Willkommen bei Sims4ever!
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Reinschnupperer
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    14
    Simoleons
    6.338
    Danke
    8

    Auf zu neuen Ufern

    Anzeigen



    Wollt ihr mich auf eine kleine Reise begleiten? Sie beginnt mit 4 Sims, dem Tod und einem Kater. Wohin diese Reise führt wird sich zeigen.

    ~*~

    Ich habe allen Sims in der Welt ein Makeover verpasst. In die Genetik habe ich nur bei Vladislaus Straud eingegriffen...aus Gründen *hust hust* Die meisten Sims, die uns begegnen werden, habe ich selbst überarbeitet oder erstellt. Ein paar aus der Galerie sind aber auch dabei.

    Das ganze ist mein neuer Hauptspielstand und ich möchte gerne die Geschichten, die meine Sims hier erleben mit euch teilen. Es beginnt ganz einfach mit einer WG und dann....dann passiert das, was man LEBEN nennt.

    ~*~

    Dann mal Auf zu neuen Ufern

    Geändert von Schaf09 (20.08.2019 um 19:36 Uhr)
    Origin-ID: Schafi09




  2. #2
    Reinschnupperer
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    14
    Simoleons
    6.338
    Danke
    8

    WG-Mitglieder // Prolog

    WG-Mitglieder // Prolog

    Unsere Reise beginnt traurigerweise mit einem Todesfall. Das Ehepaar Sommerschön kam bei einem Unfall ums Leben und hinterlässt zwei Töchter:


    Melissa Sommerschön ist kreativ, grüblerisch, perfektionistisch und eine kleine Spinnerin. Die junge Frau träumt davon, ein herausragende Malerin zu werden. Doch nun muss sie sich auch noch um ihre kleine Schwester kümmern.


    Ihre Schwester Carla Sommerschön ist niederträchtig, selbstsicher, eine Katzenfreundin und hat sich vorgenommen, eine Meisterin des Unfugs zu werden. Der Teenager rebelliert gegen seine große Schwester und macht mit ihrem Kater Scharfzahn die Nachbarschaft unsicher.


    Scharfzahn ist ein Mischling. Er ist faul, aber auch gerissen und ein Freigeist.



    Leider können sich die beiden Schwestern die Nebenkosten ihres Elternhauses nicht leisten und müssen es schweren Herzens verkaufen. Auch das neue Häuschen in Willow Creek, auf das Melissa ein Auge geworfen hat, können sie sich kaum leisten. Also müssen Mitbewohner her!
    Auf das Zeitungsinserat melden sich zwei Leute:


    Eva Grünklau ist eine romantische, verführerische, fröhliche, aber auch eifersüchtige junge Frau, die auf der Suche nach ihrem Prinz Charming ist. Sie glaubt fest daran, dass ihre wahre Liebe; ihr Seelenverwandter irgendwo da draußen wartet, auch wenn sie schon einige Enttäuschungen erlebt hat.

    Und dann ist da noch Lux Goldschimmer. Er ist ein tollpatschiges, häusliches und familienbewusstes Genie, dass einmal ein Supervater sein möchte. Doch der junge Mann hat auch ein Geheimnis: Er ist nämlich ein Alien, das mit seinem Raumschiff in Willow Creek gestrandet ist.
    Geändert von Schaf09 (10.08.2019 um 17:57 Uhr)
    Origin-ID: Schafi09

  3. #3
    Reinschnupperer
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    14
    Simoleons
    6.338
    Danke
    8

    Das Haus

    Das Haus

    Dann ist es soweit. Es ist ein kühler, bewölkter Tag im Frühling und die vier ziehen in ihr neues Zuhause. Es ist ein hübsches, kleines Haus in Willow Creek.


    Kisten müssen geschleppt und Möbel aufgebaut werden. Nur für viel reicht das Geld nicht. Ein bisschen Deko macht das Wohnzimmer immerhin ein kleines bisschen gemütlicher. Für eine neue Küche ist kein Geld da, weswegen die alte Einbauküche vorerst drin bleibt.



    Im Haus gibt es leider nur ein kleines Badezimmer. Sich das zu viert zu teilen wird bestimmt eine Herausforderung.


    Und der Flur dient vorerst noch als Abstellmöglichkeit, bis alle Sachen ausgepackt sind.





    Die vier Schlafzimmer sind auch erstmal noch ziemlich leer. Aber immerhin hat das Geld für ein Bett und eine Kommode für jeden gereicht.


    Zimmer von Melissa


    Zimmer von Carla


    Zimmer von Eva


    Zimmer von Lux
    Origin-ID: Schafi09

  4. #4
    Reinschnupperer
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    14
    Simoleons
    6.338
    Danke
    8

    Der erste Tag

    Der erste Tag

    Nachdem die wichtigsten Sachen ausgeräumt und aufgebaut sind, setzen sich alle zusammen vor den Fernseher. Sie lernen sich ein bisschen kennen.

    Ich habe morgen meinen ersten Arbeitstag in der Kunstgalerie '1.000 Worte'!“, verkündet Melissa stolz. Damit ist sie ihrem Traum ein Stück näher gekommen. Aber dass sie dort erstmal nur Paletten reinigen wird, behält sie lieber für sich.
    Lux erzählt den anderen, dass er morgen als Labortechniker anfängt.
    Und Eva erzählt: „Ich habe für morgen freigenommen für den Umzug.Ich muss erst wieder am Dienstag ran.“ Sie arbeitet übrigens als Regalauffüllerin.
    Carla rutscht heraus, dass sie schon Schulaufgaben bekommen hat, um sich auf ihren ersten Tag an der neuen Schule morgen vorzubereiten.


    Natürlich besteht Melissa darauf, dass sie die Aufgaben auch macht. Und helfen will sie ihrer Schwester auch dabei. „Nee, das geht anders. Du musst zuerst-“ Carla unterbricht ihre Schwester genervt: „Boah ey! Ich kann das alleine!“



    Lux scheint den Kater zu mögen. Aber Scharfzahn ist nicht dumm und denkt sich Dich behalte ich im Auge... irgendwas stimmt nicht mit dir, Mensch....


    Und als Melissa das Abendessen zubereitet und Carla sich auf den Weg in ihr Zimmer macht, sind Eva und Lux ungestört. Da platzt es plötzlich aus dem jungen Mann heraus: „Hey, ich bin übrigens ein Alien.“„Wie jetzt? Echt? Ist ja cool!“, findet Eva und ist damit die Erste, die in das Geheimnis eingeweiht ist.


    Dann hat Carla eine kleine Identitätskrise mit der sie sich an ihre große Schwester wendet. Typische Teenager-Probleme. Aber ob der Rat bei dem rebellischen Mädchen so gut ist? Also ich weiß ja nicht...


    Als nächstes hat Melissa selbst eine kleine Krise. „Oh Gott... Wie sieht das denn aus? Das hab ich auch schon besser hingekriegt...“


    Sie malt ein weiteres Bild mit dem sie wesentlich zufriedener ist. Sie verkauft beide und bringt damit ein kleines bisschen Geld in die Haushaltskasse.


    Dann ist es auch schon Abend und alle gehen ins Bett. Melissa ist die Letzte, die noch auf den Beinen ist und sie macht sich ziemliche Sorgen um die Gesamtsituation. Kaum Geld, eine rebellische kleine Schwester und ihre Eltern vermisst Melissa natürlich auch.
    Origin-ID: Schafi09

  5. #5
    Reinschnupperer
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    14
    Simoleons
    6.338
    Danke
    8

    Und weiter geht's...

    Und weiter geht's...



    Neuer Tag, neues Glück. Oder...eher Unglück? Ich hab ja geahnt, dass das neue Bad zu klein ist... Putzt Melissa ihre Zähne eben in der Küche.


    Erst als alle aus dem Haus sind steht Eva auf. Nachdem sie mit ihrer Morgenroutine durch ist, überlegt sie, was sie mit dem freien Tag anfängt. Natürlich will sie etwas unternehmen, bei dem sie ihren Prinz Charming treffen könnte. Also vielleicht ein kleiner Spaziergang durch den herrlichen Elfenpark?
    (von GildedDiscourse aus der Galerie)


    Erstmal setzt sie sich mit einem Liebesroman auf hin und liest ein bisschen. Doch nach einer Weile merkt sie, dass sie beobachtet wird. Mhm....der ist irgendwie süß....


    Sie zögert nicht lange und spricht den Mann an. "Hallo! Ich bin Eva und wer bist du?" "Hey! Ich bin der Adam Seelegrün. Voll schön dich kennnzulernen und so." Die beiden scheinen sich gut zu verstehen. Nur dieser grinsend dastehende Typ ist Eva etwas unheimlich.


    In der Schule steht Carla inzwischen vor einem kleinen moralischen Zwiespalt...oder auch nicht. Natürlich betrügt sie und kommt damit durch. Verbrechen zahlt sich scheinbar doch aus.


    Es nützt ihr nur nicht viel, denn Carla bringt keine guten Noten mit nach Hause.


    Dafür gibt es erstmal eine Standpauke von ihrer Schwester. "Och, Carla... So habe ich das aber nicht gemeint, als ich sagte 'Überlege, was du gerne machst'......" "Hahaha! Selbst schuld! Musst dich halt deutlicher ausdrücken."


    Und dann denkt Lux auch noch, es wäre ein guter Zeitpunkt, Melissa in sein Geheimnis einzuweihen. "Was? Ein Alien? So richtig aus dem Weltall? ... Ich weiß nicht, wie ich das finden soll..."


    Dafür tröstet Eva ihn erstmal. "Naaaaw, komm her! Melissa hat nur einen schlechten Tag."


    Später telefoniert Carla mit ihrer neuen Schulfreundin Morgan Fyres, die sie ziemlich cool findet.


    Heute besuchen wir Lux auf der Arbeit. "Ja und so synthetisiert man ein Serum. Cool, oder?" Du kleiner Angeber!


    Übrigens arbeiten Don Lothario und Tiana Froschgrün auch bei Future Sim Labs. Wer hätte gedacht, dass der Casanova überhaupt Zeit zum arbeiten hat. Ist der nicht zu beschäftigt damit Frauen zu verführen?


    Endlich hat die WG ein bisschen Geld zusammen, mit dem sie Carlas Zimmer etwas besser einrichten. Wenn sie einen Schreibtisch hat, kümmert sie sich vielleicht mehr um die Schule. Melissa hofft das jedenfalls.


    In einem Umzugskarton sucht Lux nach einem alten Foto von sich und seiner Mutter. Aber das sieht aus, wie der Karton mit der Halloween-Deko. Sicher, dass das der richtige Karton ist, Lux?


    Das Foto findet er leider nicht. Dafür aber eines seiner alten Poster. Und den schicken Momentum-Konservator, den er auf der Arbeit gebaut hat, stellt er auch gleich auf.

    Origin-ID: Schafi09

  6. #6
    Reinschnupperer
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    14
    Simoleons
    6.338
    Danke
    8
    Lux und die Frauen...

    Melissa malt fleißig weiter Bilder. Einerseits, will sie sich verbessern und andererseits auch die Haushaltskasse aufstocken. Ich bin nur nicht sicher, was sie da malt. Ist das ein Ei oder ein Grabstein? "Ja...äh...weiß ich selbst nicht so genau..."


    Natürlich hat Carla keine Hausaufgaben gemacht und holt die jetzt mit Evas Hilfe schnell vor der Schule nach. Immerhin benutzt sie ihren neuen Schreibtisch.


    Das Sofa ist übrigens Kater Scharfzahns Lieblingsmöbelstück. Die meiste Zeit verbringt er darauf oder darunter.


    Als Eva von der Arbeit nach Hause kommt, beschließt sie im Wellnesscenter nach Prinz Charming Ausschau zu halten. Aber Entspannung muss natürlich auch sein.


    Eine Hot-Stone-Massage gibts dann auch noch. Durchgeführt von meinem Simself und unter den wachsamen Augen von Moira Fyres. Gar nicht creepy, die Olle.


    Bevor sie nach Hause geht stellt sich Eva noch schnell dem schnuckeligen Yogalehrer Nick vor.


    Begleiten wir Lux wieder auf die Arbeit. Diesmal hat er einen SimRay gebaut.


    Damit macht er seine Kollegin Karima Löwenherz kalt. Das ist aber nicht sehr nett von dir! "Hihi, ich weiß. Aber die Anweisung kam vom Chef." Trotzdem....


    Dann flirtet das Alien eine andere Kollegin an. Ally Lobella findet er nämlich hübsch und vielleicht ist sie ja die Richtige, um mit ihr eine Familie zu gründen?


    Dann ist der Arbeitstag aber auch schon vorbei. Carla hat sich mittlerweile zur Dreier-Schülerin hochgearbeitet.....hm....oder hochgemogelt?


    Statt Hausaufgaben zu machen geht sie dann erstmal mit Morgan Karaoke singen. Sie hat sich aus dem Haus geschlichen.... Wenn Melissa wüsste, was für Klamotten anhast...


    Aber irgendwas hat Melissa dann doch mitbekommen, denn sie schickt Lux als Aufpasser hinterher. Tja, Melli. Jokes on you. Ally ist nämlich auch in der karaokebar und natürlich hat unser knuffiges Alien nur Augen für sie.


    Er gibt ihr einen Drink an der Bar aus und dann wird in einer ruhigen Ecke ein bisschen gekuschelt. Awwww.


    So vergeht die Zeit für unsere WG. Und eines Tages erfährt Lux, dass die Future Sim Labs von er Regierung aufgekauft wurden. Alles wird abgerissen, neu aufgebaut und dann als Zentrum für Ufologie neu eröffnet. Außerdem bekommt das Wissenschaftler-Team Zuwachs: Sie bekommen einen neuen Chef und eine hübsche, neue Kollegin mit dem außergewöhnlichen Namen Savo Mondstein.
    (Das neue Labor ist von Daniel_SimFansDE aus der Galerie)


    Außerdem wird Lux befördert und vom Gehaltsbonus leistet er sich ein paar neue Möbel. Viel ist es nicht, aber für einen Laptop hat es immerhin gereicht.


    Er lernt die neue Kollegin besser kennen und eines Abends besucht sie ihn. Lux folgt seinem Bauchgefühl und offenbart ihr sein Geheimnis. Zu seiner großen Verwundern lacht Savo und sagt, dass sie auch ein Alien ist. Wie konnte ihm das nur entgehen?


    Ein paar Tage später ist Savo wieder zu Besuch. Mittlerweile ist Lux klar, dass er das Alienmädchen mehr mag als seine andere Kollegin und so lädt er Ally Lobella ein und bittet sie, nichts weiter als Freunde zu sein.


    Die Wissenschaftlerin muss nur einen Blick auf ihre beiden Kollegen werfen, dann ist ihr klar, was los ist. Sie willigt ein. Lux war ihr sowieso zu jung und zu naiv.


    Die Drei gehen ins Wohnzimmer. Lux schmachtet Savo an...


    und Savo schmachtet Lux an. Ally denkt sich nur: Die raffen echt nicht, dass sie aufeinander stehen, oder? Irgndwie süß, die beiden...


    Und als Ally nach Hause gegangen ist platzt es aus Savo heraus: "Ich liebe dich!"


    Doch das kommt bei Lux nicht so gut an. "Äh...äh...Liebe? Das ist aber ein großes Wort.... Also...ich mag dich ja auch aber...ist das nicht ein bisschen früh?" Arme Savo. Oh Gott! Was bin ich nur für eine Idiotin..., denkt sie. Oje...ob das wohl was wird mit den beiden Aliens?

    Origin-ID: Schafi09

  7. #7
    Reinschnupperer
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    14
    Simoleons
    6.338
    Danke
    8

    Love is in the Air...oder so?

    Love is in the Air...oder so?

    Ein paar Tage lang haben Lux und Savo nicht wirklich miteinander geredet. Abgesehen von den unangenehmen kleinen Begegnungen bei der Arbeit. So kann es nicht weitergehen...Ich mag sie doch schließlich., denkt Lux und sucht das Gespräch mit seiner Kollegin. Er lädt sie zum Abendessen ein und sie kommen sich näher...


    ...und näher. Lux fragt das Alienmädchen, ob sie nicht fest mit ihm gehen möchte und sie willigt glücklich ein.


    Zum krönenden Abschluss gibt`'s dann noch den ersten Kuss. Awwww.


    Zu Hause bewacht Kater Scharfzahn den Kühlschrank. Joa... Die WG ist dann erstmal auf Diät, denke ich. Aber Carla ist schon mit einer liebevollen Standpauke zur Stelle. "Na, na. Du kleiner Rabauke! Du willst doch nicht, dass ich verhungere!"


    Lux ist noch auf seinem Date, als sein Kollege Don ihn besuchen will. So lernen sich die beiden kennen und sie scheinen sich auf Anhieb zu verstehen.


    Melissa passt wohl in sein Beuteschema, denn am nächsten Tag ruft er sie an. Don meint, dass in der Lounge ein Promi sein soll und fragt, ob Melli mitkommen möchte. Dass es ihm gar nicht um den Promi geht, wird klar als die beiden dort ankommen.


    Aber sie ist Dons Plänen nicht abgeneigt. Dina Caliente beobachtet die beiden heimlich...ähm ja...oder eher UNheimlich! Haha ha...sorry xD


    Sie folgt ihm in den Abstellschrank der Lounge. Ja, dann wollen wir die beiden mal nicht weiter stören. Ich hoffe nur, Melissa weiß auf wen sie sich da einlässt.


    Zuhause nutzt Carla aus, dass ihre Schwester nicht da ist. "...und am nächsten Morgen waren sie alle tot!" "Woah krass! Du musst mir unbedingt den Link zu der Creepy Pasta schicken, Carla."


    Die beiden Mädels gehen Party machen. Was man halt so "Party" nennt. Carla hat Spaß dabei, Erwachsene anzupöbeln und Morgan schaut ihr anerkennend zu. Der arme Paolo sieht aus, als ob er gleich losheult.


    Hausaufgaben hat Carla natürlich auch wieder nicht gemacht. Diesmal lässt sie sich von Lux dabei helfen.


    Blöderweise bekommt Melissa es diesmal mit. Lux verdrückt sich schnell auf die Arbeit. "Boah, Carla! Ich kann echt nicht glauben, dass du deine Hausaufgaben immer auf den letzten Drücker machst! Wenn du Hilfe brauchst, dann musst du das sagen. Aber so geht das echt nicht weiter!" "Woah! Chill mal..."


    Joa, dann verdrücken wir uns mal lieber zu Lux. Der unterhält sich gerade mit Savo...auf Alienart.


    Und dann...ähm...Ach! Ich weiß doch auch nicht xD


    Später soll das Alien dann die neue Funktion seines SimRays testen: Das Transformieren von Objekten.
    "Oh Gott" So war das aber nicht geplant!"
    "Hilfe! Was machst du denn, Lux?" "Keine Angst, Tiana. Mit meinem Froststrahl wird alles gleich wieder...cooool...... Verstehst du?" Aua...der war schlecht....


    Auch sein neuer Chef ist von der ganzen Aktion wenig begeistert. Moment mal! Den kenn ich! Das ist doch Adam Seelegrün!


    Kurz vor Feierabend testet Lux in einem streng geheimen Teil des Labors ein paar Einstellungen eines Portal. Dieses soll auf seinen Heimatplaneten Sixam führen. "Vielleicht kann ich ja bald mal meine Heimat besuchen?"


    Melissa besucht Don, als sie von der Arbeit nach Hause kommt, und knutscht ihn erstmal ab. Dina ist natürlich auch wieder am Start und...applaudiert? Don wohnt zwar bei ihrer Familie, aber irgendwie verfolgt sie ihn, hab ich so das Gefühl....


    Don und Melissa verschwinden im Haus und....ich will nicht wirklich wissen, was die da treiben. Ich weiß nur, dass sie seinen Fuß gleich dreimal ins Gesicht bekommt. WTF?!


    Statt Hausaufgaben zu machen sitzt Carla am Laptop. Sie chattet mit Friedolin Braunbehr, den sie aus der Schule kennt und den sie ganz süß findet.


    Sie entschließt sich, mit ihm in den Club zu gehen. "Du bist ja schon ein Süßer..." "Echt, findest du?"


    Doch obwohl die beiden Spaß haben und sich gut verstehen, endet der Abend nicht so, wie sich die kleine Rebellin das vorgestellt hat. Als die beiden draußen stehen, am Wasser unter dem klaren Sternenhimmel versucht sie ihn zu küssen. "Nee, lass mal..." Dann lässt er sie stehen. "A-aber...ich dachte..." Männer...


    Dann ist Scharfzahn krank. Melissa ist besorgt und bringt den Kater zum Tierarzt. wo sie eine halbe Ewigkeit warten muss.


    Sie trifft Savo und unterhält sich ein bisschen mit der Freundin ihres Mitbewohners.


    Als Scharfzahn endlich drankommt verpasst der Arzt ihm zum krönenden Abschluss dann noch so einen tollen Plastiktrichter. Och komm schon! DAS kann nicht euer Ernst sein!, denkt sich der Kater.


    Carla ist von der Schule zurück. Mittlerweile hat sie sich zur Zweier-Schülerin hochgemogelt. Aber sie ist nicht zufrieden. "Vielleicht gefalle ich Friedolin ja besser, wenn ich meinen Style ein bisschen ändere? Dafür hat sie sich in der Schule ein paar Tipps geholt.


    Sie durchsucht ihre Kommode und veränderte ihre Frisur. Danach betrachtet sie sich zufrieden im Spiegel. "Au ja! Das sieht toll aus!" Nur zu sehr wollte sie sich nicht verändern. "Nee! Doch nicht für nen Typen!"


    Übrigens hat sich Carla auch heimlich einen Nasenpiercing stechen lassen. Na, wenn das Melissa erfährt...

    Origin-ID: Schafi09

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •