Willkommen bei Sims4ever!
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 123
  1. #1
    Forenlegende
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    1.356
    Simoleons
    175.162
    Danke
    1.525

    [Genforschung] True Colors Shining Through

    Anzeigen

    Mein eigenes Leben – Lewis Parker

    Der Parker Stammbaum



    Musikliebhaber ♦ Spinner ♦ Bro

    1.Kapitel - Oh Home sweet Home!

    Hallo,
    mein Name ist Lewis ich bin 23 Jahre jung und frisch von Bridgeport nach Willow Creek gezogen. Jetzt fragen sich bestimmt einige, warum. Nun dafür muss ich weiter ausholen:
    Meine Familie war schon immer etwas anders, was wohl einfach daran lag das mein Vater ein Kriminelles Superhirn war. Das hat so ziemlich unsere ganze Familie auf den Kopf gestellt. Meine Mutter stand dieser Situation Ohnmächtig gegenüber und meine Schwester, die sowie schon immer Papas Liebling war, war fasziniert von der neuen Seite ihres Vaters. Ich für meinen Teil hatte die schnauze voll. Ich wollte nicht in diese Geschäfte hinein gezogen, nicht zusehen wie meine Familie den Bach hinunter ging. Also schnappte ich nicht mehr als mein Erspartes, das eigentlich für meine College Abschluss reichen sollte, und meine Gitarre und verließ von einen Tag auf den anderen Bridgeport. In der Hoffnung nun mein eigenes Leben führen zu können und vielleicht ein Rockstar zu werden!

    In Willow Creek angekommen bezog ich sogleich mein neues Haus.


    Ziemlich öde...wie ich fand. Also machte ich mich daran dem Haus meinen eigenen Stil aufzudrücken.


    So gefiel mir das Häuschen schon besser. Sicher es war nicht groß aber es reichte mir völlig Schließlich bin ich überzeugter Junggeselle! Ein größeres Haus wäre also völliger Schwachsinn.
    Als erste Amtshandlung in meinem neuen Leben, packte ich meine Gitarre aus und begann ein wenig auf dieser zu spielen. Ohja ald schon werde ich ein richtiger Rockstar werden

    Und um das zu beweisen packte ich meine Gitarre ein und ging in den Park. Doch scheinbar nahm keiner von mir Notiz...spiele ich etwa so schlecht? Nein unmöglich die anderen Sims sind einfach viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt gewesen!



    Nun Ich packte meine Gitarre wieder ein, verließ diesen Park und ging lieber in Fitnessstudio! Denn ein Rockstar brauch einen einen verdammt heißen Körper und daran habe ich wirklich noch etwas zu arbeiten. Ich bin vielleicht nicht fett aber ich habe auch keinen Sixpack...und daran muss ich wirklich arbeiten...



    Auf den Weg zum nebenan stehenden Grill traf ich plötzlich auf einen verdammt coolen Kerl!


    jaime (von Darkuro )


    Der sich dann allerdings recht schnell als eine Frau entpuppt hatte! Na egal ob nun Typ oder Weib...es war lustig mit ihm...äh ihr. Wir verstanden uns verdammt gut. Als fragte ich sie!
    „Hey...wie sieht es aus, kennst du hier in der Gegend einen guten Nachtclub oder etwas in der Art?!“
    Und prompt waren wir da. Vor dem Eingang trafen wir schließlich auch noch eine Freundin von Jaime.



    Wir unterhielten uns eine Weile.
    „Und wie ist dein Name?“
    „Celine“ (von Mimi)
    „Hm..Celine was für ein schöner Name..“
    Schließlich jedoch packte uns alle der Durst und ich beschloss uns drinnen ein paar Getränke zu besorgen. Aber nicht ohne noch einmal einen Blick zurück auf Celin zu werfen, die Kleine ist echt verflucht heiß.



    Nun in der Bar angekommen ging es noch heißer zu...denn ungelogen schien ich der einzige Kerl hier zu sein! Was für ein Traum...ich werde jetzt auf jeden Fall öfter hier her kommen!



    Nun Celine kam einige Minuten nach und erklärte mir das Jaime nach Hause gegangen sein aber sie noch gerne etwas hier bleiben würde.
    „Ahh ich habe dir also den Kopf verdreht hm?!“ scherzte ich
    und sie lachte. Den ganze Abend über unterhielten wir uns, es flossen so einige Getränke und dann plötzlich...
    stand ich auf, ergriff ihre Hände und hauchte einen Kuss auf jene.
    „Möchtest du vielleicht mit zu mir nach Hause kommen?“
    „Ja sehr gerne.“



    Wenige Minuten später erreichten wir mein frisch bezogenes Haus. Ich erzählte ihr das ich gerade erst eingezogen war aber sie befand meine Wohnung für „ganz hübsch...“ und ich konterte darauf. „genauso hübsch wie du.“ sie lächelte. Sie hat ein wirklich schönes Lächeln...und dann konnte ich nicht anders...rasch drückte ich ihr einen Kuss auf die Lippen. Anfangs schien sie nicht sonderlich erbaut davon zu sein...doch schließlich willigte sie in den Kuss ein.




    Wenig später führte ich sie in mein Schlafzimmer.


    Und so endete mein Erster Tag in meinen neuen Leben...wenn es weiter so gut läuft, werde ich so ziemlich der glücklichste Mensch dieser Stadt werden!






    Geändert von Silmeria (08.05.2015 um 20:43 Uhr)

  2. Die folgenden 13 Benutzer bedanken sich bei Silmeria für diesen Beitrag:

    Angel (06.05.2015), aon-chan (07.05.2015), Bommelinchen (06.10.2014), Darkuro (06.10.2014), Glaskatze (06.10.2014), Kuschi (31.03.2017), Malize (08.10.2014), Nekooky (06.10.2014), nityl (11.11.2014), Pucca (07.10.2014), Reggi (08.05.2016), RocketJo (06.10.2014)




  3. #2
    Sadistischer Kater
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    2.036
    Simoleons
    76.998.042.829.199.998.976
    Danke
    1.602
    Inventar Benutzertitel ändern
    Whey wieder eine Genforschung
    Find das erste Kapitel schon mal cool und bin schon gespannt auf mehr! X3
    Hat er gleich mal am ersten Tag eine in sein Bett entführt XD Ja so geht das! Ausgezeichnet! xDDD
    The
    "earth"
    without
    "art"
    is just
    "eh"

  4. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Nekooky für diesen Beitrag:

    Kuschi (31.03.2017)

  5. #3
    Forenlegende
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    1.356
    Simoleons
    175.162
    Danke
    1.525
    ist halt ein richtiger Kerl XP

  6. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Silmeria für diesen Beitrag:

    Kuschi (31.03.2017)

  7. #4
    Tastentipper
    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    78
    Simoleons
    2.999
    Danke
    310
    Uh~
    einer meiner Sims ist vorgekommen! *-*
    Da muss ich gleich mal ein Kommi da lassen, obwohl ich eigentlich keine Zeit für sowas habe und eigentlich eh immer nur mit Handy lese und deshalb keinen Bock hab zu kommentieren x'D
    Also... freute mich voll dass Jaime bei dir vorkam^-^ und der Beginn deiner GF ist schonmal saucool

  8. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Darkuro für diesen Beitrag:

    Kuschi (31.03.2017)

  9. #5
    Forenlegende
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    1.356
    Simoleons
    175.162
    Danke
    1.525
    Vielen Dank das du dir dann die Zeit genommen hast XD
    Aer bitte bitte die Jaime is ja auch ne ganz coole <3

  10. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Silmeria für diesen Beitrag:

    Kuschi (31.03.2017)

  11. #6
    Forenlegende
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    1.356
    Simoleons
    175.162
    Danke
    1.525
    1. Kapitel – Gefühlschaos





    Als ich am nächsten Morgen erwachte war ich allein. Einzig ein leerer Teller stand auf dem Tisch und wies darauf hin das Celine zuvor sich noch an meinem Kühlschrank bedient hatte. Nunja ich würde wenn ich sagen würde, dass ich darauf gehofft hätte sie an diesem Morgen noch einmal sehne zu können. So mag ich es...einfach und unkompliziert.





    den Vormittag verbrachte ich in einer Lounge, in der Nachbarschaft. Hier schienen die Leute wenigsten noch richtigen Musikgeschmack zu haben. Sie hörten mir gespannt zu und warfen und hin wieder ein wenig Trinkgeld in meine Richtung. Naja immerhin habe ich 120 Simoleos verdient...besser als nichts! Aber noch viel wichtiger, ich habe Bekanntschaften geschlossen...die Leute lernen mich allmählich kennen und vielleicht auch lieben! Der Durchbruch lässt sicher nicht mehr lange auf sich warten.




    Den Abend verbrachte ich in der gleichen Bar wie gestern. Insgeheim bettete ich Celine nicht wieder über den Weg zu laufen und wie es aussah hatte ich Glück! Auf jedenfalls habe ich sie nicht gesehen. Dafür habe ich jedoch Bekanntschaft mit zwei ganz reizenden Damen machen können.
    Alison Clarke (von tausendfach) und Luisa Depree (von Suminia).





    Alison hatte es mir angetan sie hatte Witz, Charme und schien so edel wie keine andere Frau auf dieser Welt. Allmählich wurde es spät und zum Abschied nahm ich Alison in den Arm.




    Am nächsten Morgen kam mich Jaime besuchen. Wir redeten über Gott und Welt und ich merkte immer mehr wie gut wir beide uns verstanden, wir hatten den selben den Humor und interessierten uns für fasst die selben Dinge.




    Dann jedoch erzählte Jaime mir, dass sie sich heftig mit ihren Mitbewohner gestritten hatte und daran dachte auszuziehen. Ich überlegte kurz dann grinste ich zu ihr hinüber. „Weisst du Jaime...ich könnte eine Mitbewohnerin gebrauchen, die Miete alleine zu tragen wird auf Dauer echt schwierig...denke ich.“ Jaime begann zu lachen. „Achja?! Gut dann hole ich meine Klamotte und wir treffen uns heute Abend.“



    Binnen von drei Tagen richteten wir Jaimes neues Zimmer ein. Ich hatte mir Geld von meinem Vater geliehen um diesen Umzug finanzieren zu können. Er war zwar nicht sonderlich erfreut darüber, überwies mir das Geld jedoch nach einer kurzen Diskussion.
    Jaime und ich hatten uns so langen zusammen eingelebt. Sie hatte einen Job in der Geheimagenten Karriere angenommen und ich war nun entschlossener denn je meine Durchbruch zu erlangen.




    An diesem Morgen kam Celine uns wieder besuchen, welche sich sofort mit Jaime anfreundete und mir die Zeit verschaffte unsere nächste Besucherin zu begrüßen.




    Alison, war uns ebenfalls besuchen gekommen und sie brauchte nicht einmal die Schwelle meines Hauses betreten da begann es laut zwischen zu knistern. Wir flirteten was das Zeug hielt, das Celine uns beobachtete daran dachte ich nicht einmal im Traum. Doch wurde ich eines anderen belehrt als Jaime zu uns auf die Terrasse kam. „Ähm Lewis...“ begann sie und kratzte sich verlegen am Hinterkopf. „Celine...sie ist gerade heulend in mein Zimmer geflüchtet.“ Etwas verwirrt blickte Alison zu mir auf. „Wer ist Celine?!“ fragte sie mit gerümpfter Nase. Sie lächelte sie verlegen an. „Nur eine Freundin...entschuldige mich kurz ja?“ mit diesen Worten verschwand im Haus und betrat Jaimes Zimmer in dem Celine furchtbar heulte. Vorsichtig näherte ich mich ihr. „Hey was hast du denn?“ Fragte ich sie. Celine sah nicht zu mir auf, sie hielt den Kopf gesenkt und wischte sich immer wieder Tränen aus dem Gesicht. „Frag nicht noch so idiotisch.“ schluchzte sie. „ich...ich dachte das wäre etwas besonders zwischen uns beiden!“ protestierte sie und sah mich zum ersten Mal seitdem ich das Zimmer betreten hatte.




    Ich lächelte nur versöhnlich und legte ihr eine Hand auf ihren Oberarm. „Celine....wir haben letztes eine Menge getrunken...soweit hatte ich vor zu gehen...echt nicht...du bist großartiges Mädchen und ich mag dich...aber wenn dann will es langsam angehen lassen...ich meine wir kennen uns doch kaum.“ Celine wischte sich die Tränen aus den Augen. „Du hast ja recht...“ schniefte sie ehe sie wieder lächelte. „Vielleicht gehst du jetzt erst mal heim und ruhst dich etwas aus.“ Schlug ich vor und sie stimmte zu.




    Kaum war Celine aus dem Haus wandte ich mich wieder Alison zu. „Da bin ich wieder Süße wo waren wir?“ fragte ich sie grinsend aber sie verdrehte nur die Augen. „Ist jetzt dein Ernst ja? Erst lässt du mich ewig alleine, amüsierst dich mit dieser Celineeee und jetzt wo sie weg ist kommst du wieder her...Sorry aber...du kannst mich mal!“ mit den Worten verschwand nun auch Alison.

  12. Die folgenden 10 Benutzer bedanken sich bei Silmeria für diesen Beitrag:

    Angel (22.10.2014), Darkuro (09.10.2014), Glaskatze (09.10.2014), Kuschi (31.03.2017), nityl (11.11.2014), Pucca (09.10.2014), Reggi (08.05.2016), RocketJo (25.10.2014), WonderWorld (19.01.2017)

  13. #7
    Tastentipper
    Registriert seit
    10.09.2014
    Beiträge
    95
    Simoleons
    9.515
    Danke
    136
    Sieht nach einer Durststrecke für Lewis aus. Es fängt gut an, dann steht er doch mit leeren Händen da, der arme.

  14. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Pucca für diesen Beitrag:

    Kuschi (31.03.2017), Silmeria (10.10.2014)

  15. #8
    Sadistischer Kater
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    2.036
    Simoleons
    76.998.042.829.199.998.976
    Danke
    1.602
    Inventar Benutzertitel ändern
    Hahahahaha XD Ich will ja nichts sagen... aber.... das hat er verdient bwahahahaha XD
    Awww er ist genau so ein Arsch wie Colja :'D My wieder so einer mit dem er sich blendend verstehen würde 8)
    Wobei vielleicht gäbe es auch Zoff... so nach dem Motto "Die Weiber gehören alle mir" XD
    Bin auf jeden Fall schon gespannt wies weiter geht :'D
    The
    "earth"
    without
    "art"
    is just
    "eh"

  16. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Nekooky für diesen Beitrag:

    Kuschi (31.03.2017), Silmeria (10.10.2014)

  17. #9
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    318
    Simoleons
    12.014
    Danke
    718
    Blog-Einträge
    1
    Och die arme Celine *in Arm nehm und knuddel* , da hat aber der gute Lewis gar nicht mitgedacht - Mädels erhoffen sich automatisch immer die große Liebe und nicht nur ein ONS ^^. Da bin ich mal gespannt wie es weitergeht und ob aus dem ONS ein Baby entsteht .

  18. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Angel für diesen Beitrag:

    Kuschi (31.03.2017)

  19. #10
    Forenlegende
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    1.356
    Simoleons
    175.162
    Danke
    1.525
    Kapitel 2 – Her Gott diese Weiber!


    In den frühen Abendstunden rief ich Celine an. „Hey...wie geht’s dir?“ Sie klang immer noch verweint. „Es geht...“ war ihre Antwort. Anscheinend wollte sie mich nicht weiter unter Druck setzen. Aber wer war ich denn, der eine weinende Frau einfach so sitzen lies? Ich bin ja vielleicht ein Mistkerl aber kaltherzig bin ich nicht. „Willst du vielleicht mit Jaime und mir zusammen zu Abend essen?“ Stille am anderen Ende. „Ja okay.“ Dann legte sie auf. Wirklich glücklich klang sie zwar nicht aber ich dachte mir noch nichts dabei.


    Wenig später schlug Celine bei uns auf. Ich öffnete ihr die Tür und wollte sie an mich drücken, schließlich waren wir uns ja schon sehr nahe gekommen. Aber Celine stieß mich von sich






    „Sag mal spinnst du? Nach der Nummer willst du mich ernsthaft umarmen?“ keifte sie mich nun an. Ich - völlig perplex – verzog das Gesicht. „Was zum? Sag mal tut dir was weh oder so? Das nur eine verdammte Umarmung! Ich dachte wir wären Freunde ?!“ Meine Stimme hatte sich ebenfalls erhoben. Celine schüttelte den Kopf. „du ist so ein Arsch, Lewis.“ Ich winkte ab. Sollte sie doch machen was sie wollte. Ohne weiter mit ihr zu sprechen ging ich ins Haus. Kaum war ich wieder drin traf mich der mahnende Blick Jaimes. „Was?!“ fragte ich sie gereizt. „Ist das Celine da draußen?“ Ich schnaufte. „Santa Claus ist es nicht...“ Mit diesen Worten verzog ich mich in mein Zimmer. Das Weib spann doch!






    Jaime allerdings ging hinaus. Celine saß auf dem tritt und weinte leise. „Hey Kleines...Lewis war ganz schön grob, hm?“ So setzte sie sich zu ihr und sah zu Celine hinüber. Jene nickte verhalten. „Ich hab mir wohl auch zu viel eingebildet...ich dachte er mag mich, weisst du?“ Jaime lächelte ihr aufmunternd zu. „Das tut er doch auch. Lewis ist merkwürdig aber er mag dich...hat er mir selbst gesagt.“ Die Blondine wischte sich die Tränen aus den Augen und betrachtete Jaime eine Weile. „Bist du dir sicher?“ Fragte sie diese nun. Ein nicken war Jaimes Antwort. „Wirst schon sehen...mit der Zeit wird er auch mehr aus sich heraus kommen können.“






    Jaime stand auf und reichte Celine die Hand um ihr aufzuhelfen. „Danke, du bist ein gute Freundin Jaime.“ Mit diesen Worten umarmte Die Blondine ihre Freundin und ging schließlich Heim.






    Am nächsten Morgen ging ich gleich nach dem Frühstück ins Fitnessstudio und wen traf ich da? Richtig Alison. „Heeey, wen haben wir denn hier?“ Skeptisch zog die Brünette eine Augenbraue in die Höhe. „Hör zu ich wollte mich für Gestern Entschuldigen...lief alles etwas doof. Celine, sowas wie eine Bekannte, hatte ein Paar Probleme. Es war nicht okay das ich dich habe sitzen lassen. Kommt nicht wieder vor.“ Ich lächelte ihr versöhnlich zu. Sie schien ebenfalls beruhigt zu sein. „Na wenn das so ist...wo haben wir gestern aufgehört?“






    Wir plauderten noch eine ganze Weile, erzählten Witze und lernten uns ein wenig besser kennen. Dann schließlich ergriff ich die Gelegenheit und küsste sanft ihre Lippen.


    Einen Moment erstarrte Alison doch dann gab sie sich dem Kuss hin. Minuten später löste ich mich von ihr. „Wie sieht's aus, Süße? Wollen wir bei mir diese Unterhaltung vorsetzen?“ Fragte ich sie und sie lächelte auf. „Nichts lieber als das.“



  20. Die folgenden 7 Benutzer bedanken sich bei Silmeria für diesen Beitrag:

    Angel (26.11.2014), Bommelinchen (25.11.2014), Darkuro (07.05.2015), Kuschi (31.03.2017), Pucca (28.11.2014), Reggi (08.05.2016)

 

 
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •