Willkommen bei Sims4ever!
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    Sims Fan
    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    536
    Simoleons
    46.899
    Danke
    740

    [Single Projekt] Es begann im Regen

    Anzeigen



    An einem wolkigen Frühwintermorgen steht József Szabó durchnässt in der Wüste. Sollte hier nicht eigentlich ein Haus stehen? Er weiß nicht, dass er zu den Auserwählten gehört. Das er ohne einen Groschen in der Tasche und ohne jede Heimstatt in die Welt gesetzt wurde, um eine Reihe schwieriger Prüfungen zu absolvieren. Was für ein armer Tropf!



    József Szabó: "Wo bin ich hier?"

  2. Die folgenden 6 Benutzer bedanken sich bei Thomaline für diesen Beitrag:

    Bommelinchen (15.12.2018), Kuschi (12.05.2019), Laska (13.12.2018), Lulu (10.12.2018), Silmeria (12.12.2018), Sunshine (11.12.2018)




  3. #2
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    02.07.2016
    Beiträge
    385
    Simoleons
    72.126
    Danke
    292
    Sehr schön, dass du nun auch dabei bist - bin gespannt was dein József so alles erleben darf/muss

  4. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Sunshine für diesen Beitrag:

    Kuschi (12.05.2019), Thomaline (12.12.2018)

  5. #3
    Sims Fan
    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    536
    Simoleons
    46.899
    Danke
    740
    Danke, Sunshine. Ich bin auch schon ganz gespannt. Den zweiten Tag habe ich bereits durchgespielt und dabei ganz viele schöne Bilder gemacht.

  6. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Thomaline für diesen Beitrag:

    Kuschi (12.05.2019), Laska (13.12.2018)

  7. #4
    Forenlegende
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    1.356
    Simoleons
    175.162
    Danke
    1.525
    Uhhhh Thoma du bist ja doch dabei
    Da freu ich mich wahnsinnig drüber <33
    Dein Joe sieht klasse aus und ich freue mich auf seine Geschichte
    In der ersteb Aufgabe können die Sims einen ja schon sehr leid tun ^^
    Meine Story
    http://www.sims4ever.de/sims-4-stories/1707-i-d-trade-all-my-tomorrows-just-one-yesterday.html#post28458

  8. Die folgenden 3 Benutzer bedanken sich bei Silmeria für diesen Beitrag:

    Kuschi (12.05.2019), Laska (13.12.2018), Thomaline (13.12.2018)

  9. #5
    Sims Kenner
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    739
    Simoleons
    222.755
    Danke
    1.112
    Zitat Zitat von Thomaline Beitrag anzeigen
    Danke, Sunshine. Ich bin auch schon ganz gespannt. Den zweiten Tag habe ich bereits durchgespielt und dabei ganz viele schöne Bilder gemacht.
    Der letzte Satz kommt mir sowas von bekannt vor

    Freue mich, dass Du dabei bist. Finde den Jo auch äußerst ansehnlich und freue mich darauf mehr von Euch zu sehen *hihi*

  10. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Laska für diesen Beitrag:

    Kuschi (12.05.2019), Thomaline (13.12.2018)

  11. #6
    Sims Fan
    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    536
    Simoleons
    46.899
    Danke
    740
    Danke, Silmeria.

    Zitat Zitat von Silmeria
    In der ersten Aufgabe können die Sims einem ja schon sehr leid tun ^^
    Muahahahaha! Sollen sie leiden!

    Vielen Dank, Laska.

    Zitat Zitat von Laska
    Der letzte Satz kommt mir sowas von bekannt vor
    Das kann ich mir vorstellen.

  12. Die folgenden 3 Benutzer bedanken sich bei Thomaline für diesen Beitrag:

    Kuschi (12.05.2019), Laska (17.12.2018), Silmeria (15.12.2018)

  13. #7
    Sims Fan
    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    536
    Simoleons
    46.899
    Danke
    740
    Erste Herausforderung

    Überlebe eine Woche, ohne eigenen Wohnraum zu besitzen und ohne Geld auszugeben. Während dieser Woche sollst Du versuchen, so viel Geld zusammenzubekommen, dass Du dir danach mindestens ein Einraumhaus leisten kannst.
    • Dieses Haus sollte beinhalten, Bett, Toilette, Dusche, Eingangstür, Kühlschrank oder Kühlbox.
    • Wenn Du möchtest, darfst Du ab dem vierten Tag ein Zelt oder das billigste Bett im Katalog kaufen und auch aufstellen.
    • Duschen ist während dieser Zeit auf öffentlichen Grundstücken untersagt, auf privaten allerdings erlaubt.
    • Du darfst einen Garten anlegen, die Erträge aber nicht verkaufen, sondern nur essen.
    • Wildwachsende Pflanzen darfst Du auch verkaufen.
    • Wenn Du fertige Gemälde auf Staffeleien findest, darfst Du sie ebenfalls verkaufen.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Erste Woche - Sonntag



    Ziellos rennt József die Straße hoch, wie soll er hier nur Schutz finden? An die Tür fremder Leute klopfen mag er nicht, denn tief im Inneren ist József ein Einzelgänger und neigt zu übertriebener Zurückhaltung.



    Also endet sein kurzer Spurt durch den Regen auf einer Parkbank, wo er ratlos herumsitzen und seinen Blick schweifen lassen kann.



    Nun liegt dieser Teil von Oasis Springs an einem sehr beliebten Wanderweg und die Bevölkerung ist gar nicht wasserscheu. József bietet sich schnell die Gelegenheit, einige Bewohner dieser Gegend kennenzulernen. Yūna Endo(1) ist die Erste, die sich zu ihm setzt und ihn zu seiner Vorliebe für regnerisch sonnige Regenbogentage beglückwünscht.



    Immer mehr Passanten flanieren an Józsefs Bank vorbei oder bleiben auf einen kurzen Plausch stehen.



    Don Lothario: "Willkommen, Genosse! Dunkelhaarig und braungebrannt, willst Du vielleicht mein Bro und Wingman sein? Ich kann dir die heißesten Frauen der Gegend vorstellen."
    Da József kein koketter Mensch ist und jedwedes solches Verhalten missbilligt, wird aus dieser Verbrüderung nichts. Schade!



    Heathcliff McMurray: "Ja, mit Wohnraum und Arbeit ist es in Oasis Springs schlecht bestellt, ein Fluch liegt auf der Gegend. Wenn Du möchtest, kann ich dir zeigen, wo ich und meinesgleichen leben."



    "Wie Du siehst, ist dies ein Elendsviertel(2), aber meine Familie und ich haben keine andere Möglichkeit."



    József Szabó ist entsetzt von dem, was er hier sieht: "Wie kann das sein? Warum müssen die Menschen hier in solchem Elend leben?"



    Moira Endo: "Ja, weißt Du, es ist so: Ein Fluch soll Oasis Springs getroffen haben, heißt es und seitdem geht vieles hier den Bach runter. Begonnen hat es mit der Familie Landgraab, sie sind nun völlig verarmt. Da dieses Adelsgeschlecht einer der großen Arbeitgeber dieser Gegend war, haben sie so gut wie alle mit in den Abgrund gerissen. Ich mag da jetzt nicht ins Detail gehen, es ranken sich viele Mythen und Legenden um dieses Thema. Viel Unsinn, wenn Du mich fragst."



    Heathcliff: "Schweig, Du dummes Ding! Was weißt Du schon darüber! Ihr jungen Leute zweifelt immer alles an, aber dies ist kein Unsinn!"



    Moira möchte nicht, dass József nur die schlechten Seiten von Oasis Springs zu sehen bekommt und vielleicht gleich wieder abhaut. Deswegen lädt sie ihn ein, gemeinsam mit ihr den neuen Wasserpark(3) zu besuchen. Heathcliff schließt sich dieser Exkursion gerne an.



    Moira: "Wie Du siehst, hat Oasis Springs auch seine schönen Ecken. In diesem Park treffen sich die Bürger gerne in ihrer Freizeit, denn man kann hier viel Spaß haben."
    József: "Himmel, Du hast ja kaum was an!"



    "Du wirst dir den Tod holen, wenn Du bei diesem Wetter so herumläufst!"



    Moira: "Lieb von dir, dass Du dich sorgst, aber wir Bürger von Oasis Springs sind abgehärtet. In der Wüste kann es sehr schnell kalt werden. Du solltest dich also nicht zieren und die Wasserbahn selbst einmal ausprobieren."



    József: "Jichaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!!!"



    Moira: "Siehst Du! Ich wusste, dass es dir Spaß machen würde."



    "Noch etwas solltest Du über Oasis Springs wissen. Du wirst niemals hungrig zu Bett gehen, denn in dieser Gegend gehört es zum guten Ton, den Grill zu befeuern und für alle etwas drauf zu legen. Es ist wie Weihnachten im Juli."



    Heathcliff: "Da hat sie Recht! Man wird nicht gerade dick, aber verhungern muss hier keiner."



    Als József endlich wieder allein ist, denkt er lange nach. Nicht zu verhungern ist eine tolle Sache, aber er erhofft sich schon ein wenig mehr vom Leben. In diesem schmutzigen Slum möchte er ums Verrecken nicht wohnen und es wäre schon schön, irgendwann mal ein wenig Erspartes auf dem Konto zu haben und eventuell eine Familie zu gründen. Eine liebe Familie mit einer nicht allzu koketten Frau.



    Also trifft József eine Entscheidung. Er wird diesem Elend entfliehen und sein Glück machen. Diese Gegend ist reich an Bodenschätzen und er ist bereit, hart zu arbeiten.



    Es wird Abend und bei anhaltendem Regen senkt sich die Dunkelheit über das Land. Was für ein Glück, dass József nun schon einige Leute kennt, denn so muss er nicht draußen schlafen.



    Zusammengekauert findet er eine Ruhestätte in der winzigen Klinik von Heathcliffs Elendsviertel. Dort darf er segensreicher Weise auf der Couch nächtigen.



    Gute Nacht, József Szabó. Lass dich nicht von den Bettwanzen beißen.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Bilanz des ersten Tages (Screen zum Vergrößern anklicken)
    - 314 § Kontostand
    - 6 Bekannte



    (1) Yūna Endo ist in Józsefs Welt die Mutter von Moira und Jou. Damit das Spiel keine leeren Elternteile in die Stammbäume einfügt, habe ich sechs Elternteile für die diversen Geschwisterhaushalte erstellt, welche für das Singleprojekt entworfen wurden.
    (2) Das Elendsviertel wurde von Kialauna entworfen und kann in der Galerie heruntergeladen werden. (The Slums)
    (3) Der Wasserpark ist von Tevinter2016, ebenfalls in der Galerie erhältlich. (FUN PARK)

  14. Die folgenden 5 Benutzer bedanken sich bei Thomaline für diesen Beitrag:

    Bommelinchen (15.12.2018), Kuschi (12.05.2019), Laska (17.12.2018), Reggi (20.12.2018), Silmeria (15.12.2018)

  15. #8
    Forenlegende
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    1.356
    Simoleons
    175.162
    Danke
    1.525
    Wow die story klingt super! Ich mache aus Oasis auch gerne ein Elendsvirtel allerdings hab ich bisher immer nur trailer aufgestellt....das viertel muss ich mir dringend mal ansehen
    Find die Geschichte hinter Oasis richtig toll!
    Und Das du Moira und Jou eine Familie verpasst hast gefällt mir auch!
    Und Moira sieht bei dir echt toll aus <33
    bin gespannt wie sich der gute Joe weit schlagen wird
    Meine Story
    http://www.sims4ever.de/sims-4-stories/1707-i-d-trade-all-my-tomorrows-just-one-yesterday.html#post28458

  16. Die folgenden 3 Benutzer bedanken sich bei Silmeria für diesen Beitrag:

    Kuschi (12.05.2019), Laska (17.12.2018), Thomaline (16.12.2018)

  17. #9
    Sims Kenner
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    739
    Simoleons
    222.755
    Danke
    1.112
    Uih eine Forsetzung, ich freu mich
    Gefällt mir gut, die Hintergrundgeschichte zum Ort, macht neugierig. Ich hab Oasis nie wirklich gemocht und vor der challenge auch noch nie bespielt, aber gefällt mir richtig gut bei Dir.

    Da ich für Ed auch ein Familienmitglied in der Hinterhand hab, bin ich grad irgendwie ganz gierig auf Jous Mutter....

    Jo ist fleissig, dass ist echt gut, drücke ihm die Daumen, wundere mich aber woher er die Einnahmen hat? War allerdings wirklich ne Weile nicht auf Seite 1, doch irgendwie war mir so, dass wir erst am Ende der Woche die Erträge zu Geld machen, oder?
    Es bewahrt die Protagonisten jedenfalls davor sich selbst etwas zu essen zu kaufen oder zu grillen, wenn der Kontostand auf Null ist.
    Freu mich auf mehr

  18. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Laska für diesen Beitrag:

    Kuschi (12.05.2019), Thomaline (18.12.2018)

  19. #10
    Sims Fan
    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    536
    Simoleons
    46.899
    Danke
    740
    @Silmeria: Vielen Dank! Ich finde, dieser Teil von Oasis Springs eignet sich einfach perfekt für ein bisschen Elend. Es freut mich, dass Moira dir so gefällt; ich finde sie nämlich auch echt cool. Wenn Du erst mal Jou zu sehen bekommst. Ich hatte gerade Laskas letztes Kapitel gelesen und war etwas sauer auf ihn. Darunter musste er im CAS dann ganz schön leiden.

    @Laska: Ich danke dir. Ich mag Oasis Springs eigentlich total gerne, aber dann vermisse ich doch wieder schnell das saftige Grün von Willow Creek. Freut mich, dass Du Yūna Endo magst. Mal schauen, welche Rolle sie vielleicht noch spielen wird. Auf den Verwandten von Mr. Willoughby bin ich dann auch mal neugierig. Vielleicht der bevormundende Vater, der seinen entlaufenen Nachfolger wieder einfangen will? Was Józsefs Verdienst angeht, ich habe die erste Aufgabe noch einmal gelesen und da steht nichts davon, dass man das Gesammelte nicht gleich verkaufen darf. Ich muss mich da halt auf die Regeln und Aufgaben im ersten Beitrag beziehen, denn die ganzen Aufgabenplanungen und Ideen, die inzwischen 45 Seiten füllen, lese ich nicht nach. Aber es ist tatsächlich wahr, wenn József Hunger hat, muss ich ihn scharf im Auge behalten.

  20. Die folgenden 3 Benutzer bedanken sich bei Thomaline für diesen Beitrag:

    Kuschi (12.05.2019), Laska (20.12.2018), Silmeria (19.12.2018)

 

 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •