Willkommen bei Sims4ever!
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56
  1. #1
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    25.10.2016
    Beiträge
    217
    Simoleons
    51.269
    Danke
    320

    [Single-Projekt] Allein in Oasis Springs

    Anzeigen

    Herzlich Willkommen zu meinem Single-Projekt!





    Allein in Oasis-Springs


    Überblick:
    Alle Infos zum Projekt sind Hier zufinden.

    Ich werde versuchen jeden Tag einzeln zu dokumentieren.

    Woche 1:
    Sonntag - Tag 1 *
    Part1* *Part2*
    Montag - Tag 2
    *Part1*
    Dienstag - Tag 3
    *Part1*
    Mittwoch - Tag 4 *Part1*
    Donnerstag - Tag 5 *Part1*
    Freitag & Samstag - Tag 6 & 7 *Part 1*

    Woche 2:
    Sonntag - Tag 8 *Part1*
    *Part2*

    *

    Geändert von Skutlasdoettrir (22.06.2017 um 10:54 Uhr)

  2. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Skutlasdoettrir für diesen Beitrag:

    Kuschi (26.04.2017), Silmeria (26.04.2017)




  3. #2
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    25.10.2016
    Beiträge
    217
    Simoleons
    51.269
    Danke
    320

    Woche 1



    Aufgabe:

    Überlebe eine Woche von Dingen, die die Natur zu bieten hat, während dieser Woche sollte man versuchen so viel Geld zusammen zubekommen um sich min. ein Einraumhaus leisten zu können.
    - Wahlweise kann ab dem 4. Tag ein Zelt oder das billigste Bett im Katalog gekauft und aufgestellt werden.
    - Duschen ist während dieser Zeit auf öffentlichen Grundstücken untersagt.



    Tag 1
    Sonntag 8:00 in Oasis Springs


    Zweifelnd sah Andrea Nash die Straße herunter. Hier soll früher ihre Tante gewohnt haben? Irgendwie hatte sie die Straße anders in Erinnerung gehabt. Wo nun kleine Bungalows standen, befanden sich vor knapp 20 Jahren noch alte Ranchhäuser. Aus gutem soliden Holz, hatten sie jedem Sandsturm, der durch die kleine Stadt gezogen war, getrotzt. Das diese Leichtbau-Plastik-Wände lange halten würden, bezweifelte sie stark.




    "Das ist nicht dein größtes Problem,Drea.", murmelte sie leise vor sich hin, während sie ihr Augenmerk wieder auf das Grundstück vor ihr lenkte.
    Das Gelände gehörte ehemals ihrer Tante Jen, die es ihr jedoch zum 18 Geburtstag vermacht hatte. "Falls du mal eine Auszeit von der lieben Familie brauchst.", hatte sie ihr damals Augenzwinkernd zu geraunt.
    Davon das auf dem Gelände kein Stein mehr auf dem Anderen stand, hatte sie kein Wort verlauten lassen. Andrea war davon ausgegangen das hübsche weiß gestrichene Holzhaus mit der großen überdachten Veranda und dem prächtigen Garten zusehen und nicht eine zwar üppige, wenn auch leere, grüne Fläche.
    Ein einziger, fast verkümmerter Chrysanthemenstrauch hatte den Überfall des Abrissunternehmens überlebt.





    Andrea musste mehrmals tief ein und ausatmen. "Nur nicht die Fassung verlieren.", versuchte sie sich zu beruhigen. So hatte sie sich ihren Start in ein eigenständiges Leben nicht vorgestellt. Ihr Plan war es gewesen, auf Tante Jen´s Ranch die Familientradition des Gemüseanbaus fortzuführen und dem Häuschen zu altem Glanz zu verhelfen. Zudem war es Zeit für sie gewesen, immerhin war sie mittlerweile fast 21, dem Trubel ihrer Familie zu entfliehen und anzufangen auf eigenen Beinen zustehen. Sie hatte sich so sehr gefreut endlich ein mal Zeit nur für sich selbst zu haben. Wirklich alleine war sie nie gewesen, immer war einer ihrer Geschwister da gewesen und war ihr auf den Wecker gefallen. Selbst auf ihren Spaziergängen durch die Wiesen und Felder von Appaloosa Plains, war sie immer irgendwo einem Nachbarn begegnet. Sie freute sich auf die Stille und so machte sie sich auf den Weg die Wüste zu erkunden. Um ihr Drama mit Tante Jen´s Haus würde sie sich später kümmern.



    Nach einer Weile bemerkte sie einzelne Steinhaufen, die aus dem Sand heraus ragten. Neugierig sah sie sich die Steine an und langsam erinnerte sie sich daran, als sie noch Jünger war mit ihrem Vater nach Fossilien gegraben zu haben. Sie versuchte ihr Glück und wirklich, sie grub recht schnell ein hübsches Exemplar aus. Das würde ihr bestimmt etwas Geld einbringen.



    Auch einen alten Brunnenschacht untersuchte sie und fand darin einen kleinen Frosch. Motiviert durchstreifte sie die Nachbarschaft und schon bald waren ihre Taschen prall gefüllt mit den verschiedensten Steinen, Metallen und was die Menschen sonst noch so wertvolles einfach in die Natur geworfen hatten.



    Gerade als sie wieder an ihrem Grundstück angelangt war klingelte ihr Handy. Peinlich berührt zuckte sie zusammen Sie konnte sich schon denken wer ihr schrieb. Sie hatte ihrer Mutter doch versprochen zu schreiben, wenn sie in Oasis Springs angekommen war. Schnell tippte sie eine Antwort und verschwieg ihrer Mutter wohl weißlich ihre momentane Situation. Sie hatte lange für ihre Freiheit gekämpft und würde diese nicht so schnell aufgeben.




    Leider schien ihre Mutter schon von der Sache mit dem Haus gehört zu haben, denn sie schrieb zurück:


    Wenn du bis nächsten Sonntag kein Dach über dem Kopf hast, werden wir dich wieder abholen.

    Andrea hob erstaunt eine Augenbraue. Das hätte sie nun wirklich nicht von ihrer Mum erwartet. Hatte sie etwa deshalb so wissend gelächelt, als sie sich gestern voneinander verabschiedet hatten?

    Die Rothaarige beschloss nicht weiter tatenlos herum zu stehen und machte sich auf den Weg den berühmten Park von Oasis Springs zu erkunden. Immerhin musste sie bis zum Sonntag genügend Geld zusammen haben um, wie ihre Mutter so schön geschrieben hatte, ein Dach über dem Kopf zuhaben.

    -----------

    Zusatz:



    Beweis, das ich zu Beginn die Haushaltskasse genullt habe.


    Der zweite Teil von Tag eins wird morgen kommen. Mir fehlte heute leider die Zeit. Ich hoffe trotzdem, das ihr Spass beim Lesen habt und seid genauso gespannt wie ich wie Drea sich schlagen wird.

    Geändert von Skutlasdoettrir (09.05.2017 um 07:35 Uhr)

  4. Die folgenden 6 Benutzer bedanken sich bei Skutlasdoettrir für diesen Beitrag:

    Arabell (18.05.2017), Kuschi (26.04.2017), PinkSouL697 (28.04.2017), Silmeria (26.04.2017), Skyla (08.06.2017), Thomaline (29.04.2017)

  5. #3
    Sims Kenner
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    739
    Simoleons
    222.755
    Danke
    1.112
    Hey, klasse!
    Ich mag den Anfang der Geschichte und Drea auch, nicht nur hübsch auch etwas rebellisch ... freue mich auf mehr von ihr

  6. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Laska für diesen Beitrag:

    Kuschi (26.04.2017), Skutlasdoettrir (27.04.2017)

  7. #4
    Forenlegende
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    1.356
    Simoleons
    175.162
    Danke
    1.525
    hach ich habe zur Zeit echt ein Herz für Oasis Springs. Mein privater Spielstand spielt hauptsächlich da. Der Anfang ist echt toll geworden. Ich mag deinen Schreibstil wirklich, das hatte ich ja schon bei deiner GF gesagt Allerdings sind hier und da ein paar Buchstabendreher ^^''
    Deine Andrea gefällt mir doch sehr! Ist wirklich eine ganz hübsche!
    Bin gespannt wie sie sich die Woce über schlagen wird.
    Außerdem! Hut ab dass du jeden Tag dokumentierst...das wäre mir zu anstregend ^^

  8. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Silmeria für diesen Beitrag:

    Kuschi (27.04.2017), Skutlasdoettrir (27.04.2017)

  9. #5
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    25.10.2016
    Beiträge
    217
    Simoleons
    51.269
    Danke
    320
    Guten Morgen Laska und Silmeria,

    Es freut mich sehr das euch der Anfang von Andreas Story und Andrea selbst so gefallen. Ich mag sie ja auch total, alleine schon weil sie mein erster Sim war den ich erstellt habe damals. Seit dem habe ich sie immer wieder "verbessert" und angepasst .
    Die Buchstabendreher habe ich ausgebessert. Mal schauen wie lange ich das mit dem täglichen Dokumentieren durchhalte, alleine schon weil einige Tage bestimmt recht eintönig werden.

    Später gehts weiter mit dem ersten Tag.

  10. Die folgenden 3 Benutzer bedanken sich bei Skutlasdoettrir für diesen Beitrag:

    Kuschi (27.04.2017), Laska (27.04.2017), Silmeria (27.04.2017)

  11. #6
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    25.10.2016
    Beiträge
    217
    Simoleons
    51.269
    Danke
    320

    Woche 1


    Tag 1
    12:00 Uhr Wüstenblüten-Park Oasis-Springs



    Nach einem kurzen Fussmarsch war Andrea am Eingang des Stadtparks angekommen. Die vielen Blumen und kleinen Wasserquellen zauberten ihr ein verzücktes Lächeln ins Gesicht. Sie liebte diesen Ort jetzt schon, dieser wunderschöne Widerspruch der Wüste. Tödlich und lebenspendend zugleich. Der große Park glich einer Oase. Vom Eingang aus sah sie eine weitläufige, gepflasterte Fläche auf der sich einige Picknickbänke und mehre kleine Grille befanden. Ein riesiges Raumschiff befand sich mittem im Sandkasten auf dem Kinderspielplatz.



    Sie lächelte verhalten. Wie toll wäre es gewesen mit ihrem Bruder hier gespielt zuhaben. Wahrscheinlich wären sie und Jackson für immer bei Tante Jen geblieben und nicht nur für einen Sommer.

    Sie ließ ihren Blick neugierig weiter wandern und sie bemerkte schnell, das sie nicht die Einzige im Park war. Ein älterer Herr, seiner Kleidung nach zu urteilen der örtliche Gärtner, saß allein an einem der Schachtische und ließ sich die Mittagssonne ins bärtige Gesicht scheinen. Zögerlich näherte sich Andrea ihm.

    "Hallo. Entschuldigen Sie bitte...", begann sie mit leiser Stimme. Sie war sich selber gar nicht sicher warum sie den Fremden überhaubt ansprach.
    Der Mann brummt leise und öffnet langsam die Augen. "Hmm..was?", fragt er verschlafen.

    "Oh, bitte verzeihen sie. Ich wollte sie nicht wecken...ich wollte eigentlich nur...", begann Andrea verschreckt vor sich hin zu stammeln. Ja, was wollte sie denn eigentlich von dem Herrn? Ihn wecken wollte sie auf keinen Fall, bestimmt war er nun verärgert und würde nicht mehr mit ihr reden wollen. Für einen kurzen Augenblick war er ihr bekannt vorgekommen. Aber sie hatte sich wohl getäuscht.

    Sie war schon dabei sich umzudrehen, da hielt sie die tiefe Stimme des Mannes auf.

    "He, Mädchen. Komm doch her und setz dich zu mir. Wie kann ich dir helfen?" Er lächelte ihr freundlich zu und deutete auf den Stuhl vor sich. Erleichtert setzte Andrea sich zu ihm und wollte noch einmal zu einer Entschuldigung an setzen, doch der Mann unterbrach sie. "Na na, ich hab dir zu danken. Ich wäre noch in der Sonne verbrutzelt."




    "Nun dann," Andrea kratzte sich verlegen hinterm Ohr "..gern geschehen. Könnten sie mir etwas über die Stadt erzählen? Was ist mit der Farm von Jennifer Parker passiert? Wissen sie etwas?"



    Der Mann hob erstaunt die Augenbrauen. "Die Parker Farm? Uhh, das ist eine unglückliche Sache. Wie gut das Mrs. Parker schon lange nicht mehr dort lebt. Ist nach Appaloosa Plains zum Rest der Sippe gezogen, glaube ich. Ich sehs noch vor mir, als sei es gestern gewesen wie die zwei Kleinen immer durch den Garten getobt sind. Hatte natürlich noch nen ganzen Haufen mehr Nichten und Neffen die Gute." Er räusperte sich und sah kurz in die Ferne ehe er weiter erzählte.
    "Was ich eigentlich erzählen wollte. Das Haus hat die letzte Tornado Saison vor 2 Jahren nicht überstanden. Kein Haus der Straße hat das. Deshalb stehen da nun auch diese Fertigbau Klone. War billiger für die Stadt hab ich gehört."

    Andrea stieß ein ersticktes Schluchzen aus und bestürzt schlug sie sie Hände vors Gesicht. Es wirklich zu hören war schlimmer, als es sich in Gedanken auszumalen. Die Erinnerungen an ihren Sommer bei Tante Jen drohten sie zu übermannen. Plötzlich sah sie den Mann vor sich wieder an, durchbohrte ihn fast mit ihrem eindringlichenen Blick aus grünen Augen.

    "Ich weiß wer sie sind!", rief sie erfreut aus. "Tante Jen´s Gärtner, Mr. Sommer!"
    Mr. Sommer riss erstaunt die Augen auf und schüttelte ungläubig den Kopf. "Na, wenn das nicht die kleine Drea Nash ist. Ich glaubs nicht. Hast du es wahrlich geschafft wieder her zukommen!" Er nickte ihr anerkennend zu. "Sehr gut Mädchen!" Doch dann wich seine Euphorie über das unerwartete Wiedersehen und er sah sie ungläubig an.
    "Sag nicht, das du das Haus geerbt hast?" Andrea nickte nur stumm. "Oh!" Er strich sich fahrig über seinen grauen Bart. "Brauchst du Hilfe?", fragte er sie und legte ihr eine Hand auf die Schulter.

    Sie zuckte mit den Achseln und versuchte so seine Hand wieder los zuwerden, denn die Berührung war ihr unangenehm. "Ein paar Tipps wären nicht schlecht. Wo könnte ich noch Fossilien finden? Infos über die besten Angelplätze und so etwas?"

    Der alte Mann lachte, hob die Hände und zeigte um sich herum. "Da bist du hier schon an der richtigen Adresse. Verstehe ich dich richtig. dass du dich alleine durchschlagen willst?"

    "Jup."

    "Verstehe." Mr. Sommer erhob sich von seinem Platz. "Dann wünsche ich dir viel Glück. Wenn du irgendwann doch einmal eine helfende Hand brauchst melde dich bitte." Er ließ eine kleine Visiten Karte auf dem Tisch zurück.

    Andrea floh erst einmal von der beißenden Mittagshitze in den Schatten der großen Bäume, die sich um einen kleinen Teich in der Mitte des Parks drängten.
    Ihre Versuche einen der Fische nur mit den Händen zu fangen bleiben leider erfolglos.




    Platschnass und verdreckt von Schlamm und Schlick zog sie sich in die Räume der öffentlichen Toiletten zurück, um sich zumindest halbwegs wieder sauber zu machen. So gut es eben über diesem kleinen Waschbecken ging.

    Auf dem Weg zurück zum Teich sprach sie ein junger Mann an, er hatte ihre ungeschickten Versuche beobachtet, und schenkte ihr eine seiner Angeln.

    Positiv überrascht, dankte sie ihm und machte sich direkt ans Werk.







    Am Nachmittag durchstreifte sie die entlegeneren Ecken des Parks und geriet sogar in einen kleinen Sandsturm. Sie zog sich schützend ihren Hut ins Gesicht und war froh, sich doch für lange Kleidung entschieden zu haben. So schnell wie die Sandwirbel sich erhoben hatten verschwanden sie auch wieder und offenbarten Andrea weitere kostbare Fundstücke.





    Nach dem sie eine Weile durch die Wüste gewandert war, sie hatte viele Frösche, Fossilien und Edelsteine finden können, entdeckte sie eine Bank die einsam auf einer Klippe stand. Sie entschied sich eine kleine Pause zu gönnen, immerhin hatte sie noch fast 6 Tage Zeit und ihre Taschen hatten sich heute schon gut gefüllt, so vermutete sie. Sie genoss die Aussicht und blickte lange verträumt in die Ebene hinunter.



    Sie merkte wie ihr langsam die Augen zufallen wollten, also sprang sie auf und erkundete weiter den Park. Sie entdeckte ein Paar blühende Chrysantemen und entschloss sich eine der Blüten zu pflücken. Quasi als Motivationsstütze. Die Blüte würde sie an ihr Ziel, Tante Jen´s Garten wieder auferstehen zu lassen erinnern.
    Sie hörte ein paar Stimmen, die von einem der Picknickplätze zu ihr hinüber wehten und tauchte so aus ihren Erinnerungen wieder auf.




    Interessiert sah sie herüber, es war ihr schon aufgefallen, das der Park sich immer mehr füllte, je weiter der Nachmittag voranschritt. Zwei Frauen saßen auf der Bank, einen Teller voller Hamburger vor sich und unterhielten sich ausgelassen. Prompt meldete sich Andrea´s Magen mit einem lauten Knurren.

    Sie versuchte ihr Glück und ging hinüber zu den Frauen. Ein paar nette Kontakte in der Stadt wären bestimmt nicht das Verkehrteste.

    Die Blonde stellte sich ihr als Summer Holiday und die Dunkelhaarige als Jesminder Beeda vor. Andrea brauchte gar nicht nach einem Burger fragen, sondern bekam ihn einfach ungefragt vor die Nase gestellt. Wie freundlich die Leute hier doch waren.

    "Vielen Dank."







    Die Frauen unterhielten sich eine Weile und so erfuhr Andrea, das beide leider nicht aus Oasis Springs kamen und nur im Rahmen eines Tagesausflugs im Park vorbei schauten. Trotzdem tauschten sie ihre Telefonnummern aus, denn sie waren beeindruckt von Andrea´s Vorhaben und drückten ihr alle Daumen, dass sie am Ende der Woche noch nicht zurück in die Plains ziehen musste.


    ------------------------------

    Fortsetzung folgt direkt!
    Geändert von Skutlasdoettrir (09.05.2017 um 08:20 Uhr)

  12. Die folgenden 5 Benutzer bedanken sich bei Skutlasdoettrir für diesen Beitrag:

    Arabell (18.05.2017), Kuschi (27.04.2017), Laska (27.04.2017), PinkSouL697 (28.04.2017), Skyla (08.06.2017)

  13. #7
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    25.10.2016
    Beiträge
    217
    Simoleons
    51.269
    Danke
    320


    Andrea verabschiedete sich nach einer Weile von ihren neuen Bekannten, wünschte ihnen noch einen schönen Tag in dieser schönen Stadt, und entschloss sich dann, der Mine
    von der Jesminder ihr erzählt hatte einen genaueren Blick zuschenken.

    Höchst motiviert machte sie sich an den Aufsteig des Plat
    eau
    s an dem der Eingang zur ehemaligen Edelsteinmine lag. Ihr kamen vereinzelte Teilnehmer der Ausflugsgruppe entgegen. Es schien wohl Zeit für die Abfahrt zu sein.

    An ihrem Ziel angekommen, konnte sie ihre Enttäuschung kaum verbergen. Der Eingang war mit Brettern verriegelt und auch wenn sie auf dem ersten Blick eher morsch und nachgiebig wirkten, bezweifelte Andrea stark genug zu sein, um sie nieder zu reißen. Es wäre auch zu schön gewesen, wenn sie ein paar Steine aus der Mine hätte mitnehmen können.




    Nicht mehr ganz so beschwingt machte sie sich an den Abstieg und hielt zwischendurch an einer kleinen Quelle an. Sie holte ihre Angel heraus und versuchte noch einmal ihr Glück. Und siehe da... der Tag bekam doch noch einen Höhepunkt, denn es gelang ihr warhaftig doch noch der allererste Fang. Der Fisch war zwar nicht besonders groß, aber auch nicht zu klein. Etwas fröhlicher machte Andrea sich auf den Heimweg.



    Die Nacht verbrachte sie schlafend auf einer Parkbank, von der aus sie einen perfekten Blick auf ihr Grundstück hatte. Selig schlief sie ein und träumte von ihrem neuen Haus und dem Garten den sie erschaffen würde.





    Geändert von Skutlasdoettrir (09.05.2017 um 08:38 Uhr)

  14. Die folgenden 5 Benutzer bedanken sich bei Skutlasdoettrir für diesen Beitrag:

    Arabell (18.05.2017), Kuschi (27.04.2017), Laska (27.04.2017), PinkSouL697 (28.04.2017), Skyla (08.06.2017)

  15. #8
    Sims Kenner
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    739
    Simoleons
    222.755
    Danke
    1.112
    Awwe! Eine Geschiiiiichte, ich bin hin und weg!

    *rumhibbel*

  16. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Laska für diesen Beitrag:

    Kuschi (27.04.2017), Skutlasdoettrir (28.04.2017)

  17. #9
    Tastentipper
    Registriert seit
    06.09.2016
    Beiträge
    64
    Simoleons
    12.974
    Danke
    228
    Hui, noch ein Single-Projekt Sehr schön geschrieben, vor allem sehr detailreich - das gefällt mir
    Ich hoffe, du hälst die Challenge durch, du hast dir immerhin ganz schön viel vorgenommen, wenn du jeden einzelnen Tag so ausführlich dokumentieren willst.

  18. Die folgenden 3 Benutzer bedanken sich bei PinkSouL697 für diesen Beitrag:

    Kuschi (28.04.2017), Laska (29.04.2017), Skutlasdoettrir (28.04.2017)

  19. #10
    Sadistischer Kater
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    2.036
    Simoleons
    76.998.042.829.199.998.976
    Danke
    1.602
    Inventar Benutzertitel ändern
    So dann les ich hier auch mal xD Und gehe mal davon aus, dass deine GF damit dann wohl abgebrochen ist XD Oder machst du zwei Storys mit Andrea?
    Naja wie auch immer, ich lese mal XD Schön jedenfalls dass du auch mal wieder vorbei schaust :'D
    Was hat Andrea bitte für eine Mutter....... XDDDD Sie ist 21 und muss sich von ihr vorschreiben lassen wo sie lebt XDDDDDDDDDDDD Also wenn meine Mum mir das in dem Alter geschrieben hätte (und ich so wie Andrea hätte leben wollen) dann hätte ich ihr den Vogel gezeigt
    Aber gut du musstest dir ja einen Grund überlegen weshalb Andrea das bis zum Sonntag schaffen muss u.u
    Übrigens gefällt mir deine etwas überarbeitete Version von Andrea besser als die alte Version! Sehr süß!
    Hm aber Andrea scheint ja ganz schön wenig Selbstbewusstsein zu haben xD also zumindest wirkt es so als sie den Gärtner geweckt hat D: Als wäre sie irgendwie schüchtern und so D: Armes Bebi *Kopf tätschelt*
    Naw aber sie ist auf deinen Bildern echt so süß XDDD Da will man ihr direkt einen Schnuller in den Mund stopfen und seine Wange an ihr reiben XDDDD (Ja ich bin gestört, lass mich XDDD)
    Irgendwie erinnert der Anfang mich ein wenig an Stardew Valley, süß Ich mag es XD Auch das Gespräch mit dem alten Mann ist sehr schön beschrieben :3 Wie sie auf die Berührung reagiert und so xD
    Finde es auch süß dass sie sich gleich ein paar Freunde gemacht hat :3
    Und das mit der Miene bekommt sie sicher noch irgendwann in der Zukunft hin
    Also ich finde dass du das alles sehr schön geschrieben hast Da bekommt man fast schon selbst Lust auf die Challenge haha XD Aber für mich ist die leider absolut nichts
    (Außerdem hab ich eh keine Zeit dafür und will mich lieber anderen Projekten widmen XD)
    Na gut aber dann bin ich mal gespannt wies weiter geht ^^ Auch wenn ich nicht versprechen kann hier regelmäßig alles mitzuverfolgen xD Kommt auf meine Zeit an xD
    The
    "earth"
    without
    "art"
    is just
    "eh"

  20. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Nekooky für diesen Beitrag:

    Kuschi (06.05.2017)

 

 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •