Willkommen bei Sims4ever!
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Reinschnupperer
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    14
    Simoleons
    4.107
    Danke
    15

    [Single Projekt] by xsandria

    Anzeigen

    Willkommen bei meinem

    Single Projekt

    Mehr zum Single Projekt kannst du hier nachlesen

    Ich spiele mit: Anny Connor

    Ihre Merkmale:

    Tollpatschig
    Liebt die Natur
    Insider
    Bestreben: Freundin der Welt
    Bonusmerkmal: Aufgeschlossen




    Eigentlich heißt Anny ja Annabelle, aber so möchte sie nicht genannt werden. Nur ihre Grundschullehrerin hat sie damals so genannt und mit der ist Anny überhaupt nicht klar gekommen. Des lieben Friedens willen nennen wir sie also Anny.
    Bis vor kurzem hatte sie ein entspanntes Leben: Bereits mit 18 Jahren hat sie reich geheiratet und musste sich weder um Geld oder um einen Job Gedanken machen. Geld hatte ihr Mann mehr als genug. Doch letzte Woche hat sich alles auf einen Schlag geändert: Robert, Annys Mann, hat kurzerhand mit seiner Sektretärin angebändelt, weil Anny angeblich ein paar Pfunde zugenommen hat.
    Das wollte Anny natürlich nicht auf sich sitzen lassen und ist Hals über Kopf abgehauen. Mit nur der Kleidung am Leib, die sie getragen hat, ist sie nach Windenburg geflohen, wo sie von ihrer Oma ein Grund Stück Land geschenkt bekommen hat. Dort angekommen musste Anny jedoch feststellen, dass sie vielleicht etwas vorschnell agiert hatte: Ohne einen müden Simoleon in der Tasche, ohne frische Kleidung und wie sie feststellen müsste auch ohne ein Dach über dem Kopf. Denn das Stück Land war im wahrsten Sinne des Wortes genau das: Land - nicht mehr und nicht weniger.
    Geändert von xsandria (18.10.2016 um 07:23 Uhr) Grund: Kämpft mit Formatierung

  2. Die folgenden 5 Benutzer bedanken sich bei xsandria für diesen Beitrag:

    Glaskatze (15.10.2016), Kuschi (02.02.2017), Laska (15.10.2016), Lukinya (19.10.2016), MissingPages (18.10.2016)




  3. #2
    Super Sims
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    753
    Simoleons
    225.340
    Danke
    1.123
    Hey, schön das Du angefangen hast, da geh ich mir gleich mal Deine townies holen und freu mich auf mehr

  4. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Laska für diesen Beitrag:

    Kuschi (02.02.2017), xsandria (16.10.2016)

  5. #3
    Reinschnupperer
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    14
    Simoleons
    4.107
    Danke
    15
    Sooo... Ein riesiger Kaffee auf dem Tisch, dann kann es jetzt weitergehen .


    Aufgabe 1:

    Überlebe eine oder mehr Woche/-n von Dingen, die die Natur zu bieten hat,
    während dieser/diesen Woche/-n sollte man versuchen so viel Geld zusammen
    zubekommen um sich min. ein Einraumhaus leisten zu können.



    Tag1

    Anni ist gerade aus dem Bus gestiegen und schaut jetzt entsetzt das leere Grundstück an.
    Aber.... Das kann doch nicht alles sein? Ich meine, Oma muss doch irgendwo gewohnt haben? Vielleicht ruf ich doch mal meinen Ex an und....
    Nein, lass ihm doch nicht diese Genugtuung. Er hat dir immer gesagt du würdest ohne ihn nicht klarkommen, also beweis ihm das Gegenteil.



    Also legt Anni wieder auf und schaut sich erst Mal ihre neue Heimat an.



    Was machst du jetzt in der Nachbarstadt?
    Ich sollte doch irgendwie Geld verdienen! Also angle ich...



    ...und such Frösche.



    Aber das könntest du doch bei dir zu Hause auch.
    Jaja, vielleicht morgen. Heute mach ich mich mal hier auf die Suche.
    Nach?
    Oh schau mal, der sieht aber nett aus.



    Vor lauter Schach spielen hat Anny doch glatt die Zeit vergessen. Irgendwann fällt ihr aber auf, dass sie langsam doch ein wenig anfängt zu müffeln.



    Müde sackt sie auf die nächstbeste Parkbank. Doch wer hat sich da einen Platz neben Anny gesichert?
    Puh, der sollte auch paar Mal seine Zähne putzen



    Mittlerweile kracht Anny ordentlich der Magen. Doch zum Glück hatte Dirk/Jens/Henry oder wie auch immer der junge Herr hieß, mit dem Anny zuvor Schach gespielt hatte, gekocht.
    Hast du wirklich den Namen vergessen? Was ist, wenn er mein Seelenverwandter ist???
    ..... du hättest dir den Namen doch auch selbst merken können



    Vor dem Schlafen geht es noch ein wenig zum angeln.



    Und nach einem langen Tag schläft Anny schließlich erschöpft auf einer - diesmal leeren Parkbank - ein.


  6. Die folgenden 4 Benutzer bedanken sich bei xsandria für diesen Beitrag:

    Glaskatze (01.11.2016), Kuschi (02.02.2017), Laska (17.10.2016), Lukinya (23.10.2016)

  7. #4
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    02.07.2016
    Beiträge
    385
    Simoleons
    72.126
    Danke
    292
    Sehr schön, dass noch jemand dabei ist xD Bin gespannt, wie Anny sich schlagen wird.. ging ja schon ganz gut los

  8. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Sunshine für diesen Beitrag:

    Kuschi (02.02.2017), xsandria (18.10.2016)

  9. #5
    Reinschnupperer
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    14
    Simoleons
    4.107
    Danke
    15

    Tag 2

    Nach einigen mehr oder weniger erholsamen Nickerchen auf der örtlichen Parkbank bekommt Anny doch langsam Hunger. Glücklicherweise hatte sich jemand erbarmt und Hamburger gekocht. Also ergreift Anny kurzerhand die Gelegenheit und gesellt sich wie selbstverständlich hinzu.



    Irgendwie war da eindeutig zu viel Zwiebel drin . Wie oft soll ich meine Zähne jetzt noch putzen damit ich den Geschmack wegbekomme?



    Nach einer halben Stunde lang Zähne putzen hat sie es dann schließlich geschafft.
    Was machst du denn jetzt?
    Kannst du das Problem von diesem... Typen nachvollziehen???



    Nachdem Anny sich ausgiebig im Spiegel bewundert hat, geht es wieder nach draußen.
    Hilfe, was sind denn das für Leute?



    Nach einem kurzen Gespräch durfte Anny feststellen, dass dieses Grüppchen eigentlich ganz harmlos ist. So bleibt sie noch ein wenig bei ihnen stehen und quatschte. Kurz darauf gelingt es ihr sogar, 4 Zuckerschädel zu ergattern.
    Toll, jetzt stellst du mir ein Haus hin, die erste Deko habe ich schon gesammelt. Das ist doch auch was oder?



    Nachdem Anny kein Haus geschenkt bekommt, ist sie aus lauter Frust erst noch einen Hamburger essen gegangen und hat ihrer Sitznachbarin ihr Leid geklagt.
    Noch bin ich ja verheiratet und in seinem Testament berücksichtigt. Vielleicht koche ich ihm ein leckeres Abendessen? Es gibt doch Gifte, die man nicht nachweisen kann, oder? Dann ziehe ich einfach wieder in sein Haus.



    Ob es wohl an ihrem Gesprächsthema liegt, dass sie ziemlich konsternierte Blicke erntet?
    Ach, die hat einfach kein Verständnis für mich. Da geh ich lieber wieder angeln - die Fische sind genauso still, aber bei denen stört mich das weniger.



    Am Abend hat sie es schließlich geschafft zwei Fische zu fangen. Auch am zweiten Tag wollten die Fische nicht so recht anbeißen. Dafür machen sich die ganzen Hamburger mittlerweile bemerkbar



    Für heute hab ich genug, hier kocht ja sowieso niemand mehr. *gähn*



    Und so legt sich Anny, mit sich selbst zufrieden und mittlerweile insgesamt 5 Fischen und einem Frosch in der Tasche, schlafen.


  10. Die folgenden 4 Benutzer bedanken sich bei xsandria für diesen Beitrag:

    Glaskatze (01.11.2016), Kuschi (02.02.2017), Laska (19.10.2016), Lukinya (23.10.2016)

  11. #6
    Reinschnupperer
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    14
    Simoleons
    4.107
    Danke
    15

    Rest der 1. Woche

    Ich hab mir erlaubt, das Ganze ein wenig kürzen

    Können wir mal schauen, dass wir ein bisschen voran kommen? Die Nächte auf den Parkbänken schlauchen mich ordentlich.
    Gesagt - getan. Kurzentschlossen ist Anny nach Windenburg zurückgekehrt. Wieso sie jetzt allerdings den Müll durchwühlt...
    Das ist doch offensichtlich. Du weißt doch ganz genau was die Leute so alles wegwerfen. Vielleicht finde ich ja einen Koffer voller Simoleons?



    Die Hoffnung war allerdings leider vergebens. Außer einem riesigen Haufen Müll findet Anny nichts.
    Muss ich jetzt wirklich schon wieder angeln gehen? Na gut, ein bisschen, aber dann gehe ich in die Kneipe gegenüber. Wer weiß, wenn ich da alles kennenlerne.



    Tatsächlich findet Anny hier einen jungen Herren, der durchaus von ihr angetan ist. Auch dass sie ihn nach seiner Meinung zu ihren Vergiftungsfantasien befrägt, schreckt ihn nicht ab.
    Dirk! Sein Name ist Dirk! Dirk Jansen. Nachdem du ja so unzuverlässig bist und dir keine Namen merkst...
    Jaja, eigentlich ist das aber auch deine Aufgabe.
    Nach einem mehr (oder eher weniger) produktiven Tag schläft Anny direkt auf einer Bank der Kneipe ein.



    Langsam packt Anny aber doch ihr Ehrgeiz. Da sie mit dem Angeln nicht wirklich erfolgreich ist, muss sie halt umso länger rumstehen und es versuchen. Deshalb hat sich für die nächsten Tage eine ziemliche Routine eingeschlichen.
    Morgens geht es erstmal in den kleinen Park gegenüber der Kneipe, um ein paar rohe Pilze zu essen.
    Lang satt halten die ja nicht, aber hier hat sich die ganze Zeit über niemand erbarmt zu kochen *schluckz*. Und besser als hungern ist es allemal.



    Danach geht es bis spät Abends zum angeln. Noch immer zieht sie sehr viel Unkraut aus dem Wasser.
    Die sollten echt mal mehr Chlor reinschütten. Wenn wir zu Hause Algen im Wasser hatten, wurde unser Pool immer gechlort.



    Doch auch ein paar erfolgreichere Fänge waren dabei: Küchenteile, der eine oder andere Fisch und natürlich Dirk.



    Am Ende einer anstrengenden Woche kehrt Anny das erste Mal auf ihr Grundstück zurück. Dort angekommen macht sie sich erstmal daran, ihre komplette Ausbeute zu verkaufen.
    Stopp, stopp, stopp. Die Zuckerschädel will ich aber behalten. Aber das ist schon cool, dass ich einfach von zu Hause aus Sachen verkaufen kann oder? Jetzt wo ich keinen Chauffeur mehr hab...
    Nachdem Anny alles verkauft hat muss sie entsetzt feststellen, dass sie sich trotz all des Angelns noch keine Villa leisten kann. Ein kleines Wohn-Schlaf-Klo ist jedoch drin.



    Der Teppich musste jetzt sein, oder?
    Naja, man will es ja auch ein bisschen schön haben. So und jetzt stör mich nicht mehr, nach einer Woche will ich endlich mal wieder duschen.
    Tja Anny, da muss ich dich leider enttäuschen. Privatsphäre hast du hier keine.



    Während sich Anny zur Feier des Tages ein paar Chips gönnt...



    ...überlegt sie, welcher Job wohl der beste für sie wäre.
    Vielleicht etwas, wo ich ein bisschen was darüber lernen kann, wie ich meinen Ex mit einem geeigneten Gericht... Wie ich die Welt von diesem Problem erlösen kann?

  12. Die folgenden 4 Benutzer bedanken sich bei xsandria für diesen Beitrag:

    Glaskatze (01.11.2016), Kuschi (02.02.2017), Laska (19.10.2016), Lukinya (23.10.2016)

  13. #7
    Reinschnupperer
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    14
    Simoleons
    4.107
    Danke
    15

    Tag 1: Willkommen im Arbeitsleben

    Erschöpft sinkt Anny am Sonntag in ihr eigenes Bett. Doch schon wenige Minuten später schreckt sie auf und ihr fällt ein, dass sie sich ja noch einen Job suchen wollte. Da es sich mit vollem Magen einfach besser nachdenken lässt, gönnt sie sich noch eine Portion Chips.



    Wirklich schmecken tun die ihr allerdings nicht . Erst kaut sie ein wenig kritisch auf den Chips herum und dann verzieht sie angeekelt das Gesicht. Somit ist die Entscheidung für ihren Traumberuf endlich gefallen. Kurzerhand stellt Anny die leere Schüssel auf den Boden, stellt sich noch im Schlafanzug aber dafür hochmotiviert auf die Straße und ruft ihren künftigen Arbeitgeber an.



    Der ist wider erwarten hochbegeistert. Anny hat noch nie in ihrem Leben gekocht...
    Naja, aber ich hab doch jetzt niemanden mehr der für mich kocht. Es wird wohl noch ein paar Tage dauern bis ich mir eine Köchin leisten kann. Und bis dahin will ich nicht nur von Chips leben.
    Du bist aber sehr zuversichtlich was deine finanzielle Zukunft betrifft. Wo war ich jetzt stehengeblieben?
    Anny hatte noch nie in ihrem Leben gekocht. Nichtsdestotrotz hatte sie sich entschieden, die Leckermaul-Karriere einzuschlagen. Ihr Chef hat sich gefreut, hat er jetzt doch einen neuen Tellerwäscher.
    Waaaas???? Tellerwäscher???

    Es hilft alles nichts: Durch längeres grübeln wird sie auch nicht befördert und langsam macht sich die Müdigkeit echt bemerkbar.



    Nachts um 2 kann Anny dann plötzlich nicht mehr schlafen. Kurzentschlossen fährst sie in's Fitnessstudio. Immerhin ist dort niemand unterwegs, so kann auch niemand sehen, wie schwer sie sich anfangs tut.



    Doch oh Schreck, kaum hat Anny ihr Haus gebaut, flattern schon Rechnungen in's Haus.



    Leider hat sie nur noch 30 Simoleons auf dem Konto. Also keine Chance, die Rechnungen zu begleichen. Was sollte Anny jetzt tun? Erstmal geht es zum duschen, denn der Sport war anstrengend. Danach sollte sie langsam an den Heimweg denken.
    Ja gleich, hast du den Typen gesehen? Der sieht aber knackig aus.



    Schweren Herzens reißt sich Anny dann aber doch von dem Anblick los...
    Muss ich wirklich?
    Ja!
    Also:
    Schweren Herzens reißt sich Anny dann aber doch von dem Anblick los und geht nach Hause. Dort beschließt sie das Problem der offenen Rechnungen umgehend in Angriff zu nehmen und bestellt sich erst Mal eine Pizza.



    Leider war sie die 25 Simoleons nicht wert.



    Kurz darauf kommen die neuen Nachbarn, um Anny in der Nachbarschaft zu begrüßen.
    Schaut mal wer da dabei ist, das ist doch Leah



    Die Nachbarn drängen sich in Annys kleinem Haus, so dass ihr gar nichts anderes übrig bleibt, als ins Bett zu gehen. Dort sitzend quatscht sie noch mit ihren neuen Nachbarn. Allerdings dauert es nicht lange, bis vom Bett ein leichtes Schnarchen kommt. Solange sie jetzt ihre Arbeit nicht verschläft ist alles in Ordnung.
    Arbeit?!? Achja richtig, heute ist ja mein erster Tag.
    Als Anny sich dann nicht sonderlich motiviert auf den Weg zu ihrem neuen Job macht, brechen auch die Nachbarn langsam auf. Auf die Idee ihr Geschirr wegzuräumen, sind sie allerdings nicht gekommen.



    Ich schieb dir die Teller auf die Straße, sonst müffelt es hier innerhalb kürzester Zeit
    Danke, ein Waschbecken wär wohl mal eine Idee oder? Dann kann ich das Geschirr spülen.
    Erstmal heißt es jedoch Geld sparen: Der Verdienst hat nämlich leider nicht ganz gereicht um die Rechnungen zu bezahlen und viel Zeit hat Anny nicht mehr dafür.
    Nach einem weiteren Stück der Pizza - viel war jedoch nicht mehr übrig - fällt Anny schlussendlich erschöpft in ihr Bett.


  14. Die folgenden 4 Benutzer bedanken sich bei xsandria für diesen Beitrag:

    Glaskatze (01.11.2016), Kuschi (02.02.2017), Laska (19.10.2016), Lukinya (23.10.2016)

  15. #8
    Super Sims
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    753
    Simoleons
    225.340
    Danke
    1.123
    Wow, Haus und Job, Respekt

  16. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Laska für diesen Beitrag:

    Kuschi (02.02.2017), xsandria (20.10.2016)

  17. #9
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    12.06.2016
    Beiträge
    230
    Simoleons
    18.680
    Danke
    812
    Die arme Anni ...
    Trotzdem soll sie mal lieber froh sein dass sie diesen Typen endlich los ist. Auch wenn der Plan ihn einfach zu vergiften, und wieder in das Haus einzuziehen, auch nicht schlecht war. xD
    Auf jeden Fall war die Woche ja fix rum hier und Anni kann in ihr eigenes Haus ziehen. Es ist definitiv kleiner als dass von meiner Simin, aber immerhin hat sie alles was sie braucht. xD
    Nur der Luxus fehlt noch ein bisschen ...

    Und schon stürzt sie sich bald ins Arbeitsleben. :3
    Aber, was? xD Da hat sie schon eine Rechung, die sie nicht bezahlen kann und trotzdem bestellt sie sich erstmal eine Pizza? Wie geil!
    Na ja, sie verdient ja bald ihr erstes Geld und kann die Rechnung somit also bestimmt auch noch bezahlen! xD


  18. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Lukinya für diesen Beitrag:

    Kuschi (02.02.2017), xsandria (24.10.2016)

  19. #10
    Sims Fan
    Registriert seit
    23.11.2016
    Beiträge
    497
    Simoleons
    81.662
    Danke
    24.794
    He Xsandria,
    Deine Anny ist ein hübsches Mädel und hat sich durch Alle Widrigkeiten gekämpft, Respekt ... Fände es übrigens echt spannend, wenn das mit dem "umbringen" Deines Ex wirklich irgendwann in Dein Single-Projekt mit einfliessen würde oder zumindest seine Rückkehr und dann mal schauen, was mit ihm passiert...
    Einen lieben Gruß von Kuschi

  20. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Kuschi für diesen Beitrag:

    Laska (22.03.2017), xsandria (23.05.2017)

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •