Willkommen bei Sims4ever!
Seite 19 von 23 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 229
  1. #181
    Reinschnupperer
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    16

    Anzeigen

    ahhhhhhh, bin ich gespannt jetzt *.*.

    Das ist ja wie in meinen Büchern die ich immer lese.....an der besten Stelle muss man warten.
    Bin sooo gespannt. Freu mich drauf wenn mehr kommt.
    Danke für die tolle Fortsetzung




  2. #182
    Forenlegende
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    1.045
    Ah, es tut mir so leid, ich hasse cliffhanger total und es war wirklich nicht geplant, dass der zweite Teil so lange auf sich warten lässt.
    Will hier jetzt nicht auch noch meine 'privaten probs' thematisieren, denke aber es wird am Wochenende weitergehen, entweder zru Ablenkung oder weil der Kopf wieder frei ist *grinsel* und sorry.

  3. #183
    Forenlegende
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    1.045
    Meine Gedanken flitzten herum, wie die Teilchen im Cern, dass ging natürlich gar nicht, echt jetzt, nicht mal ich komm bei dem Tempo mit. Lolo stand weiterhin wie son wütender Kampfzwerg vor mir, blöckte mich aber nicht mehr an. Hat was, dachte ich grade, da fing die Lütte an auf meiner Blase Stepptanz zu üben. Konnte grad noch leise 'bin gleich wieder da' murmeln, dann binsch zum Tö gestokelt.



    Pieseln hat ja was meditatives, find ich jedenfalls, also wenn man die Augen schließt und die ganze Anspannung aus sich raus fließen lässt und so, einfach herrlich. Hätte mir auch echt gern mehr Zeit gelassen, aber fand das in dem Moment nicht so ganz angebracht. Dafür funktionierte das Denken plötzlich wieder, habsch gemerkt wie ich so beim Händewaschen innen Spiegel geguckt hab. Bin dann wieder raus, war er weg, dachte ich jedenfalls, seufz, ächz und puh auch noch, aber dann hab ich ihn doch wieder entdeckt. Also binsch hin und hab gewartet, ne ganze Weile und ziemlich gelassen, komisch eigentlich, müssen die Hormone sein, könntsch mich dran gewöhnen, echt jetzt.



    Als aber so gar nix von ihm kam, also außer diesem Geschmolle, da hab ich mal freundlich nachgefragt: "Meinste, dass wird heut noch was? Also, die Sache mitm reden und so?" Keine Reaktion.



    "Mein Gott", dachte ich und hab dann gesagt: "Du hast grad echt keinen Spaß, oder?" Kam nicht so gut, obwohl sein Blick echt Weltklasse war.



    Dann hat er geseufzt und gemeint: "So wird das nichts, Lotta." Gut erkannt, Kumpel, dachte ich und hab gefragt: "Was ist los mit Dir? Willst Du wirklich reden?" Kam ein geflüstertes: "Ich weiß es nicht."



    "Oder gings nur darum mir hier ne Szene zu machen?" Hatta den Kopf geschüttelt und leise gesagt: "Nein."



    Okay, dachte ich, also Butter bei die Fische: "Ich weiß, ich hätte es Dir gleich sagen müssen, Lolo und es tut mir wirklich, wirklich leid, dass ich es nicht getan habe. Ich versteh auch Deine Wut und das wir drüber reden müssen is klar. Nur, bitte, ohne anschreien und vielleicht ... mit hinsetzen?"



    Im ersten Moment dachte ich noch wir hätten die Kurve gekriegt, weil er alles was ich gesagt hab abgenickt hat, aber dann kam einfach wieder absolut nix von ihm. Also hab ich mich umgedreht und bin langsam los gestiefelt. War mir allerdings absolut nicht sicher das er mir nachkommen würde. Überleg grad so, obs nicht sinnvoller wäre aufzugeben und nach oben zu gehen, da spricht er mich an: "Lotta, Du hast gesagt, dass es Dir leid tut?"



    omg Ich dachte, ich mache mir in die Hose vor Erleichterung, echt jetzt. "Ja", hab ich gesagt und mich mit einem schiefen Grinsen zu ihm umgedreht. "Und was bedeutet das?" Häh, dachte ich und hab spontan gefragt: "Wie meinst Du das?" Hatta nur gesagt: "Na ja."



    Und wie ich noch so die Stirn runzel und versuche mir nen Reim drauf zu machen, da kam mir nicht nur ein Verdacht, sondern auch eine mögliche Erklärung für seine untypische Wut in den Kopf. Fand das zwar ziemlich abwegig von mir, hab aber trotzdem gefragt: "Versuchst Du grad rauszukriegen, ob Du der Vater bist?" Gesagt hat er nix, musste er aber auch nicht. Alter Schwede, eigentlich nicht zufassen, wunder mich jetzt noch warum ich nicht sauer geworden bin



    "Okay", hab ich ganz leise gesagt und gedacht, dann verrate ich Dir mal was es zu bedeuten hat: "Paolo Rocca, Du bist mit Abstand der größte Idiot, der auf Gottes schöner Erde rumläuft." Ich glaube aber, der letzte Teil ging völlig unter...


  4. #184
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    02.07.2016
    Beiträge
    385
    Paolo vermutet also, dass das Kind nicht von ihm ist... man man er hätte auch ganz einfach gleich fragen können..^^ Aber nun ja, warum einfach, wenns auch kompliziert geht, nich ?
    Ich finds ja sehr süß, wie er sich zum Schluss echt zu freuen scheint über die gute Nachrricht
    Du weist ja ich bin pro Paolo Bin gespannt wies weiter geht!!

  5. #185
    Forenlegende
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    1.045
    Zitat Zitat von Sunshine Beitrag anzeigen
    Du weist ja ich bin pro Paolo Bin gespannt wies weiter geht!!
    yay, ich auch, total

  6. #186
    Forenlegende
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    1.045
    "Erleichtert, oder wie?", hab ich ganz spontan gefragt und er so: "Oh ja." Oh man, dachte ich, und hab ein bissi die Augen verdreht. Habs aber nicht hingekriegt mir ein Grinsen zu verkneifen und, dass befürchte ich massiv, hab dabei bestimmt genauso grenzdebil ausgesehen wie er, seufz.



    Weil na ja, wenn ich ganz ehrlich bin, war ich selber es ja auch, also mega erleichtert und so. Schon klar, nicht aus dem gleichen Grund wie er, aber das ist mir da gar nicht so bewusst geworden, denn ich war gedanklich schon bissi weiter. Dachte mir nämlich, wenn er sich so freut, dann kriegt mein Zwergi vielleicht doch noch nen Papa, also einen zum Anfassen halt, wenigstens ab und zu. Ist allerdings nicht so, dass ich mir da vorher noch keine Gedanken drüber gemacht hätte, echt nicht. Abba ich hab mich halt bisher damit getröstet, dass die Lütte ja immerhin mich haben würde. So wie ich früher meine Oma hatte und eigentlich funkte das ja ganz prima. Okay, muss man halt bissi aufpassen mitm Sterben und so, aber dass hatte ich eh nicht vor, jedenfalls nicht so bald. Naa, wie auch immer, überleg grad noch so was ich sagen könnte um rauszukriegen ob er vor hat am Ball zu bleiben, da glupscht er meinen Bauch an und flüstert: "Wow." Sah aus, als würd er gern mal anfassen, schien sich aber nicht wirklich zu trauen.



    Also hab ich, ohne zu überlegen, seine Hände mit meinen an die Stellen gedrückt, an denen die Lütte grad zugange war und mich köstlich amüsiert, weil er so gestaunt hat. "Tut das weh?", hat er nach ner kleinen Weile leise gefragt und ich, ganz wahrheitsgemäß: "Nö."



    Dachte dann noch, das wär ja och schlimmst, weil: "Sie macht das ständig, weisste." Wurden seine Augen zwar nochn tacken größer, aber dann hat er ganz vorsichtig die eine Delle bissi mehr gedrückt und dabei leise gesagt: "Hallo, meine Kleine." Und wie ich noch so dahin schmelz und denk: An mein Herz, Du süße Socke, da richtet er sich wieder auf. Hab ich ihn spontan geärmelt und ran geraffelt och noch. Hatte ich erst so den Eindruck, als wär ihm das nicht ganz so recht, abba dann, hach, wurde sein Griff ein bissi enger und fester, so wie früher eigentlich. Echt jetzt, das tat richtig gut. Merkt man ja so mit ohne gar nicht, aber wenn, dann richtig.



    Denk grad noch so: Alta, fühlt sich das gut an, da flüstert er in mein Ohr: "Eine Tochter? Ist das sicher?" Hhmmm, hab ich noch in Ruhe zu ende geschwelgt, dan abba so gedacht: Na jaa, gesagt hats keiner, aber in den letzten drei Generationen gabs nur Mädels in meiner Familie, also mütterlicherseits, darum bin ich mir eigentlich ziemlich sehr sicher. Ja, ja, okay, ich weiß, wir Frauensleute haben dabei herzlich wenig mitzubestimmen, abba trotzdem: "Bestümmt."



    Hat sich sein Griff gleich mal gelockert. Miste, dachte ich und hab zur Ablenkung pauschal mal selber ne Frage gefragt: "Wen hattest Du denn in Verdacht? Den Jesper?" Hatta mich natürlich ganz losgelassen und leicht irritiert angeguckt och noch.



    Hatte ich zwar mit gerechnet, fands aber trotzdem doof. Und wie ich noch so denk 'soifz', da lächelt er leicht: "Nein, eigentlich nicht." Hab zwar noch rausgekriegt: "Dein Glück", nur leider kam es nicht annähernd so warnend rüber wie ich das gern gehabt hätte. Hatta abba trotzdem geschnallt: "Ach ja?" Glaub ich jedenfalls, dass er das gesagt hat, so ganz genau weiß ichs aber nicht mehr, weil, weils so flirtig klang und er dazu noch gelächelt hat und ich nur noch so: 'Öööööhh, jaahaa' gedenkt hab.



    Echt jetzt, dieser Blick ist irgendwann noch mal mein Untergang, wirklich wahr. Und wie ich mich noch so weiter verbeug, da hatte ich plötzlich ne Eingebung, deswegen wollt ich dann, kurz bevor meine Lippen auf seine Wange trafen, wissen: "Quält Dich das schon lange?" Hatte erst nur gehhmt, seine Wange jedoch nen bissi fester an mich gedrückt, aber dann, als ich kurz, aber so was von kurz, davor war ihn mit allen vieren erneut an mich zu raffeln, da hatte gemeint: "Eigentlich nicht, nein."



    Dachte ich wieder: Ööööh, also ein anderes öh, weil war ich statt wuschig, eher mit meinem Latein am Ende, aber sowas von. Immerhin hab ichs geschafft mich weg, äh, zusammen zu reißen: "Warum machste dann hier son Fass auf?" Hat ihn, glaub ich, bissi aussem Konzept gebracht. "Ich", hatte nämlich gefragt.



    Na, wer denne sonst, ist ja kein anderer hier, schoss mir durchs Hirn, habs abba freundlicherweise doch abgenickt. Hatta mich angeguckt, als wollt er sagen: Kannste Dir das nicht denken, Lotta. Vielleicht auch: Na, Du hastet grad nötig, Charlie. Irgendwas in der Richtung eben. Mir wars eigentlich ziemlich egal in dem Moment, darum hab ich nur pauschal mal sehr sehr lieb zurückgedacht: Nöhöö. Wenn ichs recht bedenke, hätts ne 'ja' sein müssen, oder? Maaan, ich wieder.



    Hat er aber trotzdem gleich geschnallt: "Also, ich habs gestern Abend erfahren, beim Sport." Aha, dachte ich, hat der Don sich bestimmt verplappert. Und: Naa gut, dass hättsch mir nu wirklich denken können. Gesagt hab ich aber: "Heisst?" Habsch wieder son skeptischen Blick gekriegt: "Spielt das ne Rolle?" Habsch erst gedacht: Häh? Und dann: Nee, eigentlich nicht. Weil, war ja eher so gemeint gewesen wie ne ungeduldige Aufforderung zu: Nu erzääääähls endlüch! Hatta abba nicht, nicht sofort jedenfalls, vorher isser erst mal los getapert. Also nicht weit weg, oder so, eher son bissi auf und ab, vor mir rum halt und davor hat er noch gemurmelt: "So genau weiß ich das aber nicht."



    Mach hinne, dachte ich mir, sonst springsch Dich doch noch mal an, abba so richtig und mit loslassen isses dann och Essig und überhaupt ... Geh grad in Gedanken alle Möglichkeiten durch, die da gewesen wären: Nächstet Gebüsch. Oder: Foyer, okay, okay: Unterer Hausflur, fieser, weil schmuddeliger. Und: Vielleicht doch lieber Fahrstuhl? Da dringt, durch mein Ohr, in mein Hirn: "Eduard, der Achte, oder so. Jedenfalls tauchte der gestern plötzlich auf und hat..." Keine Ahnung was der EJ gemacht hat, also aus Lolos Sicht jedenfalls nicht, aus der vom Hasen allerdings sofort, weil umgehend seine merkwürdige sms von heut morgen an meinem innerem Auge vorbei flimmerte, quasi in Leuchtbuchstaben und mit etlichen Querverweisen zur einzig möglichen Erklärung.



    "Moment", hab ich geflüstert und och noch: "Du warst aber nich in Oasis?" Hatta genickt, zögerlich, wenn ich mich mich recht erinnere. Ist mir da abba gar nicht so aufgefallen. Mein Hirn war nämlich ziemlich beschäftigt mit 'des glob ich jetz nich' und 'das darf doch nicht wahr sein'. Und, weil esdeswegen mitm Umdenken so ad hoc nicht geklappt hat, auch noch: "Warte." Ebenfalls in Dauerschleife, befürchte ich. Viel geholfen hats mir allerdings nicht. Und ein zweiter fragender Blick in seine Augen machte es auch nicht besser, darum konnte ich nur ziemlich ton- und fassungslos feststellen: "Du bist ... komplett ... durchgeknallt."



    Hatta sich natürlich umgehend in ehrlicher Entrüstung vor mir aufgekoffert. Konnte ich aber, Hormone hin oder her, keine Rücksicht drauf nehmen, wahrscheinlich lagen die da schon längst zusammen gekrümmt in irgendeiner Ecke rum. Wär jedenfalls meine bevorzugte Stellung gewesen, wennsch die Option gehabt hätte jedenfalls. Da ich die abba nicht hatte und es, so allein gelassen, och nicht besonders gut geklappt hat mitm denken, habsch gleich noch versucht in Erfahrung zu bringen: "Was stimmt bloß nicht mit Dir?"



    Vielleicht hat er da schon nen bissi gemerkt, dass ich ihn gar nicht anpöbeln wollte. Sauer war ich jedenfalls nicht, ehrlich gesagt bin ich gar nicht auf den Gedanken gekommen, echt nicht. Aber ich hab immerhin mitgekriegt, dass sein Blick sich langsam veränderte, ganz bestimmt jedenfalls nach meinem eindringlich gejammertem: "Sag einfach, das es nicht wahr ist."



    "Meine Güte, Lotta", hat er er unwillig geschnauft, dann aber, nach einem weiterem Blick in meine Augen, ziemlich kleinlaut zugegeben: "Ich war halt eifersüchtig, und er..." omg, dachte ich, mir wird schlecht. Also, nicht so im Sinne von wirklich los göbeln, aber genug um nur noch durch die Zähne quetschen zu können: "Das ist kein Grund."



    Sah er natürlich anders: "Du hättest diesen Schnösel eben erleben müssen, Lotta. Wenn Du wüsstest, wie der sich aufgeführt hat!" Ja, ja, dachte ich mir. Hab ich, kenn ich und kannsch mir och lebhaft vorstellen, trotzdem: "Das ist doch völlig egal. Deswegen kannst Du doch nicht hingehen und ihn einfach verprügeln. Mensch, Lolo! Das geht nich!" Das letzte klang annähernd so verzweifelte wie ich mich fühlte, denn mir längst bewusst, welche Konsequenzen es für mich haben könnte, also falls der Hase auf den Gedanken käme sich bei meinem Boss zu beschweren. Alta, ich mag gar nicht weiter drüber nachdenken, echt nich.



    Warum nur, dachte ich resigniert und habs bitte-bitte-machen eingestellt. Und nach dem wir uns ne Weile in die Augen geglotzt hatten, da schien es mit der Gedankenübertragung plötzlich wieder zu funken. "Der Typ hat so getan, als ob er ... Ich dachte halt, ...", hat er neu angesetzt und mein Körper wusste sofort: Das will sie nicht hören und hat schon abwehrend mit den Händen gefuchtelt, bevor ich 'nein' denken oder 'Stop' hätte sagen können.



    Raus aus mir kam dann ein resolutes: "Sei still", dass so unverkennbar nach Mutter Oberin klang, dass ich selbst fast erschrocken bin, naja jahrelange Erfahrung halt *seufz*. Hat mir allerdings umgehend seine volle Aufmerksamkeit eingebracht (warum solls ihm och besser gehen, als mir damals?). Na ja, die hab ich dann genutzt um ihm ganz leidenschaftslos mitzuteilen: "Edward J. Willoughby, der Dritte, ist ein Klient von mir." Wurden seine Augen immer größer. "Nein", hat er gehaucht. Obwohl, hmm, kann ich das so schreiben?? Hauchen Männer auch? Will ich einen Kerl der ... haucht? *argh* Besser: Wollen Frauen Kerle die hauchen? Das nen gute Frage, oder? *notiz mach* Wo war ich? Ach ja. "Doch", hab ich gesagt und, ich weees, et war nicht nicht von mir, noch hinzugefügt: "Ich hoffe, ich habe morgen noch einen Job. Wenn nicht, hab ich nen echtes Problem." Alta, ich gebs echt nicht gerne zu, aber dabei hab ich sogar noch meinen Bauch getätschelt, echt jetzt, schääm. "Scheiße", hat er leise gemurmelt, jupp, hab ich gedacht und mich dann langsam aufm Absatz umgedreht.


  7. #187
    Aufstrebender Forenstar
    Registriert seit
    02.07.2016
    Beiträge
    385
    ahhh, wie ich mich freue, dass du hier weiter machst XD

    Nu sind se sich also ein mini-kleines Stückchen wieder näher gekommen & denn sowas -.-
    Mensch, was hat Paolo sich nur dabei gedacht den E.J. zu verkloppen? Man..man.. der Mann muss echt seine Emotionen unter Kontrolle kriegen.. Ich freu mich aber sehr, dass er sich so über seine Tochter(oder vielleicht auch?^^) freut
    Und ich hoffe auch, dass Lotta morgen noch nen Job hat -.-

  8. #188
    Forenlegende
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    1.045
    Ah, Danke für Deinen Kommi, schade, dass ich ihn solange übersehen hab, ich wieder, seufz. Tut mir leid.

  9. #189
    Forenlegende
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    1.045
    omg, dachte ich, war aber zunächst komischerweise noch ziemlich guter Dinge, und dass, obwohl diese bescheuerte Tür unaufhaltsam immer näher kam. Dann dachte ich mir, versuchst es mal, also: Halloho? Noch irgendwer wach da oben? So schwer ist das doch nich sein.. Nur ein einziges Wort, bitte. Fünf winzig kleine Buchstaben, mehr will ich ja gar nicht hören. Er kann das och ganz gut, für gewöhnlich jedenfalls, also wirds ja wohl nicht zuu schwer für Euch sein, oder?



    Maaan, macht hin, dachte ich, und jetzt wird echt eng hier. Noch langsamer schleichen wär rückwärts lofen, da könntsch mich och gleich freiwillig umdrehen, oder? Bissi dehnen wär vielleicht nicht schlecht, fiel mir dann ein, so als allerletzte Chance.



    Hat nicht geklappt. Dachte grad: Is mir schnurzpiepsegal wer von Euch da oben grad Dienst hat, Hauptsache irgendeiner sorgt dafür, dass er endlich den Mund auf macht, am besten: JETZE! "Lotta?"



    Alta! Geht doch! Is zwar nicht ganz was ich hören wollte, abba is okay so, dachte ich, kannsch gut mit leben. Nächstes Mal vielleicht nicht ganz so knapp, ja? Nicht, dass noch denkt ... "Wartest Du auf mich?"




    MIST! Aber, kaum ertappt, waren sofort wieder die Hormone am Start. Also hab ich mich umgedreht und eher widerwillig zugegeben: "Sieht ganz so aus." Hatta gegrinst, nen winzigen Hauch zu selbstgefällig, vielleicht. Fand ich abba eigentlich ganz okay. Gut, ich gebs zu, blieb mir ja nix anderes übrig.



    "Das war das erste Mal", hatta leise gesagt und wie ich noch so denk, ne eigentlich nicht, da ist mir fast entgangen, dassa sich mal wieder meine Hände geschnappt hat. "Danke", hat er noch gemurmelt und dann ich hätt ihm am liebsten sofort mein kleines dummes Herz um die Ohren geschmissen. Echt jetzt, ich wieder, man, man, man.



    Und wie ich noch so denk: Grummel-grummel, da fragt er mich doch: "Dann gibst Du mir noch ne Chance?" Hase, dachte ich, gibs da wirklich noch was dran zu deuteln? Abgenickt hab ichs aber trotzdem, ächz.



    omfg, dieses Schmunzeln! Wär echt nicht nötig gewesen, danke dafür. "Wenn Du aufhörst so zu gucken", hab ich zwar noch genuschelt und es sogar hingekriegt ihm meine Hände zu entziehen, hat nur leider nicht viel gebracht, weil die, äh, quasi so ne Art Eigenleben entwickelt haben, seufz.



    "Kann ich nicht", hat er noch überflüssigerweise gemurmelt und ich dachte nur: Ja, schon klar. Bin mir aber nicht so sicher, was ich damit gemeint hab, ihn, mich, oder das Unausweichliche?



    Immerhin hab ichs hingekriegt ihn son bissi von mir wegzuschieben. Nicht sofort, also nicht gleich jedenfalls, wenn ichs recht bedenke, eher unangemessen spät. Obwohl, für die Sache an sich wars schon angemessen, hätte och gern bissi länger .... Argh! Weg geschoben hab ich ihn also, nur viel Luft hatte ich nicht, darum hab ich erst mal nur 'wow' gejapst, oder so was in der Art. Fand er wohl auch und mich gleich wieder ran gezogen, yay, äh, seuuuufz.



    So geht das nicht, schoß mir dann unvermutet durchs Hirn. Echt jetzt, hättsch nicht mit gerechnet, war abba so. Hat och geholfen, also beim zweiten Mal loslassen und wegschieben. Und weil das so prima gefunkt hat, habsch das auch gleich mal kundgetan: "So geht das nich!" Okay, fehlte vielleicht bissi der nötige Ernst, war aber kein Grund für ihn zu sagen: "Also, ich finde, wir haben das ganz gut gemacht."



    "Das meinte ich nicht", hab ich angesetzt, um meine Aussage nen bissi besser zu präziseren. "Schade", hatta mich prompt unterbrochen. Dann hatta mir noch zugezwinkert und gemeint: "Ich hätte das gern noch mal wiederholt." Ja! Neee! Is klar, dachte ich und hätts doch tatsächlich fast noch abgenickt. Blame on you, Hormone.



    "Stop", hab ich gesagt, hatta mich prompt total zerknirscht angeguckt. Alta, dachte ich und: "3 Minuten mit Dir, toppen ne Stunde 'Wilde Maus', echt jetzt. Kannste mal runterkommen?"



    Wurd sein Blick gleich noch ne Spur dackeliger. Maaaan! "Kannste mir mal erklären, wie ich mit Dir reden soll, wenn Du so guckst?" Wurd nicht besser, aber immerhin hatta nicht gegrinst, Pluspunkt für ihn, nicht gerne, abba verdient.



    "Später, vielleicht?", hat er vorgeschlagen. Klang das jetzt flirtig?, dachte ich, und: Echt jetzt? Doppelpunktabzug, abba sowas von und oder aber auch: Strafbank für die Hormone, die haben mich nämlich quasi dazu gezwungen mitzumachen: "Okay, wann?" Echt jetzt, hab ich das gefragt? Man, ich würds ja selbst nicht glauben, wenn ich nicht dabei gewesen wär, war aber tatsächlich so. "Wann immer Du magst." Uiiiih, dachte ich, aber nur weil er so samtweich klang. Wie ne heiße Schokolade an einem verregnetem Halloweenabend. Ich mag das, dachte ich noch, was an sich völliger Blödsinn war, im Ernst jetzt. Wer mag schon Regen an Halloween, kalt geht, Wind der um Ecken heult, och. Abba Regen? Nee, das ja total gruselig, was ja wieder passen würde, abba... Wo war ich? Ach ja, allen Widrigkeiten zum Trotz, habsch noch mal mein okay gehaucht.



    Und zu allem Überfluss noch behauptet: "Ich muss ins Betti." Keine Ahnung was er mir darauf geantwortet hat. Ich war nämlich beschäftigt, mit denken. Ja, sieht jetzt vielleicht nicht so aus und eventuell, nein, ganz bestimmt so gar, sollte ich dankbar sein, dass ich ihn nicht noch gefragt hab, ob er mitkommen will. Weil, ich das wirklich ernsthaft in Erwägung gezogen habe. Wobei wir das mitm Reden dann och gern hätten nach hinten verschieben können, ziemlich weit nach hinten um genau zu sein. Überhaupt, dachte ich so, ist Reden an sich doch total überwertet, oder nicht?



    Zum Glück, tauchte dann Jonas neben uns auf. Nicht, dass ich das in dem Moment auch schon empfunden hätte, nää, da fand ich das eher bissi doof, abba mit so bissi Abstand kannsch echt nur sagen: Puhhu. "Ich will ja nicht stören, abba ich hab da hinten vorhin Deinen PC abgeholt." Schön, dachte ich nur, weil ich immer noch damit beschäftigt war dem Lolo beim erzählen zuzugucken. "Soll ich Dir den mal rauf bringen?" Habsch gesagt: "Jupp." Und der Süße hat gefragt: "Da musst Du mit, oder?" Nö, wieso, dachte ich und hab den Kopf geschüttelt.



    Hatta die Stirn gerunzelt, also, der Süße. Der Jonas nicht, der hat sich einfach nachm Karton gebückt und ist losgewackelt. So richtig pling gemachts hats bei mir aber erst, als die Tür hinter ihm zu geplopt is. Mein neuer PC! Wie konnt ich das vergessen? Nicht zu fassen, eigentlich. "Vielleicht, sollt ich doch mit hoch gehen." Hatta bissi irritiert geguckt, war mir ja direkt etwas peinlich dieser Sinneswandel, half ja abba nix, also: "Wegen oben reinlassen und so."



    "Ja", hatta gesagt, dabei allerdings so enttäuscht ausgesehen, wie ich mich fühlte. Jetzt nicht schon wieder son Blick, dachte ich. Hab mich abba zusammen gerissen und betont fröhlich gesagt: "Das wichtigste haben wir doch geklärt, oder?" Hhm, hatta gemacht und nach meinem Ärmel gegriffen.



    Wurdsch direkt bissi ungeduldig, weil mir plötzlich einfiel, dass dem Jonas ohne weiteres zuzutrauen wäre, dassa das tolle Teil gleich zusammen baut, mit ohne mir und uffm Flur och noch. Also, habsch mich bissi beeilt mitm verabschieden: "Machs gut, Du." War ihm natürlich nicht soo recht: "Dann wars das jetzt?" Na, ich hoffe nicht, dachte ich, jedenfalls nicht so generell, wegen Papa mit anfassen und so.



    Und weil ich grad beim Thema war, habsch ihn noch mal richtig geärmelt und in sein Ohr geflüstert: "Bist jederzeit willkommen, weisste." Hatta mich sofort fester an sich gedrückt: "Versprochen?"



    Na, klar, dachte ich, hab mich dann aber losgezappelt: "Wennste jetzt abhaust." Hatta geseufzt und die Augen verdreht, dabei aber schief gegrinst.



    "Ich nehm Dich beim Wort", hatta noch gemeint, während er sich rückwärts entfernt hat. "Tu das", hab ich gesagt und bin ihm sogar noch ein paar Schritte gefolgt. Dann, dann hatta mir ne Kusshand zu geworfen und war schneller verschwunden als ich gucken konnte.



    Schade eigentlich, dachte ich im Fahrstuhl. Einmal nicht aufgepasst, Lotta und ZACK biste glücklich.

  10. #190
    Forenlegende
    Registriert seit
    17.10.2014
    Beiträge
    1.045
    Viel mehr gibs eigentlich nicht zu schreiben, na ja vielleicht noch das der Jonas ganz lieb vor meiner Tür gewartet hatte, ohne meinen PC auszupacken. Und, dass ich mitm Jesper beim Schweden war, wegen Schreibtisch und so.
    Ja, das wars im Großen und Ganzen. Hhm, überlege grade, ob ich noch aufschreibseln soll, wer der Hase eigentlich ist und wie ich den kennen gelernt hab. Eigentlich wollte ich ja nicht mehr über die Arbeit schreiben, kann mir nämlich irgendwie nicht vorstellen, dass mich das in 20 Jahren noch interessiert...



    Hab grad mit Leah teleniert, sie meint ich müsste es aufschreiben, von wegen der Vollständigkeit und so. Na, okay, kann mich ja kurz fassen.

    ~ * ~ * ~


    Mal überlegen, wenn die Geek-Con zwei Wochen her ist, dann muss es vor ungefähr vor 3 Wochen gewesen sein. Obwohl, eigentlich fing es ja schon vorher an, och menno. Na gut, es war ein stinknormaler Arbeitstag, den Vormittag hatte ich mit Kundenfang im Gewürzviertel verbracht. Wollte dann eigentlich nach Hause , aber dann dachte ich mit: Kannst och beim Jesper was mümmeln, der hatte aber leider keinen Dienst...



    Sonst war och keiner da, also habsch ganz alleine essen müssen, allerdings nicht sehr lange. Schlich nämlich son Typ um mich rum. Fand ihn ehrlich gesagt nen bissi suspekt. Obwohl er sehr nett gegrüßt hat: "Halloo."



    Jaha, Hallo, schon klar, dachte ich, hab aber nix erwidert. Hat ihn nicht davon abgehalten sich neben mich zu pflanzen, obwohls echt gar keinen Grund dafür gab. Dachte ich jedenfalls und darum habsch den ignoriert und einen auf superwichtig gemacht.



    Sieht mir ja eigentlich gar nich ähnlich und war och nicht sehr nett von mir, is abba ziemlich effektiv. Hatta nämlich seine Wanderung wieder aufgenommen, immer schön rum ummen Tisch und immer mit einem Auge bei mir. Wurd mir dann doch etwas zu dumm, also habsch mal wissen wollen: "Fehlt Dir irgendwas? Essen? Fahrkarte? Ne Mark fürn Bier?"



    Hatta gemeint: "Nein, Danke, ich habe alles." Und ich so, total spontan: "Na, das ist doch mal prima!" Hatta genickt.



    Gespräch vorbei, hoffte ich im Stillen, war abba nicht. "Sind Sie die Kollegin von der Penny?" Ja, könnte man so sagen, dachte ich, obwohl ich nicht gerne als 'der jemand von' bezeichnet werde und unsere Arbeitsbereiche eigentlich gar keine Schnittpunkte mehr haben.



    Trotzdem hatte ich noch son lütten Aha-Effekt und deshalb habsch, dankbar für den Tipp, hoffnungsvoll gefragt: "Kennen wir uns von der Arbeit?"



    "Nein, noch nicht." Wie jetzt, dachte ich, echt nicht? Häh? Dann machte es pling. "Biste aus der Zukunft hier?" Hatta den Kopf geschüttelt und der Typ mir gegenüber, der hat sich an seinem Löffel verschluckt.



    Hhm, dachte ich, schade, abba vielleicht: "Biste nen Alien?" Isser zusammen gebrochen, also nicht mein Gesprächspartner, sondern der Andere.



    Hoffentlich verreckt er nicht, dachte ich kurz, wurde dann aber abgelenkt: "Toddie Tutnix." Aha, dachte ich, und befand mich gefühlstechnisch sofort wieder auf Los, trotz seiner kleinen höflichen Miniverbeugung. Ich meine, man kennt das ja. Erst heißt es 'der tut nix, der will nur spielen' und kaum haste mit der Wimper gezuckt, liegste schon inner Notaufnahme. Hatsch gar keinen Bock drauf, echt nicht.



    Wär wirklich gern aufgestanden und gegangen, doch das Risiko war mir zu groß. Dem nicht gestorben Typen anscheinend och, kann man verstehen, der war ja grad erst haarscharf davon gekommen. Doof wars trotzdem. Und unangenehm. Schweigen an sich ist ja nichts schlechtes, klappt nur mit den wenigsten Menschen gut. Da hats nicht geklappt: "Die Peggy hat mich her geschickt." Na warte, dachte ich, die kann was erleben.



    "Ich bin Single." Alta! Die spinnt ja wohl total, dachte ich, und hab spontan ne Augenbraue hochgezogen. Hab sie natürlich gelassen wo se war, vorsichtshalber. Der andere war mutiger als ich. Mist, stiegen meine Opferchancen gleich mal auf 100%. Verdammich.



    "Sie sagte, Sie kümmern sich um mich." Wird ja immer besser, dachte ich sarkastisch. Dann habsch noch gedacht: Okay, wenn dem in drei Schritten noch kein Kötertier an der Hacke hängt, dann flüchte ich auch.



    Eins, zwei, drei. "Ich bin dann mal weg", habsch todesmutig behauptet. "Moment, Moment", sagte er. Mist. Verdammter. Bin natürlich sitzen geblieben. "Ich will doch raus aus dem Projekt." Jaja, schon klar, dachte ich, sind wir schon zu zweit, dass bedeutet aber nicht, dass wir ... Mooment! (<- Schrei meines Hirns)



    Kombiniere, Lotta, dachte ich sofort. Und dann: Kein Wunder, dass ich da nicht sofort drauf gekommen bin. Bin nämlich eigentlich raus aus der Nummer. Wegen Schwangerschaft und weils eigentlich nen Selbstläufer is. Hat mein Chef so entschieden, war aber total logisch, dass die Peggy mir den aufdrückt, weil kümmern macht ja Arbeit. Hab aber vorsichtshalber doch nachgefragt: "Du willst aus dem Single Projekt aussteigen?" Hatta gemeint: "Was dachten Sie denn?" Habsch gedacht, das sag ich dir jetze lieber nicht.



    "Du weißt aber schon, dass das mit Kosten verbunden ist?" Hatta genickt. "Hast Du nen Hund?" Hatta bissi verwundert geguckt, aber verneint. Okay, dachte ich. "Katze?" Auch nicht. "Supa!"



    Gut, dachte ich noch, gesagt hab ichs aber nicht. Glob ich, dafür hab ich mich endlich getraut aufzustehen. "Ich bin Charlotte", hab ich gesagt, wirklich wahr, mach ich immer so. Klingt seriöser, sagt mein Chef. Hatta mir die Hand geschüttelt: "Toddie." Und wie er das nochmal so sagt, da machts endgültig pling: "Du bist der Lottogewinner?" Hatta gestrahlt, kannsch verstehen, hätt ich auch. "Dann helfen Sie mir?" Hab ich natürlich abgenickt, ihn aber doch noch vorgewarnt, weil ich so ausm Stegreif gar nicht wusste wie weit er schon war und, na ja, so wirklich umsonst gibs ja eigentlich nix: "Das könnte aber teuer werden." War mir nen bissi peinlich, dass so direkt zu sagen, abba musste ja sein.



    "Das macht nix, ich habe jede Menge Geld", hat er gesagt und es fertig gebracht bescheiden zu klingen. Im Gegensatz zu mir, ich hab nämlich ganz spontan so: "Yay! So muss das sein!", gebölkt. Hatta gemeint: "Ja, nicht wahr."



    Sehr sympathüsch, wirklich war. Dann habsch mir noch seine neue Adresse geben lassen, klang teuer, aber das tut meine ja och. 'Luxusapartment', frech eigentlich. Na ja, paar Tipps hatte ich auch noch für ihn. So von wegen, Ball flach halten und nicht jedem gleich alles erzählen, weil gibt ja immer Leuts die einen dann ausnehmen wollen. Hatta alles ganz brav abgenickt, denn dasselbe hätte ihm och die Lottogesellschaft erzählt. Kluge Leute, dachte ich, und hab ihn spontan um eine Erinnerungsfoto gebeten.



    Danach standen wir bissi unnütz voreinander rum. "Tja, dann", hab ich gesagt: "Alles Gute für die Zukunft!" Hatta wieder gestrahlt und genickt.



    omg, dachte ich, wenn das mal kein frommer Wunsch war, Charlie. Klingt so geschrieben viel netter, merk ich grad. Na ja, wie auch immer, hab ihm noch meine Karte in die Hand gedrückt. "Wenn was ist, meldeste Dich." Hatta gemeint: "Mach ich." Okay, dachte ich, mehr kannste nicht tun, Lotti. Beten vielleicht, fällt mir grad ein. Hoffentlich denk ich nachher noch dran.



    Okay, dachte ich also, hab noch mal winke-winke gemacht, und mich selbst dann aufn Weg. Ins Büro. Akten holen. Brauch ja jetzt nen Nachfolger. Schade eigentlich, dass der Jesper nicht da war, dachte ich noch, hätte das gern gleich mit ihm durchgehechelt.



    Abba, na ja, man kann nicht alles haben, stimmts?
    Geändert von Laska (03.11.2017 um 13:16 Uhr)

 

 
Seite 19 von 23 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •