Willkommen bei Sims4ever!
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41
  1. #31
    Sadistischer Kater
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    2.098
    Simoleons
    76.998.042.829.199.998.976
    Danke
    1.637
    Inventar Benutzertitel ändern

    Anzeigen

    So, hier gibts auch mal wieder ein Kapitel u.u Allerdings nicht vom Trio sondern von einem neuen Charakter (Sie lebt aber im selben Spielstand XD Wie man an Yuki im Hintergrund von einem der Bilder sehen kann xDDDDDD)
    Hatte mit ihr Stranger Ville angefangen zu spielen also wird das folglich der Kernpunkt am Anfang sein xDDD Also Spoiler zur "Story" voraus (Aber die dürfte mittlerweile ja eh jeder schon kennen... außer mir weil ich hatte es noch gar nicht fertig gespielt XDDD)
    Die Bilder sind noch relativ alt und ich hab genug für 7 Kapitel :'D
    Denke nach diesem Kapitel werd ich vielleicht sogar noch eins von nem anderen Haushalt posten... weil das Magie Pack möchte ich ja auch noch spielen U.U Und Inselleben xDDD (Da hab ich sogar auch schon einen Haushalt und Bilder für 2 Kapitel... PUH XDDD) Aber mal gucken... vielleicht habe ich für heute auch schon genug geschrieben xDDDD
    Naja wie auch immer... viel Spaß beim lesen Wird denke ich sogar etwas storylastiger xDDD



    Strange Life
    Season1 Episode1


    Hoch konzentriert saß die junge River an ihrem Laptop in ihrem neuen Zuhause. Einem alten Trailer in Stranger Ville. Die Luft draußen vor der Tür war trocken und heiß, wie es typisch für diesen merkwürdigen Ort war.
    Gerade erst ein paar Tage war sie hier und war nicht enttäuscht worden! Sie hatte im Internet nach spannenden Orten recherchiert und da war sie in einem einzigen, merkwürdigen Forum auf den Namen dieser Stadt getroffen. Es hatte ein paar Diskussionen und Gerüchte gegeben und schon war sie so fasziniert davon gewesen, dass sie hierherkommen musste!



    River: "Hm..."
    Wie sollte sie ihre Nachforschungen jetzt am besten starten? Vielleicht erstmal ein paar Leute befragen? Aber das könnte gefährlich werden. Bei dem Gedanken daran jagte ihr ein kribbeliges Gefühl über den Rücken. Gefährlich.
    Vielleicht sollte sie das wirklich tun. Allein der Gedanke daran machte das Ganze gleich dreimal so spannend.



    Aber zuerst würde sie eine kurze Dusche nehmen!

    Gesagt getan und nachdem sie in ihre luftigeren Sommerklamotten geschlüpft war, zog sie ihr Handy noch einmal schnell zur Hand.
    Sie wollte noch einmal ein paar der Posts zu dieser Stadt lesen. Merkwürdige Menschen, merkwürdige Pflanzen, merkwürdige Stimmung. Alles schien merkwürdig.
    Und dann gab es da so einen User der die gleiche Idee wie sie gehabt hatte... nämlich hierher zu kommen und dem Geheimnis auf den Grund zu gehen. Das war nun schon einige Monate her und er war seitdem spurlos vom Erdboden verschluckt.
    Ob ihm wohl etwas zugestoßen war? Auch das würde River herausfinden, sie hatte ihn nämlich sehr gemocht.



    Fest entschlossen machte sie sich auf den Weg ein bisschen zu erforschen, das erste worauf sie traf war eine dieser merkwürdigen Pflanzen. Irgendwie hatte sie sich die ganz anders vorgestellt. Die sahen ja total abgefahren aus. Als wären sie nicht von dieser Welt!
    Oder irgendwas... lebendiges. Also nicht dass Pflanzen nicht lebendig wären aber eben anders lebendig.
    Unsicher sah sie sich um, sollte sie das Teil genauer untersuchen?



    Schlussendlich machte sie nur ein Foto und ein paar Notizen und kam zu dem Schluss, dass sie sich lieber erstmal mit der Bevölkerung unterhalten sollte. Vorsichtig natürlich, schließlich wollte sie hier - noch - keine schlafenden Hunde wecken!
    Recht schnell traf sie auch schon auf einen Wissenschaftler denn sie gedanklich 'den Sir' nannte und eine junge Braunhaarige die über irgendwelche Verschwörungstheorien sprach. Da River allerdings erstmal noch nicht auffallen wollte, witzelte sie nur ein bisschen herum und stellte dabei ganz unauffällig ein paar Fragen.
    Der Sir fand es offenbar ganz lustig, Glück gehabt. Denn der schien ihr irgendwie zu der Fraktion zu gehören, die hier niemanden rumschnüffeln haben wollten.



    Das Gespräch verlief sich jedoch recht schnell im Sand und so machte sie sich auf zu neuen Wissensquellen. Dabei stieß sie auf eine Art Touristenshop? Oder eine Mischung aus Touristenshop und Verschwörungstheoretiker Basis.
    Der junge Typ sah aus als würde er an Aliens glauben... und hatte der da etwa Weihnachtslämpchen um seinen Nudelsiebhut gewickelt?!
    "Hey, ich bin neu in der Stadt! Was ist das hier für ein Shop? Sieht ja echt fancy aus."
    Er schien wenig überzeugt.
    "Du kannst hier verschiedene... Utensilien kaufen. Zum Beispiel ein Abhörgerät und Wanzen."
    "Woah im Ernst?! Ein Abhörgerät?! Und so richtig echte Wanzen wie in so Spionagefilmen? Richtig nice!"
    "Jah... aber das ist kein Spiel oder Film, das ist die Wirklichkeit! Und du solltest sehr vorsichtig sein wenn du sowas verwendest!"
    "Ok ok, geht klar. Was kostet der Spaß denn?"



    Günstig war es auf jeden Fall nicht aber sie hatte ihn davon überzeugen können ihr ein Abhörgerät und ein paar Wanzen zu verkaufen. Er hatte ihr sogar noch ein paar Tipps gegeben und ein Buch mit guten Hinweisen und Hilfen zur Spionage.

    Zuhause angekommen setzte sie sich auch gleich mal draußen an ihren bunten Picknick Tisch und schmökerte ein wenig in dem dicken Wälzer herum während die die warme Nachmittagssonne auf ihrer Haut genoss.



    Hin und wieder blickte sie auch mal auf, musterte die schöne, trockene Umgebung und beobachtete das heimische Tierreich. Sie entdeckte sogar einen Salamander der fröhlich über den staubigen Boden watschelte.
    Ihr Augen wanderten weiter und entdeckten einer merkwürdige, blonde Frau. Sie wirkte als hätte sie irgendwelche körperlichen Probleme!



    Sofort sprang River auf und holte den Lockenkopf rasch ein.
    "Alles in Ordnung? Brauchen Sie Hilfe? Haben Sie-"
    Sie unterbrach sich mitten im Satz als die Frau sich mit einem gruseligen, unnatürlich breiten Grinsen zu ihr herum drehte und ihr ruckartig die Hand entgegen streckte.
    "Huch?!"
    Erschrocken hob River die Arme und starrte die Frau an.



    Sollte sie ihr wirklich die Hand reichen? Das war ganz schön beunruhigend. Vielleicht sollte sie sich lieber schnell wieder verziehen und ihr Buch weiter lesen.
    "Eh... ich..."
    Nach einem weiteren kurzen Zögern reichte sie der Frau doch noch ihre Hand und bereute es im gleichen Augenblick. Die Verrückte brach ihr fast die Hand als sie diese in einer schwungvollen Bewegung nach hinten bog!
    "AH! Stopp!"



    Hastig löste sie sich von ihr und lief schnurstracks zurück Nachhause. Was zur Hölle war denn hier los!
    Sich das Handgelenk reibend ließ sie sich auf dem Stuhl vor ihrem Abhörgerät nieder und betrachtete dieses einen Augenblick.
    Am besten fing sie gleich an sich damit zu beschäftigen. Jetzt wollte sie noch viel mehr wissen was hier vor sich ging als noch zuvor. Irgendetwas hatte mit dieser Frau nicht gestimmt und sie würde herausfinden was es war.
    So setzte sie sich natürlich sofort daran das Gerät richtig einzustellen. Sie würde schon herausfinden was hier los war.



    Nachdem das erledigt war hieß es auch schon wieder ab in die Stadt und weitere Nachforschungen anstellen. Dabei lief sie auch schon einer Frau des Militärs über den Weg.
    Ob sie ihr Fragen stellen sollte? Wahrscheinlich war das keine so gute Idee wenn sie unauffällig bleiben wollte. Leider bekam sie gar nicht erst die Gelegenheit der Rothaarigen aus dem Weg zu gehen, denn diese lief geradewegs auf sie zu und grüßte sie freundlich.
    Zumindest versuchte sie freundlich zu wirken, River hatte allerdings das Gefühl ein lauerndes Funkeln in ihren Augen aufblitzen zu sehen.
    "Sind Sie neu in der Stadt? Wir haben hier selten Fremde."
    "Haha ja, ich bin vor ein paar Tage zugezogen, wollte ein bisschen Abstand vom Trubel der Großstadt und hier ist doch wirklich ein schönes, abgelegenes Plätzchen."
    "Verstehe. Na dann herzlich willkommen im schönen Stranger Ville. Ich hoffe Sie leben sich schnell ein."
    "Ganz bestimmt!"



    Gegen Abend, nachdem River sich ein klein bisschen weniger luftig bekleidet hatte machte sie sich abermals auf den Weg durch die Stadt. Es war nachwievor sehr warm und das leise surren von Grashüpfern schwirrte durch die Luft.
    Schon von weitem erkannte sie einen weiteren Wissenschaftler, sein Weinrotes Haar leuchtete wie ein Signalfeuer durch die doch eher trüben Straßen. Ob sie wohl von ihm etwas mehr erfahren könnte? River entschied sich ihr Glück zu versuchen und sich mit dem Mann anzufreunden. Ein bisschen zumindest. Er sah nett aus!
    "Hey! Ich bin neu in der Stadt, freut mich dich kennenzulernen!"
    "Hallo..."



    "Du siehst aber nicht gerade glücklich aus, alles in Ordnung?"
    "Jaja, keine Sorge. Ich hatte nur einen... schwierigen Arbeitstag."
    "Achso? Was war denn so schwierig?"
    Kurz hob der Wissenschaftler eine Augenbraue, schmunzelte dann aber doch ein wenig belustigt.
    "Das willst du gar nicht wissen. Außerdem würden dich die Soldaten dahinten wahrscheinlich augenblicklich verschwinden lassen wenn ich es dir erzählen würde. Siehst du sie zielen sogar schon auf dich."
    "WAS?! WO?!"
    Erschrocken drehte River sich um und überprüfte die Aussage des Mannes. Erschossen zu werden war wohl das letzte was sie wollte!



    Es stellte sich allerdings heraus, dass sich niemand hinter ihr befand. Der Kerl hatte sie veräppelt! Sein Lachen bestätigte ihre Erkenntnis sogleich auch schon und sie warf ihm einen vorwurfsvollen Blick zu. Aber immerhin hatte der Rothaarige dadurch das Eis zwischen ihnen brechen lassen. So irgendwie zumindest.
    Sie fand heraus, dass er Rudy hieß und als Wissenschaftler für das Militär an irgendwelchen geheimen Forschungen arbeitete. Glücklich schien er damit nicht zu sein, zumindest hatte er ein wenig so gewirkt als würde er den Job gerne aufgeben.
    Leider schien dies nicht so leicht möglich zu sein aber er hatte nicht näher darauf eingehen wollen. Als sie sich schließlich mit einer herzlichen Umarmung voneinander verabschiedeten, packte River die Gelegenheit beim Schopf und verwanzte Rudy! Na mal sehen an was für Geheimnisse sie dabei rankommen würde!



    Aber das würde sie morgen angehen. Für heute hatte er laut eigener Aussage ohnehin bereits Feierabend und River war verdammt müde. Es war immerhin ein sehr ereignisreicher Tag gewesen!
    Deshalb machte sie sich Zuhause auch rasch bettfertig und legte sich schlafen. Was sie wohl morgen herausfinden würde?



    Der nächste Tag brach an und River frühstückte erstmal in aller Ruhe einen Salat. Ohne sich anzuziehen natürlich, denn was war schöner als die Freiheit des Oberkörpers zu genießen! Zu schade, dass das als Frau nur schwerlich draußen machbar war. Außer man wollte von perversen Gaffern bespannt werden.



    Nach dem Essen machte sie sich schließlich fertig, zog sich an und horchte ein bisschen am Abhörgerät. Tatsächlich ließ Rudy sogar einmal irgendeine Aussage fallen über ein altes Labor aber er ging nicht näher darauf ein. Da es allerdings geklungen hatte als wäre dort irgendetwas sehr geheimnisvolles verborgen machte die junge Frau sich augenblicklich auf den Weg dorthin!
    Mitten im Canyon wurde sie schließlich fündig. Das war ja riesig!
    "Oh Wow! Das schreit ja geradezu danach erkundet zu werden!"



    Neugierig schlich sie sich durch die Gänge, es wirkte alles als wäre es in großer Hast verlassen worden. Alles bis auf dieses Hochsicherheitstor dessen Schloss ganz offensichtlich noch funktionierte. Das musste natürlich sofort notiert werden.
    Sie würde herausfinden was sich dahinter befand, komme was wolle! Jetzt war sie wirklich Feuer und Flamme für diesen Ort!



    Sie fand sogar einige alte, zurückgelassene Unterlagen die sie durchsuchen konnte. Alles sehr mysteriös. Was hier wohl vor sich ging? Dieses Labor konnte ja vieles sein aber so verlassen wie es wirkte war es ganz bestimmt nicht. Irgendetwas stinkte hier ganz gewaltig zum Himmel! Und sie war es ganz bestimmt nicht, denn sie hatte heute morgen geduscht und Deo verwendet.



    Auf dem Rückweg traf sie wieder auf Rudy und sie konnte gar nicht anders als ihm von ihrem Fund zu berichten. Wahrscheinlich war das keine so gute Idee und natürlich ließ sie die kleine Information dass sie ihn belauscht hatte unausgesprochen. Allerdings hatte er ja irgendetwas damit zu tun. Hoffentlich würde ihr diese Aktion nicht das Genick brechen.



    Tatsächlich reagierte er sehr gelassen darauf und amüsierte sich nur darüber, dass sie den alten Brocken so genau unter die Lupe genommen hatte.
    "Gab es da überhaupt noch irgendwas interessantes zu sehen?"
    "Auf jeden Fall! Da war eine Hochsicherheitstür! Hast du da früher gearbeitet? Und dein Arbeitsplatz hat sich jetzt woanders hin verlagert?"



    Das wiederum schien ihm nicht ganz so zu behagen und sein Lächeln wurde eine Spur schmaler und weniger amüsiert. Er haderte sichtlich mit sich selbst und schien darauf gar nicht so wirklich antworten zu wollen.
    Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl schaffte River allerdings ihm ein paar Geheimnisse zu entlocken. Offenbar hatte er dort wirklich gearbeitet und besaß sogar eine Chipkarte für die Tür. Es kostete sie einiges an Mühe ihn dazu zu überreden sie ihr zu überlassen.
    "Hör mal River... ich leihe sie dir aus aber du solltest wirklich verdammt vorsichtig sein. Es ist gefährlich da unten..."
    "Also geht da wirklich irgendwas vor sich!"
    Ein Seufzen ertönte.
    "Ich weiß auch nichts genaues, ich war nie an der 'Quelle' aber soweit ich weiß ist das da unten für die ganzen merkwürdigen Vorfälle in dieser Stadt verantwortlich... du solltest das wirklich nicht tun.."
    "Ja ich verstehe... ich... werd vorsichtig sein..."



    "Ich hätte dir die Karte nicht geben sollen..."
    "Quatsch! Hättest du sie mir nicht gegeben hätte ich sie mir von irgendeinem der Soldaten besorgt! Und die hätten mich am Ende verschwinden lassen!"
    Sein unglückliches Gesicht sprach Bände. Aber River ließ nicht mit sich reden! Sie wollte wissen was hier vor sich ging, komme was wolle!
    "Pass einfach auf dich auf... und bitte verrate niemandem dass du die Karte von mir hast falls du erwischt werden solltest..."





    PS: Selbstverständlich habe ich ihre Mamillen bei dem Oben-Ohne Bild zensiert u.u
    The
    "earth"
    without
    "art"
    is just
    "eh"

  2. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Nekooky für diesen Beitrag:

    Schaf09 (16.09.2019)




  3. #32
    Forenlegende
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    1.423
    Simoleons
    189.820
    Danke
    1.597
    Ui ist deine River hübsch <3
    Ich erhoffe mir jetzt schon kreative Ideen wie man leute befragt, die ich dann an meine Amber weiter geben kann!
    Uh ein verschwundener User! Das klingt spannend!
    Wenn River soviel chattet...ist sie dann die jenige, die auch mit Mika gechattet hat? Es könnte sein!
    Ist dieser rothaarige fies, da geschieht ihm die wanze ganz recht!
    wow okay er gibt ihr die Chipkarte?? Ich fürchte der Typ überlebt diese Geschichte nicht, sollte River je erwischt werden O.O

    Neko, es war wieder ganz toll geschrieben! Ich hab großen Spaß daran gehabt es zulesen, deine Bilder sind auch wieder der Hammer!
    Und...benutzt du eine neuen Skin? Ich mag den voll!
    Meine Story
    http://www.sims4ever.de/sims-4-stories/1707-i-d-trade-all-my-tomorrows-just-one-yesterday.html#post28458

  4. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Silmeria für diesen Beitrag:

    Nekooky (15.09.2019)

  5. #33
    Sadistischer Kater
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    2.098
    Simoleons
    76.998.042.829.199.998.976
    Danke
    1.637
    Inventar Benutzertitel ändern
    Naw danke Silmy 8) Ich mag sie auch total gern!
    Haha na mal gucken ob du da welche findest.... oder ob River sich genauso dumm anstellt xDDDDD
    Ja mal gucken zu was das so führt 8)
    Haha so viel chattet sie eigentlich gar nicht xDD Aber es wäre schon witzig wenn sie es wäre :'D
    Also ich find ihn ja eher lustig
    Dann hoffen wir mal, dass sie nicht erwischt wird! XDDDD

    Naw dankeschön x) Das ist echt lieb von dir x)
    Boah keine Ahnung, die Bilder sind ja schon Monate alt xDDDD Die sind ungefähr von da als Stranger Ville rauskam xDDDD Kann sein, dass ich die Skins da neu hatte :'D Aber ich verwende eh verschiedene je nach Sim XD
    The
    "earth"
    without
    "art"
    is just
    "eh"

  6. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Nekooky für diesen Beitrag:

    Silmeria (15.09.2019)

  7. #34
    Sims Kenner
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    653
    Simoleons
    91.044
    Danke
    704
    Yeah, eine StrangerVille-Geschichte
    Mir gefällt's, wie du deine Story um die EA-Storyline aufbaust. Mit dem verschwundenen User und so... Das klingt sehr spannend
    Da hat River in den ersten Tagen ja schon so einiges erlebt. Ich bin aber auch überrascht, dass Rudy ihr so leicht die Chipkarte überlässt. Schließlich kennen sie sich erst seit einem Tag xD Aber ein Tag ist bei Sims ja bekanntlich eine ganze Ewigkeit
    Freue mich, wenn es weitergeht
    Meine Origin-ID: LuluuSims

    Meine Genforschungen:
    Genforschung 1 mit Leila Kay # LuluGF
    Genforschung 2 mit Kanoa Luau # LuluGF2
    Schwarze Witwe-Genforschung mit Alissia Bonheur # LuluBlackWidow

    Mein Blog: lulussimsstories.wordpress.com
    Nachbarschafts-Doku
    Wonderland Legacy Challenge

  8. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Lulu für diesen Beitrag:

    Nekooky (16.09.2019)

  9. #35
    Sadistischer Kater
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    2.098
    Simoleons
    76.998.042.829.199.998.976
    Danke
    1.637
    Inventar Benutzertitel ändern
    Jawohl 8)
    Naw dankeschön *^* Gucken wir mal ob es spannend bleibt haha Aber solange es Spaß zu schreiben und zu lesen macht ist alles gut
    Haha jaah xDDD Also ingame weiß ich gar nicht ob es wirklich nur ein/zwei Tage waren... es ist schon so lange her seit ich es gespielt hab XDDD Aber Rudy wird schon seine Gründe haben u.u Vielleicht wünscht er sich ja selbst dass endlich was passiert! Oder River hat sehr überzeugende Argumente
    Das freut mich *-*

    PS: Ich vermisse deine Doku Lulu y.y Die in der du rotierend spielst und die mit Ruby und Indi y.y Ich hoffe du hast irgendwann mal wieder Lust da weiter zu machen y.y Ich mochte die beide so gern q.q
    The
    "earth"
    without
    "art"
    is just
    "eh"

  10. #36
    Sadistischer Kater
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    2.098
    Simoleons
    76.998.042.829.199.998.976
    Danke
    1.637
    Inventar Benutzertitel ändern

    Strange Life
    Season1 Episode2


    Grillenzirpen, leises Rascheln von Blättern im Wind und Stoff auf der Haut, ein knarzendes Geräusch als würde eine alte rostige Tür aufschwingen.
    Ein knarzen wie es auch ihr Gartentor machte sobald man es öffnete.
    Erschrocken setzte River sich auf und schlug die Bettdecke zur Seite. Sie hatte versucht zu schlafen aber diese Stadt hielt sie einfach zu wach. Außerdem vermisste sie Kasper, den User der vom Erdboden verschluckt war und konnte deshalb ihre Gedanken kaum beruhigen.
    Ob ihm etwas Schlimmes zugestoßen war? Der Gedanke war furchtbar.
    Das abermalige Knarzen ihres Gartentors riss sie aus ihren Gedanken. Hastig zog sie sich an, setzte sich sogar noch rasch ihre Mütze auf und verließ den Trailer. Nur um auch schon die komische Frau von gestern zu sehen, die irgendetwas auf dem Boden zu suchen schien.
    Vorsichtig näherte River sich und ging neben ihr in die Knie und tippte ihr zögerlich an die Schulter.
    "Alles in Ordnung? Haben Sie etwas verloren?"
    Die Frau sah auf, wirkte zwar etwas aufgelöst und durch den Wind aber nicht mehr so verrückt wie die Tage zuvor.
    Sie sprang auf und machte der Dunkelhäutigen die Sicht frei auf das was sie dort getrieben hatte. Offensichtlich hatte sie... Unkraut gepflanzt? River hatte ja viel erwartet aber das war so seltsam, dass sie tatsächlich kurz lachen musste.
    "Hast du gerade ernsthaft Unkraut in meinem Garten gepflanzt?
    Seltsamerweise brach der blonde Lockenkopf da auch schon in Tränen aus.
    "Es tut mir so leid! Ich weiß nicht was in mich gefahren ist! Ich hatte diesen inneren Zwang ich musste es einfach tun!"



    "Oh... hey hey, ganz ruhig... ist ja nichts passiert..."
    River geleitete die Frau zu ihrem Picknicktisch und versuchte sie erstmal ein wenig zu beruhigen. Es funktionierte ganz gut doch als gerade als sie eine Frage angefangen hatte zu formulieren, verrenkte die Frau sich urplötzlich als hätte sie einen epileptischen Anfall oder so.
    "Also jetzt erzähl doch mal, seit wann -"



    Erschrocken zuckte sie zurück und starrte die Blondine an als wäre diese ein Geist. Was wohl nicht mal verwunderlich war, denn die Verrenkung die diese machte sahen nicht nur sehr ungesund aus sondern auch so als würde sie sich dabei das Genick fast brechen.
    Es war mehr als nur unheimlich. Ein kalter Schauder jagte ihr über den Rücken als die Frau aufsprang und davon rannte. Dabei bog sie den Rücken so tief durch, dass sie hinter sich hätte gucken können wenn sie den Kopf etwas weiter in den Nacken gelegt hätte.
    Und als wäre das nicht schon genug, folgte ihr in einigem Abstand ein weiterer Bewohner der Stadt, mit dem selben gruseligen Grinsen im Gesicht. Was war hier los? Waren hier denn alle besessen?!



    Nach diesem gruseligen Ereignis, verliefen die folgenden Tage erstaunlich ruhig. Sie redete mit ein paar Anwohnern, hörte Rudy hier und da ab, brachte aber nicht wirklich viel in Erfahrung. Außerdem verbrachte sie auch viel Zeit im freien und erledigte ein paar Auftragsarbeiten im künstlerischen Bereich.



    Irgendwann hatte sie doch tatsächlich den Namen "Kasper" fallen hören als Rudy sich wohl gerade mit einem seiner Vorgesetzten unterhalten hatte. Leider war das Gespräch wohl schon am Ende gewesen und sie hatte nichts Neues erfahren. Wütend auf sich selbst weil sie die Gelegenheit verpasst hatte herauszufinden was mit Kasper geschehen war, stürmte sie aus ihrem kleinen Zuhause und prallte, noch in ihrem Garten, schnurstracks gegen ein festes aber warmes Hindernis.
    Bevor sie allerdings hätte fallen können packten zwei warme Hände sie an den Armen und verhindern die unsanfte Begegnung mit dem Fußboden. Ein Blick in das Gesicht des Mannes vor ihr genügte um sie alle Wut auf einen Schlag vergessen zu lassen.
    War das nicht Kasper?! Er hatte mehr Bart als sie von den Fotos kannte die er ihr ab und zu geschickt hatte bei ihren langen Chatabenden aber es war doch eindeutig das gleiche Gesicht? Die Augen und die wuscheligen Platinblonden Haare erkannte sie überall!
    "K-K-Kasper?!"
    Der Blondschopf grinste sie keck an und hob leicht eine Augenbraue als sie sich vor lauter Überraschung ihre Hand vor den Mund hielt.



    Sie konnte es gar nicht fassen.
    "Du bist es doch wirklich oder?"
    Ein simples "Ja" war die Antwort darauf und sie konnte gar nicht anders als ihn regelrecht anzustrahlen wie ein explodiertes Atomkraftwerk.
    "Oh mein Gott! Ich dachte du wärst gefangen genommen worden oder schlimmer noch tot! Ich hab mir solche Sorgen gemacht!"
    "Das wäre ich auch fast... aber jetzt bin ich ja hier."



    Er schmunzelte ein wenig entschuldigend und fügte dann seufzend hinzu:
    "Es tut mir wirklich Leid, dass ich mich nicht gemeldet habe. Ich hatte einfach nicht die Möglichkeit dazu, ich musste untertauchen und mich verstecken."
    "Was... was ist denn passiert? Das klingt ja schrecklich! Kommt die Narbe über deinem Auge davon?"
    "Ja. Ich hatte versucht in ein geheimes Labor hinter einer Hochsicherheitstür zu gelangen... Ich weiß nicht genau was sie dort getrieben haben... aber wir müssen es unbedingt aufhalten!"
    "Du meinst... zusammen?"
    "Natürlich. Ich bin so froh, dass du hier bist... zusammen können wir das schaffen..."



    Ein heißer Schauder jagte ihr über den Rücken. Er wollte mit ihr zusammen dieses Geheimnis lüften!
    Sofort flammten ihre Gefühle für ihn wieder auf und sie fiel ihm freudestrahlend um den Hals. Das war einfach zu schön um wahr zu sein! Und es wurde noch besser, als sie seine starken Hände an ihren Hüften fühlte.
    "Wollen wir nicht nach drinnen gehen...?"
    Sie hauchte die Worte mehr als dass sie sie sagte. Und Kasper schien wohl auch kein Bedürfnis danach zu haben die darauffolgende Stille mit Worten seinerseits zu unterbrechen. Stattdessen folgte er ihr schweigend in das Innere des Trailers.
    Weit kamen sie allerdings nicht als er auch schon wieder von hinten die Arme um sie legte und ihr tief in die Augen blickte als sie den Kopf in seine Richtung drehte.
    Sein heißer Atem kitzelte sie im Nacken und ihre Gesichter waren sich sehr nahe als sie noch einmal leise seinen Namen hauchte.



    Es war eine unglaubliche Nacht gewesen und River war so unglaublich froh Kasper nicht nur endlich wieder gefunden sondern auch endlich in Person getroffen zu haben! Es war zwar eigentlich so gar nicht ihre Art gleich mit jemandem ins Bett zu steigen... aber sie kannte ihn ja eigentlich schon total lange und sie waren schon fast zusammen gewesen! Nur dass sie sich eben noch nie getroffen hatten, war die letzte Barriere gewesen die sie in dieser Nacht ja nun überwunden hatten!
    Und jetzt waren sie ein Paar. Sie konnte es immer noch nicht fassen. Es war wie in einem Traum.
    Hoch motiviert machte sie sich die nächsten Tage daran weitere Informationen zu sammeln, sie wollte schließlich mit Kasper zusammen das Rätsel um diese Stadt lösen. Und sie von der quälenden Gefahr retten!



    Die Tage flogen nur so dahin und die Nächte verbrachte sie meistens mit Kasper, entweder gemeinsam über dem Geheimnis brütend, gesammelte Informationen auswertend oder ihre gegenseitigen Körper ausgiebig erkundend.
    Bei dem Gedanken daran jagten ihr jedesmal aufs neue heiße Schauer durch den Körper, so auch jetzt gerade als sie alleine unterwegs zu dem abgelegenen, leerstehenden Labor war. Sie wäre gerne mit Kasper zusammen gegangen, nur leider konnte er sich tagsüber nirgends blicken lassen. Natürlich hätte sie bis zum Abend warten können, immerhin hatte sie schon so lange gewartet!
    Aber sie hatten gemeinsam in Erfahrung gebracht, dass heute die Gelegenheit war endlich die Chipkarte auszuprobieren. Anscheinend würde das unterirdische Labor oder was auch immer genau sich dort befand, heute leer sein. Keine Wissenschaftler, niemand. Zumindest hatte Kasper das irgendwie herausgefunden und diese Information an sie weitergegeben.



    Sie vertraute ihm, er würde sie schon nicht alleine hierher schicken wenn er sich nicht sicher gewesen wäre. Trotzdem hatte er sie gewarnt und gemeint sie müsse sehr vorsichtig sein!
    So stand sie nun also vor der Sicherheitstür, näherte sich mit klopfendem Herzen und der Chipkarte in der Hand dem Kartenlesegerät.



    Ein leises Sirren erklang, ein Piepsen ertönte und schon begannen die Türen sich langsam zu öffnen. Kribbelnde, kalte Gänsehaut zog sich über ihren Körper und sie hatte plötzlich das ungute Gefühl etwas sehr Schlimmes getan zu haben.



    Vorsichtig spähte sie durch die Tür und entdeckte seltsame, rosa und pink glitzernde Partikel durch die Luft fliegen. Sie schienen von der Treppe zu kommen die offensichtlich weiter nach unten führte.



    Ihr Herz schlug wie wild als sie einen Schritt nach vorne machte, die Partikel die an ihr vorbei ins freie flogen einfach ignorierend.
    Plötzlich wurde ihr schwindelig und sie musste kurz innehalten. Das war sicher die Aufregung. Kein Grund zur Sorge.



    Schritt für Schritt stieg sie nun die Treppe hinab, blickte sich ängstlich um als sie das untere Stockwerk erreicht hatte. Was war das hier? Es schien sich wirklich um ein unterirdisches Labor zu handeln. Und hier waren noch viel mehr von diesen Partikeln. Oder waren es Sporen?



    Der Gang vor ihr war vollkommen durchzogen von dem Zeug, ebenso wie von einem merkwürdigen, lila Nebel. Was ging hier nur vor sich? Sollte sie versuchen hindurch zu gehen? Sie war schon so weit gekommen... sie würde es probieren!
    So machte sie sich, mit rasendem Herzen auf den Weg in den Nebel.



    Es war eine ausgesprochen dumme Idee gewesen. Es dauerte keine Sekunde, kaum hatte sie den Nebel eingeatmet wurde ihr auch schon schwarz vor Augen.

    Sie wusste nicht wie lange sie dort gelegen war, doch als sie die Augen öffnete fühlte sie sich wie unter Drogen oder in einem Traum. Ihr Gesicht schien ihr nicht mehr zu gehorchen als sie sich langsam nach oben drückte.



    Ein gequältes, breites Grinsen verzerrte ihre Gesichtszüge, eines ihrer Augen war weit aufgerissen, das andere kniff sie zusammen. Schwindel erfasste sie. Wo war sie? Was war sie? Was war geschehen?



    Wie in Trance verließ sie den Gang, schlurfte die Treppen nach oben und die Gänge des verlassenen Gebäudes entlang. Erst als sie die trockene, staubige Luft des Canyons einatmete, schien das Gefühl unter Drogen zu stehen nachzulassen und auch ihre Gesichtszüge entspannten sich langsam, wollten ihr endlich wieder gehorchen.
    Was zur Hölle war das gewesen? Was hatten diese Wahnsinnigen da unten gemacht?!
    Sie kam nicht dazu weiter darüber nachzudenken, denn da entdeckte sie auch schon die merkwürdigen Pflanzen um das Gebäude herum. Die waren aber vorher noch nicht so groß gewesen? Was zum Teufel.
    Unsicher lächelnd ging sie auf eine davon zu, betrachtete sie mit einem unangenehm prickelnden Gefühl im Bauch.
    "Was... ist das...?"



    Wieder wurde ihr ein wenig schwummrig. Sie wurde das Gefühl nicht los, Schuld daran zu sein. Vorsichtig näherte sie sich der Pflanze noch ein wenig mehr, wollte sie sogar berühren, als diese sich plötzlich öffnete und eine lange Ranke mit einer glühenden fleischigen Frucht am Ende heraus schoss.
    Außerdem sonderte sie diese merkwürdigen glitzernden Partikel und den lila Nebel ab. Genau den gleichen der auch in dem Gang unten in dem Labor war.



    "Hör auf damit!"
    In ihrer Verzweiflung trat sie nach der Pflanze, welche sich sofort wieder zusammenzog, jedoch noch mehr Nebel und Sporen ausspie. Und wäre das nicht schon schlimm genug breiteten sich nun sogar noch lila Ranken die wie Adern aussahen über den Boden aus.



    Wie hatte das nur passieren können. Sie musste sofort Nachhause und herausfinden was sie dagegen unternehmen konnte. Sie musste mit Kasper reden! Er würde bestimmt wissen was zu tun war oder ihr einen Rat geben können! Oder sie würden zusammen etwas unternehmen.





    Sims von Anderen

    Kasper De Vries von Suminia

    Geändert von Nekooky (18.09.2019 um 14:56 Uhr)
    The
    "earth"
    without
    "art"
    is just
    "eh"

  11. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Nekooky für diesen Beitrag:

    Schaf09 (17.09.2019)

  12. #37
    Tastentipper
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    96
    Simoleons
    35.694
    Danke
    55
    Hab jetzt endlich die beiden Kapitel gelesen xDD
    Hab die Stranger Ville Geschichte zwar selbst schonmal durchgespielt, aber deine Kapitel haben mir voll Lust gemacht, die auch nochmal zu spielen Macht auch voll Spaß die Geschehnisse mit deinen Ideen und deiner Story nochmal neu zu erleben.
    River mag ich voll, die ist knuffig :3 Vor allem auf dem Bild, auf dem sie die Latzhose trägt: Die Mütze mit den Öhrchen. Voll knuffig ♥
    Ich weiß nur noch nicht, was ich von Kasper halte xDDD Irgendwie finde ich ihn sehr verdächtig....gut, das mag daran liegen, dass er sich eher versteckt halten muss xDDDDD Nicht dass er sich nachher doch noch irgendwie als böse herausstellt Okay...Ich bin paranoid und ziehe schon wieder viiiiel zu vorschnell irgendwelche Schlüsse....aber man weiß ja nie! xDDDD
    Origin-ID: Schafi09

    "Have I gone mad?
    "I'm afraid so. You're entirely bonkers. But I'll tell you a secret: All the best people are."
    ~ Alice im Wunderland ♥


  13. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Schaf09 für diesen Beitrag:

    Nekooky (18.09.2019)

  14. #38
    Sadistischer Kater
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    2.098
    Simoleons
    76.998.042.829.199.998.976
    Danke
    1.637
    Inventar Benutzertitel ändern
    Naw das freut mich aber sehr, dankeschön 8)
    Haha das ist süß! Ich mag es wenn ich anderen Lust auf irgendwas mache, dann hab ich ja alles richtig gemacht Dankeschön X)
    Hehe das freut mich auch Boah ja ich liebe die Mütze xDDDD Ich will auch so eine! xDDD Okay ich bin ein Mann und da sieht es vielleicht lächerlich aus... ABER IST MIR EGAL XDDDD
    Waaaas verdächtig? u.u Ich bin erschüttert u.u Der arme Kasper Da fällt mir ein, dass ich vergessen hab hinzuzufügen dass er nicht mein Sim ist xDDDD Das hol ich gleich mal noch schnell nach xDDD
    The
    "earth"
    without
    "art"
    is just
    "eh"

  15. #39
    Forenlegende
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    1.423
    Simoleons
    189.820
    Danke
    1.597
    Ich Weiss nicht woran es liegt aber ich vertraue Kasper nicht! Woher weiß er von river und ihrem Umzug? Da stimmt etwas nicht!
    Oh nein dann hat river sich jetzt also angesteckt O.O gott ich hoffe sie kommt da heil raus!
    Meine Story
    http://www.sims4ever.de/sims-4-stories/1707-i-d-trade-all-my-tomorrows-just-one-yesterday.html#post28458

  16. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Silmeria für diesen Beitrag:

    Nekooky (21.09.2019)

  17. #40
    Sims Kenner
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    653
    Simoleons
    91.044
    Danke
    704
    Uhh, sie hatte also vorher schon viel Kontakt mit Kasper. Und jetzt wohl umso mehr^^
    Aber irgendwie schon komisch, dass er sich nicht bei ihr gemeldet hat. Fragt sich, wie lange er schon wieder "frei" ist.
    Nach Rivers Infizierung wird diese Nacht wohl anders verlaufen als die letzte xD Ich bin gespannt, was er dazu sagt.

    PS: Ich vermisse deine Doku Lulu y.y Die in der du rotierend spielst und die mit Ruby und Indi y.y Ich hoffe du hast irgendwann mal wieder Lust da weiter zu machen y.y Ich mochte die beide so gern q.q
    Das ist total lieb von dir! Aber ich hab gerade irgendwie nicht so Lust auf Sims. Und ich hab die Fotografie als mein Hobby wieder entdeckt und bin da jetzt gerade komplett eingetaucht Und irgendwie komme ich allgemein auch so wenig zum Spielen, dass es einfach zu viel ist, mehrere Stories zu haben. Wenn ich spiele, hab ich hauptsächlich auf meine Wonderland Challenge Lust, deswegen habe ich mich jetzt erstmal darauf konzentriert. Vielleicht magst du ja doch irgendwann mal reinschauen
    Meine Origin-ID: LuluuSims

    Meine Genforschungen:
    Genforschung 1 mit Leila Kay # LuluGF
    Genforschung 2 mit Kanoa Luau # LuluGF2
    Schwarze Witwe-Genforschung mit Alissia Bonheur # LuluBlackWidow

    Mein Blog: lulussimsstories.wordpress.com
    Nachbarschafts-Doku
    Wonderland Legacy Challenge

  18. Der folgende Benutzer bedankt sich bei Lulu für diesen Beitrag:

    Nekooky (21.09.2019)

 

 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •