapitel 5 - Große Ereignisse bahnen sich an...


    Kurz nach Xaus Einzug stand Sophias Geburtstag vor der Tür, sie würde ein Schulkind werden und somit würde sich in unserem Leben einiges verändern.
    Außerdem erwarteten wir Nachwuchs, Xaus und meine gemeinsame Nacht, blieb nicht ohne Folgen.


    Natürlich wurde zu ihrem Geburtstag eine Party geschmissen, alle ihre Freunde aus dem Kindergarten sowie deren Eltern waren eingeladen.


    Parties schienen nicht so sehr Xaus Ding zu sein, begeistert wirkte der nämlich nicht.


    Besonders freute mich, dass auch Kathleen erneut Nachwuchs erwartete. Das bedeutete, mein zweites Kind würde, wie Sophia einen Spielpartner im Haus haben.


    Was ich jedoch nicht wusste, war das Xau es meinen Freunden und Nachbarn nicht immer leicht machte...


    Achja, Sophia freute sich auf ihr kleines Geschwisterchen.


    Die kleine Alessia wollte auch schon bald darauf raus, die Geburt musste ich leider ohne meinen Verlobten antreten, da der im Laden war und nicht weg konnte.


    Allgemein stellte sich heraus, dass Xau öfter weg war als mir Lieb war. Nun hatte ich ein Schulkind und ein Baby, jedoch gefühlt keinen Mann. So blieben sämtliche Aufgaben an mir hängen....






    Auch die Reparaturarbeiten an Sophias heiß geliebten Puppenhaus, welches aus unerfindlichen Gründen immer wieder in sich zusammen fiel... vielleicht wurde es Zeit für ein Neues.






    Zusätzlich, zu den Tränen die mein Mädchen wegen ihres Puppenhauses weinte, hörte ich sie öfter in ihrem Bett schniefen, doch sprechen wollte sie mit mir nicht darüber.








    Stattdessen gab sie sich größte Mühe, mit ihrer kleinen Schwester und versuchte mich auch noch zu unterstützen.




    Wenigstens in ihrer Bärenphase, konnte ich meinem Kind eine Freude machen. (PS. Das war richtig nervig ^^°)


    Obwohl Sophia nicht von Torben war, war sein Einfluss auf sie in den ersten Jahren ihres Lebens wohl ausschlaggebend. Sie liebte es, sich an ihrem kleinen Tisch zu setzen und mit allen möglichen Materialien drauf los zu malen, pinseln und kleben. Außerdem war ihr neues Kinderzimmer in Torbens altem Zimmer.


    Leider und zu allem Überfluss kam es dann dazu... die Parkers zogen weg. Kathleen hatte Drillingsmädchen bekommen und das Apartment war einfach zu klein geworden. Sie kauften sich ein Haus in Newcrest.


    Sophia fiel in ein Loch, sie spielte nicht mehr mit Freunden, sie malte nicht mehr, spielte stattdessen auf ihrer gehassten Violine. Ja obwohl sie meine Tochter war, hatte sie für Musik nicht viel übrig... vielleicht genoss sie es aber auch nur, uns mit den furchtbar schiefen Tönen zu quälen.




    Ich beschloss also, ihr eine Freude zu machen und rief Kathleen an um mich mit ihr in ihrer neuen Heimat zu verabreden. Auch mir tat das Gespräch mit meiner Freundin unheimlich gut.








    Sophia und Bruno bettelten uns an, dass Sophia doch länger bleiben dürfte. Also lenkten Kathleen und ich ein, Sophia würde das Wochenende bei Bruno in Newcrest verbringen. Was auch eigentlich nicht schlecht war, denn bei mir Stand der Junggesellinnenabschied an.


    Geändert von Ruki (16.08.2017 um 14:10 Uhr)

  4. #24
    Kenner
    Registriert seit
    23.09.2014
    Beiträge
    48
    Simoleons
    7.958
    Danke
    1
    5.2

    Mein Junggesellinenabschied wurde ein gemütlicher Abend, auch Kathleen war da. Obwohl Sophia bei ihr war, aber John war ein wirklich aufmerksamer Mann!




    Als ich jedoch am Sonntag früher als geplant mit Sophia zu Hause ankam, erwartete uns eine unschöne Überraschung. Sophia stieß einen spitzen Schrei aus, als sie gerade ins Wohnzimmer ging.


    Xau hatte ihr Puppenhaus zerstört, natürlich stellte ich ihn sofort zur Rede. Seine Antwort, versetzte mir einen ähnlichen Schock wie damals Tommy, als er von Sophia erfuhr.
    Er wollte nie Kinder, wollte doch nur eine Bleibe, dachte ich wäre Reich und vermögend, wo ich doch in so edlen Restaurants auftrat.
    Falsch gedacht, erklärte ich ihm, ich hatte zwar Ersparnisse, die waren jedoch für Sophias zukünftige Schulausbildung gedacht.
    Er erklärte mir ohne Umschweife, dass ich dann ja gleich auch für Alessia alleine Sorgen könne, sein Laden war schon vor über einem Jahr pleite gegangen und er würde sich jetzt eine alte reiche Simin suchen, die keine Kinder kriegen könne und ihm alles vererben würde.








    Das Alessia bitterlich weinte, als ihr Papa wütend aus dem Apartment stapfte, war nur wenig verwunderlich.


    Es dauerte ewig, bis ich Alessia beruhigt hatte und für ihren Mittagsschlaf hingelegt hatte, da auch ich in der letzten Nacht wenig Schlaf hatte, nutzte ich die Ruhe um die Augen für ein paar Minuten zu schließen. Meine Große jedoch, nutzte die Gelegenheit für etwas ganz anderes.




    Forsetzung folgt...


    So, damit wäre ich jetzt "up to date" und kann ohne schlechtes Gewissen weiterspielen
    Geändert von Ruki (16.08.2017 um 14:12 Uhr)

  5. #25
    Kenner
    Registriert seit
    23.09.2014
    Beiträge
    48
    Simoleons
    7.958
    Danke
    1
    Da es in der Zwischenzeit einige Alterungen gab, möchte ich euch hier die Kinder in ihrer aktuellen Alterung vorstellen

    Alessia Kurou (Ruki & Xau)


    Sophia (Ruki & Tommy)


    Bruno (Kathleen & John)


    Die Drillinge (Die hat das Spiel gemacht... schon wieder Mehrlinge, ob Ruki auch mal Mehrlinge bekommt ?):
    Luisa (Kathleen & John) - Das Spiel hat hier leider einen Namen doppelt vergeben, Die Tochter von Torben heißt auch Luisa.


    Jenny (Kathleen & John)


    Veronika (Kathleen & John)


    Torbens Kinder:
    Sebastian (Sarah & Torben)


    Hendrik (Janet & Torben)


    Mike (Janet & Torben)


    Luisa (Anne & Torben)


    Dirk (Anne & Torben)
    Geändert von Ruki (16.08.2017 um 14:32 Uhr)

  6. #26
    Kenner
    Registriert seit
    23.09.2014
    Beiträge
    48
    Simoleons
    7.958
    Danke
    1
    Ich muss schon sagen, Urlaub ist toll und weil ich grade in Simslaune bin gibts direkt noch ein update.

    Kapitel 6 - Ein verheißungsvoller Urlaub

    Natürlich freute ich mich, dass Torben zu Besuch war. Er schaffte es wirklich mich aufzumuntern und ich konnte meine Freude kaum in Worte fassen, ihn nach so langer Zeit wiederzusehen.


    Sophia kümmerte sich an diesem Abend liebevoll um ihre kleine Schwester, sodass wir zwei Zeit hatten uns ausgiebig zu unterhalten.


    Torben war mit seiner Arbeit in Sunset Valley fertig und er lebte seit ein paar Tagen wieder in San Myshuno, hatte sich hier jedoch ein eigenes kleines Appartment angemietet.
    Trotzdem war es fast, als würde er wieder bei uns wohnen, da er täglich nach der Arbeit vorbeikam um mich zu entlasten.






    Besonders Sophia genoss es ihren "Papa" wieder zu haben. Er war als Baby schon für sie da und war es auch jetzt. Er ermutigte sie sogar auf der Violine zu spielen.




    Am Wochenende, wenn wir beide nicht arbeiten mussten, lud uns Torben in den Park ein. "Mal raus aus dem tristen Alltag" meinte er und er hatte Recht, es tat uns allen gut.




    Am Abend des Tages organisierten wir einen Babysitter um einmal wirkliche Zeit zu zweit zu haben. Torben druckste bereits seit einigen Tagen rum, dass er mit mir sprechen wollte.
    Wir fuhren in ein kleines Asiatisches Restaurant, nicht super schick, aber vollkommen ausreichend.


    Natürlich kam dann die Frage auf den Tisch, wer und wo Alessias Vater war. Als ich ihm erzählte, dass ich eine ähnliche Geschichte mit Xau erlebte, wie sie schon mit Tommy erlebte, wirkte er noch verunsicherter als vorher schon.


    Schließlich konnte er sich aber aufraffen und packte mit seiner Geschichte aus, sein Vater hatte ihn und seine Mutter früh verlassen und seine Mutter hatte dann einen Mann nach dem anderen und einer war für Torben schlimmer als der Andere. Er schwor sich es einmal besser zu machen und versagte dann doch auf ganzer Linie, er war fünffacher Vater und mit keiner der Frauen zusammen.
    Er erklärte mir, dass er eine Bindungsphobie entwickelt hatte und regelrecht Angstschweis bekam, wenn es in Richtung Bindung ging.
    Trotzdem sah ich ein kleines Flackern in seinen Augen, welches mir zeigte, dass er mir noch nicht alles gesagt hatte...


    Eine Woche später fingen die Schulferien an. Eigentlich hatte ich nicht geplant mit den Kindern in den Urlaub zu fahren, aber Torben hatte etwas organisiert und begleitete uns.
    Sophia fand die Natur klasse, sie war ein Stadtkind und ich war mir nicht sicher, ob sie es so toll finden würde.




    Aber sie liebte es, besonders als Torben ihr das Angeln zeigte...


    Und ich genoss die Zeit mit meiner Familie, ohne Arbeit, ohne Agenten, ohne nervende Stadtgeräusche.






    Aber auch hier hatten wir die Abende oft für uns alleine, da die Kinder an den frischen Luft oft so platt waren, der Sternenhimmel hier draußen war viel schöner als in der Stadt.


    Eines Abends... als wir vor dem Kamin saßen, fing Torben an mich zu kitzeln...


    Ich versuchte ihn abzuwehren und hielt seinen Arm fest, als unsere Gesichter sich plötzlich unheimlich nah waren, als es schließlich dazu kam, dass wir uns küssten.


    Doch bei einem Kuss sollte es nicht bleiben.


    Fortsetzung folgt...


    Und weil ich den Fisch so schön fand, er aber nicht mehr in die Story passte....
    Geändert von Ruki (17.08.2017 um 10:14 Uhr)

  7. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Ruki für diesen Beitrag:

    RocketJo (Gestern), Skutlasdoettrir (18.08.2017)

 

 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •