Get Adobe Flash Player
Willkommen bei Sims4ever!
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Tastentipper
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    97
    Simoleons
    35.927
    Danke
    58

    [Disney Princess Challenge] Es war einmal...

    Anzeigen

    Hallo ihr Lieben!

    Nachdem nun eine Challenge - leider - ihr Ende gefunden hat (Tiny Living Challenge), konnte ich es mir nicht nehmen lassen, eine neue Challenge auf meinem Blog (
    missingpageschallenges.wordpress.com) zu starten. Da ich ein unheimlicher Disney und natürlich auch Sims Fan bin, war die Auswahl dieses Mal nicht schwierig.



    Im Prinzip ist es eine Legacy, die aus mehreren Generationen besteht. Alle haben dabei eine gewisse Prinzessin zum Vorbild. Dies sind die Regeln:

    Generation 1: Schneewittchen
    Gründer haben oft kleine Startschwierigkeiten. Somit würde sich Schneewittchen, die von ihrer Stiefmutter verfolgt wird, perfekt eignen.
    – Sie muss natürlich weiblich sein
    – Sie muss sieben Kinder bekommen (als Anlehnung an die Zwerge)
    – Jedes Kind muss ein schlechtes Merkmal besitzen
    – Alle Kinder sollten den gleichen Vater haben
    – Um diese Generation zu beenden, muss jedes Kind das jeweilige Bestreben erfüllen oder sehr gute Noten bekomme
    – Schneewittchen darf in dieser Zeit niemals die Tür für Fremde öffnen oder mit älteren Frauen reden

    Generation 2: Cinderella
    Auch wenn sie sechs Geschwister hat, hat sie immer gekocht und aufgeräumt. Obwohl ihr das einigermaßen Spaß macht, sehnt sie sich nach einem ruhigerem Leben.
    – Sie muss die Merkmale „Ordentlich“ und „Genießer“ besitzen
    – Jeden Tag muss sie das Haus aufräumen und Essen kochen
    – Sie darf nicht heiraten, bis ihre Mutter gestorben ist (Muss keine Altersschwäche sein, aber darf nicht ercheatet werden)
    – Sie darf nur maximal drei Kinder bekommen

    Generation 3: Tiana
    Die Familie hat in den letzten zwei Generationen nicht so viel erreicht, wie sie wollte. Jetzt liegt es an Tiana das zu ändern.
    – Muss das Merkmal „Ehrgeizig“ haben
    – Ihr Vater muss sterben, bevor sie zur jungen Erwachsenen altert
    – Sie muss das Bestreben „Meisterkoch“ wählen
    – Sie darf nur einen Sim heiraten, der etwas Grünes an sich hat (Haare, Haut, Augen etc.)

    Generation 4: Aurora
    Dank der harten Arbeit der Mutter, hatte Aurora immer alles, was sie wollte. Alles außer Liebe.
    – Sie muss das Merkmal „Faul“ besitzen
    – Sie darf höchstens 3 Freunde besitzen
    – Ihren zukünftigen Partner darf sie nur in der Nacht treffen, wenn ihre Eltern schlafen
    – Optional: Sie brennt mit ihm durch
    – Sie darf höchstens zwei Kinder bekommen

    Generation 5: Pocahontas
    Liebe inspiriert und Gegensätze ziehen sich an, auch wenn die Eltern das nicht gut heißen.
    – Lasse sie sich in jemand „anderen“ verlieben (Vampir, Alien etc.)
    – Der „Andere“ wird der zukünftige Ehemann
    – Lasse Pocahaontas mit diesem Sim durchbrennen
    – Sie darf nur ein Kind bekommen

    Generation 6: Arielle
    Arielle liebt das Wasser und träumte immer davon anders zu sein, so wie ihr Vater. Leider wird dieser Traum nicht wahr, aber dafür ein anderer.
    – Muss das Merkmal „Liebt die Natur“ besitzen
    – Sie muss jeden Tag in einem Pool schwimmen
    – Ihr zukünftiger Partner muss ein Merkmal haben, was sie auch besitzt
    – Lasse sie heiraten und Kinder bekommen

    Generation 7: Belle
    Belle hat schon immer Bücher geliebt und alles andere eher vernachlässigt. Besonders auf Äußerlichkeiten legte sie nie Wert.
    – Muss das Merkmal „Bücherwurm“ besitzen
    – Bevor sie erwachsen wird, muss sie fünf Verabredungen haben
    – Lasse sie sich in einen hässlichen Sim verlieben und ihn heiraten
    – Nach der Geburt des ersten Kindes, wird der Partner plötzlich hübsch (CAS)

    Generation 8: Mulan
    Ihre Eltern wollten immer, dass sie Ruhm und Ehre für die Familie bringt. Während ihre Eltern aber die Liebe zu einem reichen Sim im Kopf hatten, träumt Mulan von Erfolg im Beruf.
    – Sie muss das Merkmal „aktiv“ besitzen
    – Sie muss die Astronauten-Karriere einschlagen
    – Ihr zukünftiger Partner muss ein Arbeitskollege sein
    – Diesen darf sie heiraten und mit ihm Kinder bekommen

    Generation 9: Jasmin
    Jasmin gefiel es nie sonderlich gut reich zu sein und wie eine Prinzessin behandelt zu werden. Denn es gibt so viele Dinge, die die Welt zu bieten hat.
    – Habe ab dem Alter „Kind“ einen besten Freund
    – Sie darf das Haus nicht verlassen, es sei denn sie muss zur Schule
    – Heirate einen obdachlosen oder sehr armen Sim
    – Dieser muss in der Verbrecher-Karriere tätig sein
    – Sie darf maximal vier Kinder bekommen.

    Generation 10: Merida
    Merida verstand nie, wieso ihre Mutter den Wohlstand hinter sich ließ und einen armen Sim heiratete. Die Abenteuer, die ihr Vater dabei erlebte, spornen sie jedoch an.
    – Muss das Merkmal „Selbstsicher“ haben
    – Ihre Eltern und Geschwister müssen bei einem tragischen Unfall sterben
    – Sie hat alles verloren, was sie hatte und glaubt deswegen nicht mehr an die Liebe
    – Sie darf nie heiraten oder Kinder kriegen


    Ich hoffe ihr habt beim Lesen genau so viel Spaß, wie ich beim Spielen!

  2. Die folgenden 6 Benutzer bedanken sich bei MissingPages für diesen Beitrag:

    Kuschi (29.04.2018), Laska (06.05.2018), Liogres (04.01.2019), Lulu (28.04.2018), Niny Girly (28.04.2018), Skutlasdoettrir (30.04.2018)




  3. #2
    Forenlegende
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    1.317
    Simoleons
    162.500
    Danke
    1.473
    Mach doch noch Generetion 11 und schreib Prinzessin Leia dazu, die ist ja jetzt sozusagen auch eine Disney Prinzessin
    Freue mich sehr auf die Challenge
    Meine Story
    http://www.sims4ever.de/sims-4-stories/1707-i-d-trade-all-my-tomorrows-just-one-yesterday.html#post28458

  4. Die folgenden 4 Benutzer bedanken sich bei Silmeria für diesen Beitrag:

    Kuschi (02.05.2018), Laska (06.05.2018), MissingPages (01.05.2018), Skutlasdoettrir (02.05.2018)

  5. #3
    Tastentipper
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    97
    Simoleons
    35.927
    Danke
    58
    Zitat Zitat von Silmeria Beitrag anzeigen
    Mach doch noch Generetion 11 und schreib Prinzessin Leia dazu, die ist ja jetzt sozusagen auch eine Disney Prinzessin
    Freue mich sehr auf die Challenge
    Das stimmt auch wieder

  6. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei MissingPages für diesen Beitrag:

    Kuschi (02.05.2018), Laska (06.05.2018)

  7. #4
    Tastentipper
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    97
    Simoleons
    35.927
    Danke
    58

    1. Kapitel – Es war einmal…

    „Es war einmal mitten im Winter, und die Schneeflocken fielen wie Federn vom Himmel herab. Da saß eine Königin an einem Fenster, das einen Rahmen von schwarzem Ebenholz hatte, und nähte. Und wie sie so nähte und nach dem Schnee aufblickte, stach sie sich mit der Nadel in den Finger, und es fielen drei Tropfen Blut in den Schnee. Und weil das Rote im weißen Schnee so schön aussah, dachte sie bei sich: Hätt‘ ich ein Kind, so weiß wie Schnee, so rot wie Blut und so schwarz wie das Holz an dem Rahmen! Bald darauf bekam sie ein Töchterlein, das war so weiß wie Schnee, so rot wie Blut und so schwarzhaarig wie Ebenholz und ward darum Schneewittchen genannt.“


    Das Töchterlein, genannt Schneewittchen war der ganze Stolz ihres Vaters.

    Doch dieser war nach dem Tod seiner Frau unglücklich.

    So nahm er sich eine andere Frau, die zwar schön ist, aber ebenso übermütig und stolz.

    Mit einer neuen Frau an seiner Seite, schöpfte er wieder neuen Mut.

    Er wusste jedoch nicht, dass sie eifersüchtig auf Schneewittchen war, die heranwuchs und immer schöner wurde.

    Denn niemand sollte sie in der Schönheit je übertreffen.

    So begann sie Schneewittchen für ihre Schönheit zu hassen. Dies bemerkte Schneewittchens Vater erst spät.

    Doch da war es schon zu spät. Sorge und Wut verkrafteten sein Herz nicht mehr.

    Er verstarb vor den Augen seiner Tochter und seiner Frau.

    Vollkommen alleine, verstand Schneewittchen nicht, was der Tod ihres Vaters für alle bedeutete.

    Ihre Stiefmutter sah nun ihre Chance. Sie wollte Schneewittchen nicht mehr vor ihren Augen haben und schickte das Kind fort – fort in den tiefen Wald.

    Mutterseelenallein verließ Schneewittchen das Haus, ohne zu wissen, wie sie sich helfen sollte.

    Daraufhin ging Schneewittchen los. Über spitze Steine, über Dornen, durch den tiefen Wald.

    Sie lief so lange ihre Füße sie tragen konnten, bis sie einen ruhigen Ort fand, an dem sie sich ausruhen konnte. Hier sollte bald ihr neues Leben beginnen.

  8. Die folgenden 4 Benutzer bedanken sich bei MissingPages für diesen Beitrag:

    Kuschi (03.05.2018), Laska (06.05.2018), Lulu (03.05.2018), Silmeria (04.05.2018)

  9. #5
    Sims Fan
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    590
    Simoleons
    81.630
    Danke
    676
    Ohhhh ich liebe Disney und Märchen
    Hab auch schon oft überlegt, diese Challenge zu spielen, aber da ich die 10 Generationen glaube ich nie zu ende kriegen würde, hab ich mir direkt nen Disney Spielstand mit allen Haushalten parallel zugelegt
    Aber mit umso mehr Begeisterung werde ich dafür deine Challenge verfolgen
    Der Rückblick auf Schneewittchens Vergangenheit hat mir gut gefallen. Natürlich nicht gut für sie, aber das Happy End wird ja dann sicherlich kommen Bin schon auf ihren Traumprinzen gespannt. Und ob sie irgendwann nochmal der bösen Frau begegnen wird
    Und natürlich, wie sie sieben Kinder meistern wird
    Geändert von Lulu (03.05.2018 um 07:24 Uhr)
    Meine Origin-ID: LuluuSims

    Meine Genforschungen:
    Genforschung 1 mit Leila Kay # LuluGF
    Genforschung 2 mit Kanoa Luau # LuluGF2
    Schwarze Witwe-Genforschung mit Alissia Bonheur # LuluBlackWidow

    Mein Blog: lulussimsstories.wordpress.com
    Nachbarschafts-Doku
    Wonderland Legacy Challenge

  10. Die folgenden 3 Benutzer bedanken sich bei Lulu für diesen Beitrag:

    Kuschi (03.05.2018), Laska (06.05.2018), MissingPages (07.05.2018)

  11. #6
    Sims Kenner
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    739
    Simoleons
    222.505
    Danke
    1.112
    Uih, eine neue challenge von Dir *froi*, habs noch nicht gelesen, freue mich aber schon drauf, dass ganz bald nachzuholen.

  12. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Laska für diesen Beitrag:

    Kuschi (07.05.2018), MissingPages (07.05.2018)

  13. #7
    Tastentipper
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    97
    Simoleons
    35.927
    Danke
    58
    Zitat Zitat von Lulu Beitrag anzeigen
    Ohhhh ich liebe Disney und Märchen
    Hab auch schon oft überlegt, diese Challenge zu spielen, aber da ich die 10 Generationen glaube ich nie zu ende kriegen würde, hab ich mir direkt nen Disney Spielstand mit allen Haushalten parallel zugelegt
    Aber mit umso mehr Begeisterung werde ich dafür deine Challenge verfolgen
    Der Rückblick auf Schneewittchens Vergangenheit hat mir gut gefallen. Natürlich nicht gut für sie, aber das Happy End wird ja dann sicherlich kommen Bin schon auf ihren Traumprinzen gespannt. Und ob sie irgendwann nochmal der bösen Frau begegnen wird
    Und natürlich, wie sie sieben Kinder meistern wird
    Ich habe vorher auch noch nie 10 Generationen gespielt, aber ich sehe das jetzt als Teil der Herausforderung Hatte schon überlegt, ob ich in der Nachbarschaft ein paar Disney Charaktere einziehen lasse. Also kleine Prinzen oder Prinzessinnen, sondern Freunde von ihnen
    Es freut mich, dass du schon genau so gespannt bist wie ich Immerhin weiß ich selber noch nicht, ob ich direkt bei den 7 Kindern die Challenge verliere oder ob sie überhaupt einen Traumprinzen findet

    Zitat Zitat von Laska Beitrag anzeigen
    Uih, eine neue challenge von Dir *froi*, habs noch nicht gelesen, freue mich aber schon drauf, dass ganz bald nachzuholen.
    Aber sicher! Ich kann einfach nicht ohne, ob ich will oder nicht

  14. Der folgende Benutzer bedankt sich bei MissingPages für diesen Beitrag:

    Kuschi (08.05.2018)

  15. #8
    Tastentipper
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    97
    Simoleons
    35.927
    Danke
    58

    2. Kapitel – Nur nicht die Hoffnung verlieren

    Im letzten Kapitel lernten wir Schneewittchen kennen. Nach dem tragischen Tod ihres Vaters, musste sie aufgrund ihrer bösen Stiefmutter das Anwesen verlassen und lebt nun auf der Straße. In diesem Kapitel versucht Schneewittchen nur nicht die Hoffnung aufzugeben und sich irgendwie mit ihrer jetzigen Situation anzufreunden oder sie zumindest zu meistern. Immerhin weiß man nie, was auf einen zukommt.


    Am nächsten Morgen sieht Schneewittchen, wo sie am Vorabend gelandet ist. Sie steht vor einem großen leeren Grundstück. Da niemand weit und breit zu sehen ist, beschließt sie sich hier ein eigenes Leben aufzubauen.

    Ihr erster Plan ist es an Geld zu kommen. Ohne Geld kann sie nur schwer etwas aufbauen. Frösche scheinen ihr da eine gute Möglichkeit zu sein.

    Aber auch die Steine bringen hoffentlich etwas Geld.

    Allerdings hat Schneewittchen auch Hunger. Sie beschließt zu angeln, in der Hoffnung einen Fisch zu fangen, den sie über einem Lagerfeuer braten kann.

    Leider hat sie absolut kein Glück. Nicht einmal ein kleiner Goldfisch will anbeißen.

    Also versucht sie ihr Glück im städtischen Park.

    Auch hier kann sie angeln. Nur wollen die Fische hier ebenso wenig beißen. Irgendetwas macht sie wohl noch falsch.

    Sie braucht dementsprechend einen neuen Plan. Sie beobachtet die Wolken, vielleicht hat sie dabei einen Geistesblitz.

    Vielleicht kann ihr ein anderer Sim helfen? Eigentlich wollte sie mit ihm reden und ihm ihr Herz ausschütten. Doch der Herr scheint selber Probleme zu haben.

    Also tröstet Schneewittchen den armen Kerl. Ihre eigenen Probleme müssen mal kurz in den Hintergrund rücken.

    Kurz darauf hat er auch wieder bessere Laune und Schneewittchen kann in Ruhe mit ihm plaudern. Helfen kann er ihr aber leider nicht.

    Angetrieben vom Hunger, macht sich Schneewittchen auf den Weg zu einem weiteren Angelplatz.

    Dort steht bereits ein Sim und starrt in die Ferne. Schneewittchen beschließt ihn in Ruhe zu lassen, vielleicht hat auch er Probleme und muss nachdenken.

    Kurz darauf fängt auch er an zu angeln.

    Er hat allerdings deutlich mehr Glück. Schneewittchen hat immer noch großen Hunger, aber keinen Fisch. Der Mann neben ihr scheint mit beidem keine Probleme zu haben.

    Schneewittchen spricht ihn daraufhin hat. Moritz – so heißt der Sim – kann ihr vielleicht Tipps geben.

    Viel konnte sie nicht in Erfahrung bringen, da Moritz plötzlich weg musste. Schade.

    Schneewittchen hat Hoffnung und geht zurück zum Hauptplatz des Parks. Vielleicht hat jemand etwas gegrillt und sie kann etwas abhaben? Leider hat sie Pech, niemand schien Hunger gehabt zu haben.

    Mit knurrendem Magen geht sie in dem kleinen Häusschen erst auf Toilette.

    Und dann macht sie dort ein Nickerchen. Immerhin ist das alles doch sehr anstrengend.

    Nachdem sie sich ausgeruht hat, angelt sie…und angelt sie….und angelt sie.

    Nachdem sie alle Steine, Frösche, Fische und Früchte verkauft hat, die sie gefunden hat, konnte Schneewittchen sich in einem Laden für Campingbedarf ein Bett und eine Kühlbox kaufen. Essen und Schlaf ist somit kein Problem mehr.

    Man sieht: Die Hoffnung sollte man nie aufgeben. Irgendwie und irgendwann ändert sich die Situation und bietet einem neue Möglichkeiten. Zumindest ist es das, was Schneewittchen denkt.


  16. Die folgenden 3 Benutzer bedanken sich bei MissingPages für diesen Beitrag:

    Kuschi (12.05.2018), Niny Girly (12.05.2018), Silmeria (13.05.2018)

 

 

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •