Willkommen bei Sims4ever!
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44
  1. #31
    Sims Kenner
    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    602
    Danke
    4

    Anzeigen

    Erste Woche - Freitag



    Der sechste Tag auf der Straße und József steht kurz vor dem Kollaps. Er kann einfach nicht mehr!



    Ein trister Morgen bricht an und es ist verdammt kalt. Er friert und er ist hungrig.



    Die Ofenkartoffeln haben sich in der nächtlichen Kühle gut gehalten und schmecken noch, doch József sehnt sich, tief in seinem Herzen, schmerzlich nach dem Tokány(1) seiner Mutter.



    Mr. Toilet: "Armer Kerl!"



    Vor dem Spiegel, im Angesicht seiner selbst, ruft er sich zur Ordnung.
    József: 'Reiß dich gefälligst zusammen!'
    Er hat in den letzten Tagen gut verdient und damit sogar seine Bankpatin beeindruckt. Vielleicht würde sie schon bald die Sperre von seinem Konto nehmen.
    'Dann könnte ich mir ein kleines Häuschen leisten.'



    Mit dem Daumen seine Sprungfederverletzung reibend, tritt er vor die Tür. Wird ihn dieser Tag voranbringen?



    József: "............"



    Jou: "Oh... äh, hallo!"



    József: "Dein Feldbett ist Schrott! Du hast mir ein schrottiges Feldbett als neuwertig verkauft."



    Jou: "Du sagst es, ich habe es verkauft. Somit ist es also dein schrottiges Feldbett und nicht meins."
    Der Fehdehandschuh ist geworfen und eine erbitterte Schlacht entbrennt.



    Unter den Zuschauern bilden sich zwei Fronten, wer wird wohl gewinnen?
    Eva Taubenstein: "Mach ihn fertig, Jou!"
    Sina Bielefeld: "Du hältst zu diesem widerlichen Betrüger?"



    József: "Schachmatt!"



    Was für eine Demütigung! Geschlagen, zieht sich Jou zurück.
    Jou: "Ich hoffe, Du schläfst wohl, in deinem schrottigen Feldbett!"



    József zieht eine gewisse Genugtuung aus diesem Etappensieg und der Hamburger schmeckt ihm deutlich besser, als die Ofenkartoffel von heute morgen.



    Er beschließt, ein wenig zu trainieren und sich so auf den anstehenden Hausbau vorzubereiten. Wenn da nur nicht diese nervige Kokette wäre.
    Eliza Pancakes: "Rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!"



    Brent Hecking: "Hallo, Sahneschnitte!"



    "Gegen Stresspickel kenne ich eine gute Lotion und wenn Du Unterstützung brauchst, ..."



    "... kann ich dich auch einreiben."



    Was führt nur dazu, dass manche Leute ihn dermaßen offensiv anbaggern? Das hat József sich schon oft gefragt und bisher keine Antwort gefunden.



    Zum Glück findet er beim Angeln seine innere Ruhe wieder und füllt dabei auch noch seinen Geldbeutel.



    Sein neues Haus wird schön werden!



    Nachts findet József wieder keine Ruhe, denn sein Drang, Geld zu verdienen, ist übermächtig. Übernimm dich bloß nicht, Mr. Szabó!

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Bilanz des sechsten Tages (Screen zum Vergrößern anklicken)
    - 7.375 § Kontostand
    - 16 Bekannte [inkl. 1 Freundin]



    (1) Tokány ist ein ungarisches Fleischgericht. Ich dachte, József sollte eine Leibspeise haben, die zu seinem Namen passt.




  2. #32
    Gehört zum Inventar
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    1.512
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Ich erinnere mich gar nicht jou schon in deiner Story gesehen zuhaben! Aber du hast ihn super gestylt und er gefällt mir eeeecht gut!
    Genauso wie die von dir umgestalteten townies!
    Wahnsinn schön ü7000... Ich glaube ich hatte zum Schluss deutlich weniger! Sein Haus wird der Hammer!!
    Meine Story
    http://www.sims4ever.de/sims-4-stories/1707-i-d-trade-all-my-tomorrows-just-one-yesterday.html#post28458

  3. #33
    Sims Kenner
    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    602
    Danke
    4
    Ja, der Jou! Er hat schon einen bedeutenden Einfluss auf Józsefs neues Leben gehabt, denn schließlich ist er Schuld daran, dass Józsefs Konto gesperrt wurde. Geld zu verdienen, ist József wirklich leicht gefallen, denn er hat gleich zu Beginn wertvolle Frösche gefunden, die in seiner Hosentasche brüten. Außerdem hat er vom Weihnachtsmann eine Karaokemaschiene bekommen.

    Freut mich, dass dir meine Townies und Jou in dieser Form gefallen.

  4. #34
    Super Sims
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    817
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Ich hab mein Herz verloren an Deinen József, wirklich wahr, ich möchte den einfach ständig knuddeln *omg*

    Die Storyline ist mega-gut, hab ich das schon mal erwähnt? Wenn nicht: Sie ist mega-gut

    Über 7000 $, wow, damit hast Du glaub ich das beste Ergebnis erziehlt, bin sehr gespannt wie seine Haus ausfallen wird.

    Freu mich so sehr , dass wieder Leben in die challenge kommt, Danke Euch!!!

  5. #35
    Sims Kenner
    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    602
    Danke
    4
    Vielen Dank, Laska. Das ist wirklich die schönste Rückmeldung, die man sich wünschen kann.
    Geändert von Thomaline (20.05.2020 um 11:19 Uhr)

  6. #36
    Sims Kenner
    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    602
    Danke
    4
    Erste Woche - Samstag



    In der Frühe des Silvestermorgens, erscheinen die ersten Gäste im El Dorado. Die Stimmung ist gedrückt, denn Poppo Caroli, der traurige Sektenclown, verbreitet düstere Weltuntergangsstimmung.



    Christian Leroy: "Mr. Caroli, sie glauben doch nicht im Ernst, dass heute Nacht die Welt untergeht, oder?"



    Poppo Caroli: "Ich habe die Bevölkerung von Oasis Springs gar tausendmal gewarnt, jedoch hat kaum einer meiner Wenigkeit Gehör geschenkt. Nun ist es zu spät!"



    'Dieser gruselige Spinner,' denkt sich József, der das Jahresende ebenfalls hier begeht. Heute hat er endlich die ersehnte Nachricht bekommen; sein Konto würde ihm am nächsten Morgen wieder frei zur Verfügung stehen.



    Tim Scavo: "Jetzt reißt mir aber die Hutschnur, sie hinterhältiger Bauernfänger! Von ihnen lasse ich mir nicht Silvester verderben!"
    Allison McMurray in Gedanken: 'Hach, der geistige Führer ist dermaßen scharf, dem würde ich sogar meine Unterhöschen ins Opferbecken werfen.'



    József und Tim entziehen sich der unangenehmen Atmosphäre und beginnen ein Spiel.
    Tim: "Der Ball ist rund!"
    József: '???'



    Auch wenn Tim augenscheinlich dazu neigt, Offensichtliches in Worte zu kleiden, ist er ein ernstzunehmender Gegner.



    József merkt schnell, dass er keine Chance hat.



    Also beobachtet er lieber die anderen Gäste. Ein Fremder(1) ist erschienen und hat sich in den Anblick Poppos vertieft.



    Er starrt ihn geradezu an!
    József: "Prost, werter Herr, ich wünsche ihnen einen guten Rutsch!"
    Warum spricht er mit diesem Fremden? Er hat irgendwie das Bedürfnis, diesen hypnotischen Blickkontakt zu unterbrechen. Er sorgt sich um diesen Unbekannten, der irgendwie nett aussieht. Er spürt in seinem Innersten, dass dieser Fremde und er ein ähnliches Schicksal tragen.



    Fremder: "Clowns sind irgendwie gruselig, oder?"
    Poppo in Gedanken: 'Gruselig? Ich?'



    Poppo: "Buuhuuhuuhuu!!! Ich und gruselig!"
    Allison: "Wir sind eine kleine Gemeinde, die sich dem Untergang der Stadt entgegenstellt. Sie wissen von dem Fluch?"



    Das hört sich József nicht an! Lieber noch ein kleines Schläfchen, bevor die Feierlichkeiten richtig losgehen.



    Das Silvesterprogramm ist bombig(2)



    und so wird es immer voller, in der Bar.



    Feierwütige Menge: "Hier fliegen gleich, die Löcher aus dem Käse, denn hier kommt sie, die Polonäse, ..."(3)



    József: "Klasse, ich darf wieder Geld ausgeben!"

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Zwischenstand vor dem Hauskauf (Screen zum Vergrößern anklicken)
    - 8.103 § Kontostand



    Da die Woche schon um 8:00 Uhr begann, die Aufgabe aber offiziell erst um 10:00 Uhr endet, habe ich um 8:00 Uhr einen Zwischenschnitt gemacht und das Geldverdienen eingestellt. Den Rest der Zeit, durfte József sich in seinem neuen Domizil ergehen, ohne über den Hauskauf hinaus noch Geld auszugeben.
    József hat den Vorsatz gefasst, in den nächsten Tagen ein Buch zu schreiben. Da die Umsetzung dieses Ziels mit einer späteren Aufgabe kollidiert, wird er seinen Vorsatz aufgeben.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Das Haus



    Erste Frühlingsdüfte durchziehen die Luft, als József sich seinem Haus nähert.



    Wir rätseln vielleicht darüber, woher dieses Häuschen so plötzlich kommt, doch József weiß es genau.



    Gemeinsam mit Nachbarn und Freunden, hat er es selbst gebaut und zwar mithilfe von Erspartem, Materialfunden aus der Umgebung und Flohmarktkäufen. Ist es nicht schön?



    Wie jeder Sim, der lange obdachlos war, nimmt er erst mal eine heiße Dusche. Muss er sich überhaupt abtrocknen, oder erledigt das die laue Frühlingsluft?



    Danach sucht er sich eine freie Stelle aus,



    an der er sein Bett aufstellen kann.



    Zu guter Letzt, setzt er sich nieder, um die hoffentlich letzten Tierkekse seines Lebens zu essen.



    Genieße diesen letzten Augenblick der Ruhe, bevor die nächste Herausforderung kommt, Mr. Szabó.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Bilanz des siebten Tages (Screen zum Vergrößern anklicken)
    - 1.694 § Kontostand
    - 18 Bekannte [inkl. 1 Freundin]



    (1) Wer mag wohl dieser Fremde sein?
    (2) Wie alt bist Du, Mr. Szabó?
    (3) Frei aus dem Gedächtnis gesungen, nach Gottlieb Wendehals.

  7. #37
    Super Sims
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    817
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Thomaline Beitrag anzeigen
    Allison McMurray in Gedanken: 'Hach, der geistige Führer ist dermaßen scharf, dem würde ich sogar meine Unterhöschen ins Opferbecken werfen.'
    Wie geil ist das denn? Ich bin vor Lachen fast vom Sofa gekippt,

    Zitat Zitat von Thomaline Beitrag anzeigen
    Also beobachtet er lieber die anderen Gäste. Ein Fremder(1) ist erschienen ...
    nur um dann den Schock meines Lebens zu bekommen!

    Was machst Du nur mit mir?

    *hochrappel*

    Ich mag ihn so, den Jo, sein Haus.... *zusammenbrech*

  8. #38
    Sims Kenner
    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    602
    Danke
    4
    Zitat Zitat von Laska Beitrag anzeigen
    ... nur um dann den Schock meines Lebens zu bekommen!
    Ich hoffe, kein allzu schlimmer Schock. Als ich Edward in deiner Galerie sah, konnte ich einfach nicht an ihm vorbei gehen und ich freue mich immer so, wenn ich ihn als NPC an seinem Limonadenstand stehen sehe.

  9. #39
    Super Sims
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    817
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
    Es hat mich ganz kalt erwischt, vorhin

    Ich hab bis eben nicht einmal gewusst, dass ich ihn geteilt hab (vielleicht war es meine Tochter, muss sie nachher mal fragen)

  10. #40
    Sims Kenner
    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    602
    Danke
    4
    Wenn es dich sehr stört, kann Edward auch wegziehen. Wüsste selber gerade nicht, ob ich es so toll fände, wenn József noch wo anders unterwegs wäre.

 

 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •