Willkommen bei Sims4ever!
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Tastentipper
    Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    63
    Simoleons
    22.697
    Danke
    72

    Meine Sims 4 Nachbarschaft Doku

    Anzeigen

    Sims 4 Doku

    Da ich mich mit Sims 4 so langsam angefreundet habe und es mir jetzt richtig Spaß macht, habe ich beschlossen auch eine Doku zu starten.

    Ich benutze keine Cheats, sei es wegen unbezahlten Rechnungen, plötzliche Todesfälle oder Sozialarbeiter die die Kinder wegen Vernachlässigung abholen.

    Anfangen werde ich mit 3 Startsims die in den kommenden Parts vorgestellt werden. Die vom Spiel erstellten NPCs werde ich erst bearbeiten sobald diese bei jemanden eingezogen und spielbar sind. Bearbeitet werden dann auch nur Haare, Klamotten und gegebenfalls Make up.


    Ich spiele mit Custom Content und diversen Mods, die ich hier falls Interesse besteht gerne aufzählen kann.

    Die Alterung meiner Sims sieht so aus:
    Baby - 3
    Kleinkind - 10

    Kind - 16
    Teenager - 14
    Junger Erwachsener - 25
    Erwachsener - 25
    Senior - 7

    Ich habe den Riskywoohoo drin, wo eine 20% Chance ensteht bei einem normalen Techtelmechtel schwanger zu werden.

    Gespielt wird von So - So dann wird die Familie gewechselt. Sobald die Kinder Erwachsen sind dürfen sie Sonntags ausziehen.

    Das wars erstmal mit der Beschreibung, falls was fehlt wird es ergänzt. Ich wünsche euch viel Spaß mit meiner Sims 4 Nachbarschafts Doku
    Geändert von Skyla (12.02.2017 um 12:31 Uhr)

  2. Die folgenden 3 Benutzer bedanken sich bei Skyla für diesen Beitrag:

    Glaskatze (17.07.2016), Kuschi (02.02.2017), Lukinya (19.07.2016)




  3. #2
    Tastentipper
    Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    63
    Simoleons
    22.697
    Danke
    72
    Inhaltsverzeichnis:

    Familie Davis: Woche 1;
    2; 3

    Familie Campbell: Woche 1; 2; 3

    Familie Klein: Woche 1;
    2
    Geändert von Skyla (12.02.2017 um 17:21 Uhr)

  4. Die folgenden 3 Benutzer bedanken sich bei Skyla für diesen Beitrag:

    Glaskatze (17.07.2016), Kuschi (02.02.2017), Lukinya (19.07.2016)

  5. #3
    Tastentipper
    Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    63
    Simoleons
    22.697
    Danke
    72
    Familie Davis Woche 1



    Leonel Davis ist gerade ein junger Erwachsener geworden, der den Traum von einer eigene Familie hat die im Leben erfolgreich ist. Er selbst hatte ein wundervolles Zuhause bei seinen Eltern, und möchte seine Kinder später mal genauso liebevoll aufziehen wie es bei ihm der Fall war.




    Gezogen ist er nach Willow Creek, wo er sich dank seiner Eltern ein kleines Häusschen kaufen konnte.


    Im Moment reicht es voll und ganz aus, doch wenn er später mal Kinder haben möchte muss er gucken dass er es ausbaut, oder vielleicht auch neu baut. Doch bevor es soweit ist fehlt im natürlich das wichtigste, eine Frau! Und natürlich eine Job. Er fängt als Poststellenkraft in der Business karriere an.


    Da er erst morgen bei seiner neue Arbeit antreten muss, bleibt ihm Zeit seine neue Heimat auszukundschaften und so macht er sich auf in den Park um so eine paar andere Sims kennen zu lernen. Kaum angekommen sieht er schon eine Dunkelhaarige Frau alleine am Schachtisch sitzen und er zögert nicht lange um sich dazu zu setzten, mehr als eine Abweisung kann er ja nicht bekommen.


    Doch entgegen aller Befürchtungen bekommt er eine freundliche Begrüßung zurück als er sich vorstellt und beginnt mit ihr ein bisschen zu plaudern. Ihr Name ist Brigitte Winter, eine Junge Erwachsene die wie Leonel auch noch erfährt Single ist, was bei ihm direkt Alarm schlagen lässt.


    Langer dauert es nicht bis andere Sims zu ihnen gesellen, so wie die Teenagerin Sara. Die für Leonel aber viel zu jung ist und er ihr daher auch nicht sonderlich viel Beachtung schenkt. Er konzentriert sich lieber auf Brigitte die ihm nach einiger Zeit auch ein zwei Sachen von sich erzählt. So erfährt er dass sie die Natur liebt und auch eigentlich eine Einzelgängerin ist.


    Die Stunden vergehen und es wird so langsam Abend, da er noch was essen muss und sich ein bisschen auf den nächsten Tag vorbereiten sollte, verabschieden sich die beiden. Natürlich nicht ohne vorher ihre Nummern ausgetauscht zu haben. Nach Leonels Blick nach zu urteilen ist er aber schon bei ganz was anderem, wahrscheinlich bei der Hochzeit und dem Kinderkriegen.


    Bevor es aber soweit ist muss Geld her. Viel hat er nämlcih nicht mehr übrig und demnächst kommen auch die Rechnungen reingeflattert. Nicht sonderlich motiviert macht Leonel sich zu seinem ersten arbeitstag auf, bei dem nicht viel spannendes passiert und er nachmittags um 17:00 Uhr seine ersten 128§ verdient hat.


    Sogleich ruft er Brigitte an um ihr zu erzählen was an seinem ersten Arbeitstag so los war. Viel zu erzählen hat er ja nicht aber zumindestens mehr als sie, den Brigitte ist Arbeitslos.


    Nach dem Abendessen macht sich Leonel auf die Gegend um seinem Haus zu erkunden. Direkt hintern Haus gibt es einen großen Teich mit ein paar Enten und Fische, wo auch ein kleiner Grillplatz mit Bänken vorhanden ist. Ein wirklich schönen Wohnsitz hat er da erwischt.


    Die Arbeitstage ziehen sich so hin, und da es schon immer recht spät ist bis er fertig mit allem ist bleibt leider auch keine Zeit sich unter der Woche mal mit Brigitte zu treffen und was zu unternehmen. Doch eines Abends klopft es an seiner Tür.


    Zu seiner Überraschung ist es Brigitte die ihn besucht. Wirklich erfreut darüber sie doch so schnell wieder zu sehen bittet er sie rein.


    Nach einer kleinen Wohnungstour sitzen die beiden am Tisch um sich zu unterhalten. Sonst haben sie Abends immer telefoniert, aber es ist doch viel schöner angesicht mit seinen Freunden zu quatschen.


    Leonel hatt es geschafft befördert zu werden. Er ist nun Büroassistent und hat nun ein eigenes Namensschild bekommen. Von der Lohnerhöhung konnter er sich nun auch endlich ein Computer kaufen den er so dringend für seine Arbeit braucht. Auch ein kleines Spielzeugauto konnte er sich leisten, vielleicht dauert es ja gar nicht mehr so lange bis jemand damit spielen kann.


    Endlich Wochenende! Leonel hat Brigitte eingeladen sich mit ihm zu treffen und was zu unternehmen, und ihr vielleicht auch was näher zu kommen.


    Es geht in einem Park, der jedoch einen großen Wunschbrunnen hat wo die beiden erstmal wieder zu kindern werden und anfangen darin zu spielen. Nach einer ganzen Weile haben sie auch genug, und jeder wirft stillschweigend eine Münze in den Brunnen um sich was zu wünschen.


    Auf einer Steinbank wird sich erstmal was ausgeruht. Leonel hätte niemals gedacht das es so schnell und vorallem so einfach ist mit jemanden Freundschaft zu schließen und das alles in so kurzer Zeit. Von Anfang an bestand zwischen ihnen so eine Harmonie und Ruhe, dass er sich fragt ob er vielleicht jetzt schon einen Schritt weiter gehen sollte.


    Kurz bevor die beiden sich auf den Weg nach Hause machen, nimmt Leonel seinen ganzen Mut zusammen nimmt ihre Hände und sagt ihr das er mehr sieht als nut eine gute Freundschaft zwischen ihnen.


    Ohne eine Antwort abzuwarten küsst er die völlig überraschte Brigitte die erstmal gar nicht weiß was los ist. Doch zu seinem Glück erwiedert sie den Kuss . Auch sie hat nichts dagegen mehr als nur befreundet zu sein und so dauert es auch nicht lange bis die beiden ein festes Paar sind.


    Und da alles natürlich nicht schnell genug gehen kann zieht Brigitte bei Leonel ein. Da sie mit einer Freundin zusammen lebte muss sie sich um nichts anderes kümmern als ihre Klamotten zu packen und zu Leonel zu fahren. So kommt es auch das sie kein einzigen Simoleon mit ins Haus bringt...


    Für Leonel ist das aber kein Problem, er hat ja einen Job und wird seine Familie schon durchbringen, irgendwie... Und nach dem Umstyling sieht man erst richtig wie hübsch Brigitte doch ist. Und sie hat nur eins im Kopf, nämlich Grillkäse!




    Leonel ist überglücklich so schnell jemanden gefunden zu haben der seinen Traum von einer Familie wahr machen kann. Brigitte weiß noch nichts von ihrem Glück, aber vielleicht hats sie ja auch gar nichts dagegen.

    Geändert von Skyla (17.07.2016 um 18:44 Uhr)

  6. Die folgenden 3 Benutzer bedanken sich bei Skyla für diesen Beitrag:

    Glaskatze (17.07.2016), Kuschi (02.02.2017), Lukinya (19.07.2016)

  7. #4
    Tastentipper
    Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    63
    Simoleons
    22.697
    Danke
    72
    Familie Campbell Woche 1


    Julius Campbell ein Junger Erwachsener der wohl sein Leben lang geistig jung bleiben wird, da er ein richtiger Partylöwe ist. Zu seiner Teenagerzeit ging es bei ihm schon wild umher, was seinen Eltern Nerven gekostet hat. Doch jetzt wo er Erwachsen und allein wohnt kann er tun und lassen was er will.




    Seine neue Heimat ist Oasis springs wo er Glück hatte und ein kleines Häusschen zu einem günstigen Preis ergatten konnte.


    Für Julius reicht es voll und ganz, und es sieht nebenbei auch recht modern aus. Wenn er mal Damenbesuch von einer Party nach Hause bringt brauch er sich auf jeden Fall nicht zu schämen.
    Um die Miete zahlen zu können hat er eine Stelle als Geheimagent angenommen. Er ist nun Buchhalter der Agentur.


    Da die Arbeit erst am nächsten Tag beginnt, kann er die Umgebung ein wenig unsicher machen und erstmal eine Lounge besuchen um ein paar Leute kennen zu lernen. Viel los ist leider nicht, es gibt viele Senioren und auch fehlt hier die Stimmung.


    Die Lounge war einfach nur lanweilig! Hoffentlich wird die Disco heute Abend besser. Um auch am Abend noch fit zu sein wird ein kurzes Nickerchen gemacht. Allzulange kann er auch nicht bleiben, denn morgens um 5 ist die Nacht für ihn vorbei, da er spätestens um 7 auf der Arbeit sein muss.


    Doch daran will Julius noch nicht denken, endlich kann er tanzen und Musik hören. Viel los ist noch nicht, aber so langsam füllt sich der Laden. Ob er vielleicht jemanden kennen lernen kann mit dem er öfters mal rausgehen und feiern kann? Vielleicht, die Nacht ist ja noch jung.


    Ein paar andere Sims sind doch noch aufgetaucht, viele warens nicht aber wem soll man es verübeln wenn am nächsten Tag die neue Woche beginnt. Einen jungen Mann hat er aber kennen gelernt, sein Name ist Ben. Doch für Julius heißt es Zeit sich zu verabschieden, in nicht ganz 3 Stunden muss er zur Arbeit.


    Der Weg zur Arbeit fällt schwer wenn man nicht wirklich ausgeschlafen ist. Sogar die Haustür hat er vergessen zu zumachen. Zum Glück gibt es keine Diebe bei Sims 4. Der Arbeitstag verlief aber dennoch reibungs und ereignislos, so dass er am Nachmittag wieder Zuhause ist und sich ausruhen kann. Discobesuche sollten doch wohl eher aufs Wochenende verschoben werden.


    Um sich dennoch ein bisschen auszupowern geht’s zum Fittnescenter mit seinem neuen Kumpel Ben. Es kann ja nicht schaden seinen Körper ein wenig zu trainieren um auf der Tanzfläche eine gute Figur zu machen.


    Und attraktieve Frauen gibt es hier auch eine Menge! Es lohnt sich also auf jeden Fall hier nochmal her zu kommen. Da Julius und Ben noch ziemliche Anfänger sind wollen sie es nicht übertreiben und beschließen für heute schluss zu machen. Muskelkater muss ja nicht unbedingt sein, und außerdem haben die beiden noch was vor.


    Gegen aller vernunft ist wieder Party angesagt, aber diesmal nicht so lange. Zu zweit macht es sogar noch mehr Spaß. Beide amüsieren sich prächtig.


    Ein Bro Selfie gibt es noch zum Abschied, dann geht’s nach Hause um noch ein wenig zu schlafen. Nicht mehr lange dann ist Wochenende und es kann bis morgens durchgemacht werden.


    Julius wurde zu seiner Überraschung befördert, er ist jetzt Beschaffer von Informationen. Doch wenn er weiter befördert werden will muss er ein wenig an seiner Logik arbeiten. Befördert zu werden ist nicht schlecht, mehr Geld für neue Klamotten und Partys!


    Endlich Wochenende! Selbstsicher macht sich Julius für den Abend fertig, heute ist er aber alleine unterwegs. Er möchte heute mal ein paar Chicks aufreißen, und da wäre sein Kumpel doch eher im weg. Auch besucht er heute eine andere Discothek, die wohl ein bisschen kleiner ist. Was ja auch nichts schlechtes sein muss.


    Angekommen wird sich ersmal sein Lieblingsgetränk bestellt, und es dauert nicht lange da bekommt Julius weibliche Gesellschaft von der er nicht abgeneigt ist. Es ist eine blonde junge Frau, die wie er erfährt Angela heißt. Es wird ein wenig geplaudert und was getrunken.


    Nach einigen Drinks mehr wird die Tanzfläche unsicher gemacht. Es wird getanzt, gelacht und geschäkert. Die Zeit vergeht so schnell und beide brauchen frische Luft.


    Draußen wird noch was geflirtet und Julius testes wie weit er bei Angela gehen kann. Zu seiner Überraschung hat sie nichts dagegen mit zu ihm nach Hause zu kommen um sich dort mit ihm zu amüsieren.


    Den ganzen Weg konnte beide die Finger nicht voneinander lassen und auch in der Wohnung kleben die beiden zusammen. Zum Glück ist das Ziel der beiden nicht mehr weit entfernt.


    Ein wenig aufgeregt ist Julius doch schon, gleich hat er sein erstmal mal doch durch seine Selbstsicherheit verfliegt die Angst schnell. Wird schon schiefgehen!


    Die Unsicheheit verflog schnell und es wurde eine super Zeit zu zweit. Nach Angelas Gesicht zu urteilen konnte es nicht schlecht gewesen sein und auch er fand dass es super gelaufen ist. Eins wusste Julius genau, Partys, freunde und Frauen. Das war sein Leben!

  8. Die folgenden 3 Benutzer bedanken sich bei Skyla für diesen Beitrag:

    Glaskatze (18.07.2016), Kuschi (02.02.2017), Lukinya (19.07.2016)

  9. #5
    Tastentipper
    Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    63
    Simoleons
    22.697
    Danke
    72
    Familie Klein Woche 1


    Celina Klein ist nachdem sie gerade eine junge Erwachsene geworden ist, aus ihrem Elterhaus geflüchtet. Eine Große Familie wie es bei ihr der Fall war, die Verwandschaft die jede Woche zu Besuch kam, das war für sie einfach zu viel. Sie wollte einfach ein wenig Ruhe, um sich ihrer Kunst zu widmen.




    Ihre neue Heimat ist Windenburg, wo sie auf einer kleiner Insel ein Haus bekommen hat. Die Umgebung war einfach nur wunderschön und sie hoffte hier Inspirationen zu bekommen, um teure Kunstwerke zu erschaffen und von ihnen zu leben.


    Das Haus war recht schlicht und klein, aber volkommen ausreichend für Celina. Hauptsache war das es genug Platz für ihre Bücher hatte die sie so sehr liebte, da sie sehr belesen war.


    Da das Geld knapp wird, heißt es anfangen zu malen. Ein Naturbild sollte es werden, was bei der Aussicht nicht so schwer sein sollte.


    Da es dunkel geworden ist und es sich schlecht so malen lässt, geht’s ins Haus wo Celina noch ein Buch ließt, bevor es dann auch ins Bett geht. Auch wenn sie es genoss Ruhe zu haben, so fehlte ihr aber doch ein bisschen die Konversation mit anderen Sims.



    So macht sie sich am nächsten Morgen auf zum Kunstmuseum, das wirklich alles andere als schön war. Für die Bilder war sie auch nicht hergekommen, sondern um vielleicht den ein oder anderen Sim zu treffen, der sich wie sie für die Kunst interessierte und ein bisschen gebildeter war.


    Es dauerte nicht lange bis sich eine kleine Gruppe Frauen gebildete hatte und Celina sich ihnen anschloss um mit ihnen zu reden.


    Eine Weile lang plauderte sie mit den Frauen, bis es ihr dann aber auch zu viel wurde und sie sich mit einem Buch auf einer etwas abgelegenen Bank setzte und darin las.


    Der Ausflug hatte sich aber gelohnt am nächsten Tag bekam sie einen Anruf von Gina, eine von den Frauen die sie am vorigen Tag kennen gelernt hatte, ob es ok wäre wenn sie vorbeikommen würde.


    Celina stimmte den Besuch zu und kurze Zeit später kam Gina auch. Beide Frauen verstanden sich von Anfang an super. Sie erfuhr das Gina im Musik bereich tätig war und war fasziniert von dem was sie alles erzählte, schließlich war Musik ja auch eine art von Kunst.


    Es ist schon später Nachmittag, als Gina sich auf den Weg nach Hause macht. Es wird wohl nicht das letzte mal gewesen sein dass sich die beiden getroffen haben.


    Den nächsten Tag verbringt Celina mit malen um die kommende Rechnungen auch bezahlen zu können. Eine Werkstatt hätte sie auch gerne, geschickt ist sie nämlich auch. Ein Computer wäre vielleicht auch nicht schlecht, vielleicht hatte sie ja auch Talent zum schreiben.


    Um ein wenig die Gehirnzellen zu trainieren macht sich Celina auf zum Park, den dort stehen Schachtische die sie sich nicht leisten kann, wo sie umsonst spielen kann.


    Doch lange ihre Ruhe hat sie nicht. Ein wütender Teenager setzt sich nach kurzer Zeit zu ihr und macht seinen Ärger Luft. Noch schlimmer wird es als sich eine stinkende Frau zu ihnen gesellt und anfängt Celina zu beleidigen. Spätestens nach der Aktion hatte sie keine Lust mehr und machte sich auf dem Weg nach Hause.


    Was ihr noch alles bevorstand das wusste sie noch nicht, auch ob sie hier glücklich werden würde. Aber wer wusste schon was einen die Zukunft bringen wird.


  10. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Skyla für diesen Beitrag:

    Kuschi (02.02.2017), Lukinya (11.08.2016)

  11. #6
    Tastentipper
    Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    63
    Simoleons
    22.697
    Danke
    72
    Familie Davis Woche 2


    Leonel möchte endlich ein Baby haben, was er Brigitte auch ins Ohr flüstert. Ein bisschen geschockt ist sie ja schon, der aber schnell verfliegt und so gehts ins Schlafzimmer um ein bisschen Spaß zu haben.


    Nach der Anstrengung wird sich erstmal gestärkt, Brigitte hat ihre Leibspeise Grillkäse gemacht. Was es wohl demnächst öfters geben wird.


    Während Brigitte den Abwasch macht und sich ein Glas Wasser gönnt, ist Leonel bereits wieder am Comuter und arbeitet. Der Blick den Brigitte ihm zuwirft sagt schon alles, die beiden sind ein tolles Pärchen.


    Da das Geld langsam aber sicher knapp wird muss Brigitte auch ran um was zu verdienen. Da sie eh gerne draußen ist, und auch keine Probleme hat alleine zu sein, und das für einen längeren Zeitraum, versucht sie es mit angeln. Was ihr mehr oder wenger auch gelingt.


    Bis in die Abendstunden angelt sie und hat auch drei Fische und eine Truhe an Land gezogen. In der Truhe war ein Apfel, vielleicht sollte sie auch mit dem Gärtnern anfangen. Auf ihren nach Hause weg sieht man schon dass das erste mal von ihr und Leonel gefruchtet hat.


    Leonel kann es kaum fassen dass es jetzt wirklich nicht mehr lange dauert bis er Papa wird.


    Das Geld reicht gerade noch so um die Rechnung zu bezahlen, an ein Babyzimmer ist gerade nicht zu denken, und es wird immer schwerer im Job aufzusteigen.


    Da Brigitte auch sieht das es eng wird, beschließt sie neben den angeln einen kleinen Garten anzulegen. Der beim fischen gefangene Apfel wird eingepflanzt, und für kleines Geld noch ein paar andere Samen bestellt.


    Das Baby soll natürlich seinen Namen tragen und so wird es Zeit das die beiden sich verloben. Ein wenig unsicher ist Brigitte doch noch wie das alles weiter gehen soll. Wenig Geld, ein zu kleines Haus und was ist wenn sie einfach mal alleine sein will bei der großen Familie die Leonel haben möchte. Trotz der ganzen Gedanken nimmt sie den Ring an.


    Zumindestens Glück scheinen sie zu haben, als Leonel sich Geld beim Wunschbrunnen wünscht bekommt er über 600 Simoleons. Wenn das mal kein gutes Zeichen ist.


    Das Glück hält doch nicht lange. Noch am selben Abend hört und sieht Leonel was seltsames und muss unbedint nachschauen was da vor sich geht. Zu seinen Schock fliegt ein großes Raumschiff über ihn und nimmt ihn mit.


    Nach einigen Stunden kommt er sichtlich erschöpft und benebelt wieder nach Hause. Wenn das mal keine schwerwiegenden Folgen haben wird...


    Brigitte die von allen nichts mitbekommen hat, erfährt erst am morgen was ihrem Verlobten da passiert ist. Er nimmt sich den Tag frei um sich wieder ein wenig sammeln zu können.


    Da es wie jeden Tag wunderschönes Wetter ist beschließt er ein wenig spazieren zu gehen um den Vorfall schnellmöglichst zu vergessen. Auf seiner Runde begegnet er Julius, die beiden verstehen sich sofort super und werden freunde.


    Da es nicht mehr lange dauern kann bis das Baby kommt beschließen die beiden in trauter Zweisamkeit zu heiraten. Es würde sich nicht lohnen eine große Hochzeitsparty zu veranstalten. Mit freunden sieht es rar aus, und von welchen Geld sollen sie es bezahlen.


    Das meiste Geld wurde ins Kinderzimmer gesteckt, es ist zwar nicht sehr groß aber für den Anfang reicht es.


    Endlich ist es soweit. Während Leonel Panik schiebt ist Brigitte die Ruhe in Person und lässt sich von den Wehen nicht beeindrucken. Trotzdem gehts schnell ins Krankenhaus.


    Es dauert etwas bis die beiden endlich ins Krankenzimmer gerufen werden und die Op losgehen kann. Doch dann geht alles ganz schnell.


    Die kleine Sophie kommt auf die Welt. Brigitte ist sichtlich erschöpft, als sie sich auf den Weg nach Hause machen. Nachdem sie ihre Tochter ins Bett gelegt hat geht sie auch gleich schlafen. Bei Leonel ist da gar nicht dran zu denken, endlich hält er sein Kind in den Arm und ist seinem Ziel einen sehr großen Schritt näher gekommen.

  12. Die folgenden 3 Benutzer bedanken sich bei Skyla für diesen Beitrag:

    Glaskatze (11.08.2016), Kuschi (02.02.2017), Lukinya (11.08.2016)

  13. #7
    Tastentipper
    Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    63
    Simoleons
    22.697
    Danke
    72
    Familie Campbell Woche 2


    Aufstehen, fertig machen, arbeiten, nach Hause kommen, was essen, fernsehen, jeden Tag das selbe... Kurz gesagt Julius ist langweilig! Was dagegen hilft? Natürlich feiern.


    Der Vorsatz nicht mehr an Wochentagen feiern zu gehen wird über bord geworfen, er ist ja noch jung da macht es ihm nicht so viel aus wenn ein paar Stunden Schlaf fehlen. So voll wie an den Wochenenden ist es auch nicht, so muss man beim tanzen auch keine Panik haben jemanden auf die Füße zu treten.


    Nach einiger Zeit hört die Musik auf und bevor sich Julius fragen kann was vor sich geht sieht er das der Dj wohl Feierabend hat und zusammenpackt. Kurze Zeit später kommt ein neuer, oder eher gesagt eine neue, und was für eine! Natürlich macht er sich gleich daran ein wenig mit ihr zu flirten. Doch weit kommt er bei ihr nicht, sie muss schließlich arbeiten und lässt ihn abblitzen. Den Namen erfährt er aber noch, Janet.


    Auch wenn sein Körper durch das viele tanzen schon gut in Form ist, mit Sportgeräten lässt es sich doch besser und vorallem effektiver trainieren.


    Nach fast 3 Stunden reicht es Julius und geht duschen. Nur mit Handtuch bekleidet will er nach draußen gehen, bis er von einer Frau auf dem Laufband angeflirtet wird, die kurz darauf in den Duschen verschwindet.


    Ob das eine Einladung war ihr zu folgen? Er legt es drauf an und folgt ihr. Zu seinem Glück scheint sie es wohl darauf angelegt zu haben und freut sich ihn zu sehen.


    Es dauert auch nicht lange bis sie beschließen nach Hause zu fahren, und nach dem harten Training ein bisschen im Bett zu entspannen.


    Das Mädel scheint recht angetan zu sein von ihm, so wie sie sich an Julius ranwirft. Erst als er sie freundlich bittet endlich nach Hause zu gehen hat er Ruhe. Hoffentlich macht sie sich keine Hoffnungen das mehr daraus wird als ein kurzer Spaß.


    Die Tage ziehen sich so dahin, doch zum Glück ist endlich wieder Wochenende. Die ganze Zeit musste er an Janet denken und wie er sie doch noch rumkriegen könnte. Ob sie heute Abend wieder im Club sein wird?


    Er hat Glück. Auch kann er die Nummer von Janet abstauben, wenn das mal nicht ein Glückstreffer ist. Da er weiß das sie arbeiten muss lässt er sie auch erstmal in Ruhe und macht die Tanzfläche unsicher.


    Doch dann sieht er die Frau vom Fitnesscenter und ist wenig begeistert. Stalkt sie ihn etwa? Auf jeden Fall geht er ihr aus dem Weg und sie lässt ihn auch erstmal in Ruhe.


    Es war ein langer Abend und es ist schon fast 5 uhr morgens. Für den kleinen Hunger gibt es ein paar Chips und sein Lieblingsgetränk, Creme-Cola. Ein wenig überrascht es ihn Leonel hier zu sehen, umso mehr freut er sich ein wenig mit ihm zu plaudern, und erfährt das er erst vor kurzem Papa geworden ist.


    Ausgeschlafen und wieder frisch versucht Julius sein Glück bei Janet und ruft sie kurzerhand an um sie einzuladen. Kurze Zeit später ist sie auch da, und er muss erstmal zweimal hingucken ob sie es auch wirklich ist, da sie so anders aussieht als in ihren Dj Outfit.


    Doch auch schon wie bei den anderen Frauen geht sie schnell auf seine Flirtereien ein und landen in der Kiste. Zu diesem Zeitpunkt ist Julius noch nicht klar was dieser kleine Spaß für Konsequenzen haben, und wie sich sein Leben verändern wird.
    Geändert von Skyla (12.02.2017 um 12:49 Uhr)

  14. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Skyla für diesen Beitrag:

    Kuschi (02.02.2017), Lukinya (01.09.2016)

  15. #8
    Tastentipper
    Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    63
    Simoleons
    22.697
    Danke
    72
    Familie Klein Woche 2


    In Willow Creek wurde die alte Kunstgalerie abgerissen und eine neue gebaut, das darf sich Celina natürlich nicht entgehen lassen. Jetzt wo es hier ein wenig moderner und größer ist kann mal öfters vorbeischauen.


    Einige Zeit verbringt sie schon in der Galerie, das fällt auch einem Mann mittleren alters auf und setzt sich zu ihr. Ein wenig verlegen ist Celina schon, bevor sie sich ein Ruck gibt und anfängt sich mit ihm zu unterhalten. Sein Name ist Lukas und er ist Kunstmäzen* in dieser Galerie. Den ganzen Tag verbringt Celina dort bevor sie sich auf den Weg nach Hause macht.


    Durch das Geld was sie mit ihrer Kunst verdient, konnte sich Celina endlich eine Werkbank leisten. Auf eine Sache konzentrieren kann sie sich einfach nicht, sie brauchte einfach die Abwechslung in ihrem Leben.


    Auch mit Gina hält sie regelmäßig Kontakt und muss feststellen das ihre Freundin sehr gut Schach spielen kann. Was Celina sehr erfreut, dass sie jemanden hat mit dem sie sich messen kann und sich trotz ihrer hohen Intelligenz anstrengen muss. Eine Partie konnten sie spielen bis Gina sich auf den Weg machen muss, schließlich hat sie einen festen Job und ist nicht freiberuflich wie Celina. Julius lernt Celina auch noch kennen, der aber absolut keine Chance hat gegen sie zu gewinnen.


    Celina arbeitet gerade an der Werkbank als sie eine Sms bekommt, und zwar von Lukas. Er lädt sie zu einer Party ein. Auch wenn Partys eigentlich nicht so Celinas ding ist nimmt sie die Einladung an.


    Nachdem sie sich schnell zurecht gemacht hat trifft sie sich mit Lukas vor dem Chalet. Ein bisschen unangenehm ist es ihr ja schon, tanzen ist so gar nicht ihrs und sie ist froh dass sie sich mit Lukas ein wenig zurückziehen kann. Ein wenig komisch kommt er ja schon rüber, die Art von ihm und der außergewöhnliche Kleidungsstil. Doch gerade das macht ihn so interessant für sie.


    Der Abend war lang und dennoch hat Celina sich gut amüsiert. War es weil sie noch nie auf einer Party war, oder liegt es an Lukas. Beim lesen, wo sie sonst abschalten und in die Geschichte eintauchen kann, denkt sie auch nur an ihn. Vielleicht kann er ihr auch helfen ein wenig bekannter mit ihrer Kunst zu werden.


    Vielleicht sollte sie aber vorher noch ein bisschen üben, mit solchen Bildern wird sie nicht weit bei ihm kommen.


    Mit ein wenig Anstrengung hat Celina es doch noch geschafft schöne Kunstwerke zu malen. Sie hat sich auf Landschaftsgemälde spezalisiert und die schönsten aufgehangen um sie Lukas zu zeigen und seine Meinung zu hören. Vielleicht kann er ihr helfen dass sie mal groß rauskommt, oder durch ihn jemand auf sie aufmerksam wird.


    Zu ihrer Überraschung kommen die Bilder sehr gut an bei ihm, und er verspricht ihr dass er bei den Kunstgalerien und Kunstliebhabern auf Celina aufmerksam machen wird.


    Den ganzen Nachmittag verbringen die beiden zusammen, bevor Lukas sich verabschiedet und nach Hause fährt. Celina ist ihm unglaublich dankbar dass er ihr helfen will und das völlig umsonst. Jetzt konnte sie nurnoch hoffen das jemand ihre Kunst mögen wird.

    *Ein Kunstmäzen fördert und unterstützt Künstler, kauft und sammelt meist selbst dessen Bilder (besonders, wenn er der Entdecker der Künstler/in ist) und empfiehlt deren Werke auch an Kunstinteressierte und Galerien weiter.(Habe selbst googeln müssen da ich das Wort Kunstmäzen noch nie gehört habe ^^)

    Geändert von Skyla (21.08.2016 um 10:39 Uhr)

  16. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Skyla für diesen Beitrag:

    Kuschi (02.02.2017), Lukinya (01.09.2016)

  17. #9
    Tastentipper
    Registriert seit
    10.12.2014
    Beiträge
    63
    Simoleons
    22.697
    Danke
    72
    Familie Davis Woche 3


    Leonel ist so hin und weg von seiner Tochter, dass er gar nicht mehr von ihrer Seite weichen möchte. Doch neben den schönen Sachen im Leben gibt es auch nicht so schöne, es fehlt Geld um die nächsten Rechnungen zu bezahlen.


    Brigitte ist ein wenig in Sorge, jetzt wo das Baby da ist wäre es schlecht wenn der Strom abgestellt wird oder sie sogar das Haus verlieren.


    Von den ganzen Sorgen ihrer Eltern bekommt die kleine Sophie zum Glück nichts mit, und schreit ihre Mutter regelmässig nachts aus dem Bett.


    Während Leonel arbeitet und Sophie ruhig ist, kümmert sie sich um den Garten. Durch den täglichen Verkauf der Erzeugnisse kommt schon gut was zusammen trotzdem reicht es noch lange nicht.


    Mit Sophie ist es auch nicht immer einfach, was Brigitte auch einiges an Nerven kostet.


    Zum Glück können die Rechnungen an den Tag bezahlt werden an den sie kommen, dank Leonels Beförderung. Jetzt reicht das Geld gerade noch für eine Mahlzeit.


    Trotzdem fällt einiges an Last von den beiden ab, und es kann sich wieder ein bisschen entspannt werden. Ein Techtelmechtel kommt da ganz gelegen.


    Durch den ganzen Stress der letzten Tage geht es Brigitte nicht gut, andauernd ist ihr übel und schwindelig.


    Die kleine ist nurnoch am schreien und lässt Brigitte kaum Zeit sich um die Pflanzen zu kümmern. Seid das Kind da ist war sie nicht mehr angeln, und hatte Zeit für sich alleine.


    Das war nicht das was sich Brigitte vorgestellt hatte. Bis jetzt hatte sie immer Leonel machen lassen und ihre eigenen Bedürfnisse zurückgesteckt, damit war jetzt schluss!


    Beim Arzt erfährt sie dass sie nicht krank sondern wieder schwanger ist. Eigentlich ein freudiger Moment, aber jetzt gerade kann sie sich nicht wirklich darüber freuen.


    Doch Leonel hat einen Plan. Sobald das neue Baby da ist wird er Hausmann und Brigitte kann sich dann einen Job suchen, oder ihren Garten ausweiten. So hat sie mehr Freiheit und kann sich auch mal zurückziehen wenn es ihr zu viel wird. Brigitte ist mit den vorhaben erstmal zufriedengestellt, ob das alles so klappt wird sich zeigen.


    Da Leonel noch einige Urlaubstage hat, die er bevor er kündigt erstmal aufbrauchen will, nimmt er sich frei und kümmert sich um seine Tochter um seine Frau erstmal zur Ruhe kommen zu lassen nach den ganzen Stress. Sophie hat zudem auch bald Geburtstag, doch das zweite Kind ist ja schon unterwegs um das er sich ja kümmern kann.


    Um sich nochmal richtig zu entschuldigen lädt Leonel Brigitte zum Essen ein.


    Die Zeit zu zweit tut beiden ganz gut, lange alleine waren sie ja nicht bis das erste Kind kam.


    Ein wenig versöhnt geht erstmal der normale Alltag wieder los. Doch heute ist ein besonderer Tag, Sophie hat Geburtstag und wird schon zu einem Kind. Zu diesem Anlass backt Brigitte einen Schokoladenkuchen.




    Sophie wächst zu einem kleinen flinken und verspielten Mädchen ran, die wie ihre Mutter die Natur liebt.


    Ihre Eltern können kaum glauben wie schnell sie groß geworden ist, jetzt wo sie aus dem Säuglingsalter raus ist wird es viel leichter sein. zumindestens glauben dass ihre Eltern.


    Von dem letzten Geld wurde ein kleines Zimmer für Sophie gebaut. Viel steht zwar nicht drin, aber das nötigste ist auf jeden Fall vorhanden.


    Lange dauert es nicht mehr bis das Baby kommt. Leonel kann es schon gar nicht erwarten endlich Hausmann sein zu können und sich um seine Kinder zu kümmern.






  18. Die folgenden 2 Benutzer bedanken sich bei Skyla für diesen Beitrag:

    Kuschi (02.02.2017), Lukinya (01.09.2016)

  19. #10
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    12.06.2016
    Beiträge
    230
    Simoleons
    18.680
    Danke
    812
    Um hier, im Forum, regelmäßig zu kommentieren, fehlt mir oft die Zeit. Ich bin eben doch eher im Sims 3 Forum aktiv. Ich bin dort übrigens "Lukinya".

    Eine Nachbarschaftsdoku finde ich recht interessant. Sie bringt sicherlich Abwechslung?
    Ich mag irgendwie Leo(nel) sehr gerne. Ich habe ihn sofort in mein Herz geschlossen.
    Sind eigentlich alle Sims Zufallsgeneriert, oder von dir erstellt worden? Evtl. kommen sie auch aus der Galerie?
    Ich finde deinen Schreibstil gut. Irgendwie anders, wie ich ihn sonst kenne, aber dennoch sympathisch.

    So, jetzt aber mal zurück zu Leo und Brigitte.
    Beide tun mir leid. Sie haben es echt nicht leicht. Zum Glück scheinen sie diese Kriese aber dennoch zu meistern. :3
    Aber du hast es schon irgendwie mit den Entführungen durch Aliens, oder?
    Das Brigitte aber bald wieder schwanger wird, das hatte ich noch nicht erwartet. Dabei haben sie doch so Sorgen, wegen dem Geld und so ...
    Sophie kommt wohl eher nach ihrer Mutter, hm? :3

    Julius ist definitiv anders als Leo. xD
    Er tobt sich ja mal richtig aus. Na ja, das muss eben auch mal sein.
    Janet hat mich allerdings ganz schön überrascht. xD Ich hätte sie auch schier nicht wiedererkannt ...
    Ich wette, dass Janet schwanger werden wird. xD

    Und dann haben wir da noch Celina. Ich wusste erst nicht, was ich von ihr halten sollte. Das muss ich jetzt einfach mal zugeben ...
    Es freut mich aber, dass sie Lukas kennengelernt hat. Vielleicht hat sie da doch bald Erfolg, mit ihrer Kust? Vielleicht wird auch ihr und Lukas ja doch irgendwann mal mehr?

    Du könntest übrigens ruhig mal wieder im Sims 3 Forum vorbeischauen.
    Dort ist es sehr ruhig geworden. Minchen hat uns inzwischen auch verlassen ...
    Zumindest wäre es schön, wenn du deine Challenges offiziell pausieren (oder so ...) könntest?

  20. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Lukinya für diesen Beitrag:

    Kuschi (02.02.2017)

 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •